An Mânner; Wenn eine potenzielle Partnerin Erwerbsminderingsrente für ihren Asperger Autismus bekommt und in einer betreuten WG lebt, ist es ein Ausschusskri?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Nein, kein Ausschusskriterium für mich 59%
Ja wäre ein Ausschusskriterium für mich 41%

9 Antworten

Nein, kein Ausschusskriterium für mich

Hi, ich lese hier ein paar Dinge, die auch Unwissenheit zurückzuführen sind. Und wem Geld das wichtigste ist, der sucht natürlich nach einer gut verdienenden Freundin.

Ich für mich sehe es so, dass es auf die Situation ankommt, auf den Menschen, wenn es menschlich passt und wir gut klarkommen, ist der Rest Nebensache und es läßt sich sicher für alles eine Lösung finden.

Ich war schon mit einer Frührentnerin zusammen, die hatte ihr auskommen, die Beziehung scheitere nicht an ihrem gesellschaftlichen Status, sondern an ihrer Unehrlichkeit.

Ja wäre ein Ausschusskriterium für mich

Also ganz ehrlich, für mich ja. Aber jeder hat ja andere Erwartungen an einen Partner.

Ich stehe eher auf eloquente, charismatische, tendenziell eher leicht extrovertierte Frauen. Ich möchte zusammen Spaß haben, meine Freizeit genießen, Sport treiben und suche eine Partnerin an meiner Seite, auf die ich mich verlassen kann; die selbstbewusst ist, gerne plaudert, mit der man wirklich über alles offen reden kann. All das kann ich mir mit einer autistischen Partnerin eher weniger vorstellen.

Dann noch WG und quasi betreutes Wohnen... ne, das ist nicht meine Kragenweite. Ich wünsche eine Partnerin auf Augenhöhe, mit gutem Beruf, Kompetenz, überzeugendem Auftreten.

Und Erwerbminderungsrente? Ganz ehrlich, ich will doch keine Partnerin aushalten und von vornherein komplett auf Augenhöhe verzichten? Nein, dass muss schon passen.

So, ich nehme an, ich bin einer der wenigen, der hier mal nicht heuchelt, sondern Klartext spricht.

So, ich nehme an, ich bin einer der wenigen, der hier mal nicht heuchelt, sondern Klartext spricht.

Hi, mal abgesehen davon, dass auch andere eine Rente beziehen gibt es viele Menschen, denen der Mensch wichtig ist. Zu behaupten, dass alle ausser Dir heucheln ist schon eine Unverschämtheit! Und auch eine grandiose Selbstüberschätzung. du bist nicht der Maßstab der Welt!

 ich will doch keine Partnerin aushalten 

Ich war schon mit einer Frührentnerin zusammen, die hatte ein gutes Einkommen!

Wenn Geld für dich das wichtigste ist, macht der restliche Text wirklich Sinn! Mensch egal ...

0
@nochnefrage
Wenn Geld für dich das wichtigste ist

Echt jetzt? Das ist dein Niveau einer Diskussion? Ich habe in mehreren langen Absätzen beschrieben, auf welche inneren Werte es mir ankommt und du reduzierst meine Ansicht auf einen einzelnen Satz?! DAS ist unfair.

0
Nein, kein Ausschusskriterium für mich

Nicht grundsätzlich. Es leben wenige Autisten im Betreuten Wohnen. Die allermeisten gehen ganz normal Ihrem Alltag und einer Beschäftigung nach.

Wenn jemand im Wohnheim lebt, dann liegen stärkere Einschränkungen vor. Ich schließe es nicht aus, aber ich würde nicht im Betreuten Wohnen nach einer Partnerin suchen.

Wobei sich bei mir auch aktuelle nicht diese Frage stellt.

Nein, kein Ausschusskriterium für mich

Das wäre es nicht prinzipiell, aber du musst Dir natürlich überlegen, ob du mit ihren speziellen Fähigkeiten oder auch Einschränkungen umgehen kannst.

Nein, kein Ausschusskriterium für mich

Absolut kein Ausschlusskriterium ... ich wüsste auch nicht, wieso es eines sein sollte.

Wenn Du mit der Frau harmonierst, dann ist es vollkommen egal, in welcher Wohnungssituation sie lebt und woher sie ihr Geld bekommt.

... und Asperger ist keine Krankheit - auch wenn Autismus inzwischen im ICD-10-Katalog geführt wird. Aber das ist eine Veranlagung. Sie macht diese Frau zu einem ganz besonderen Menschen - auch wenn sie ganz sicher nicht als "besonders" angesehen werden will.

Ich wünsche euch beiden alles Gute!!!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Menschlichkeit ist mein persönlicher Grundsatz!

Was möchtest Du wissen?