An Kreuzung 2 mal Geblitzt aber nicht überquert?

8 Antworten

Irgendo verstehe ich nicht so richtig Was Du angestellt hast, in einem Kommentar gibst Du an um eine Verkehrsinsel herumgefahren zu sein aber dass Du nicht in die Kreuzung eingefahren bist. Das ergibt für mich keinen richtigen Sinn, wenn Fahrspuren durch eine Verkehrsinsel getrennt sind kommt man gewöhnlich entweder vor dieser Insel auf die richtige Fahrspur oder muss dazu durch den Sicherheitsbereich (und der beginnt nicht erst da wo andere Fahrzeuge kreuzen oder entgegenkommen können) der Kreuzung.

Zweimal blitzen ist an einem Ampelblitzer normal. Der erste Blitz wird beim Überfahren der Haltelinie ausgelöst, der Zweite kommt um zu sehen ob man nur etwas zu spät angehalten hat oder ob man durchgefahren ist.

Was genau Du zu befürchten hast kann ich so nicht einschätzen, ich verstehe ja nichtmal Was genau Du angestellt hast.

Diese Blitzer überwachen nicht die Geschwindigkeit, sondern ob man bei Rot über die Ampel fährt. Wenn ich es nicht falsch verstehe, war auch die Ampel für die Spur auf der du warst rot. Jetzt kann es durchaus interessant werden. Ich fürchte, du bekommst einen Rotlichtverstoß zur Last gelegt. Warte mal ab, was kommt. So genau kann man das jetzt nicht sagen.

Die Spur zum abbiegen war grün und die auf der ich stand war rot

0
@Maxbrthp

Da liegt ja genau das Problem. Du bist ja auf der Spur, auf der die Ampel rot war, in die Kreuzung eingefahren. Darum denke ich, es wird dir ein Rotlichtverstoß vorgeworfen. Ob du das noch verhindern kannst, mit der Aussage, dass du nach rechts wolltest, kann ich leider nicht sagen. Das kann 200 Euro kosten plus Fahrverbot

0
@Timo22

ich bin nicht auf die Kreuzung gefahren zwischen der spur für gerade aus und der nach rechts war auch eine kleine Verkehrsinsel welche ich umfahren musste und diese habe ich vor der Kreuzung umfahren und nicht nach ihr also bin ich nicht in den Gegenverkehr auf der kreuzung

0
@Maxbrthp

Das lässt sich aus der Ferne ganz schwer beurteilen. Warte lieber was jetzt passiert. Mit in die Kreuzung eingefahren, meinte ich auch mehr, dass du auf der Spur für die die Ampel rot zeigte, über die Haltelinien gefahren bist, auch wenn du danach nach rechts gefahren bist.

0

Mit was musst du rechnen? Naja...

Also wenn dein Landkreis Geld braucht mit 10 Euro Bußgeld, ansonsten mit nichts.

Das was du hier gemacht hast war ein Haltlinienverstoss. Dafür ist das 2te Foto. Das kontrolliert nämlich ob du über die Kreuzung bei rot bist oder ob du nur die Haltlinie überfahren hast und dann stehengeblieben bist oder zurückgesetzt hast.

An roter Ampel geblitzt, jedoch Kreuzung nicht überquert, sondern nach links (grün) abgebogen

Hallo,

ich habe gestern an einer Kreuzung auf der Geradeaus-Spur an einer roten Ampel angehalten. Dann viel mir auf, dass ich falsch bin und links abbiegen müsste.

Die Linksabbieger hatten grün und ich bin dann (dummerweise) einfach auch links abgebogen (es war frei und grün).

Daraufhin bin ich 2x geblitzt worden von dem Blitzer der fest installiert war. Dieser ist jedoch für die Geradeaus-Spur gewesen.

Mit was kann ich nun rechnen? Und kann ich gegen ein Beßgeldbescheid oder ein drohendes Fahrverbot was tun....

ggggrrrr

Viele Dnak für Rückmledung

Grüße

Kath

...zur Frage

Vordrängeln auf Linksabbiegerspur an vorgelagerter Einmündung mit Ampel erlaubt?

Folgende Situation: ich fahre auf eine Kreuzung mit Ampelanlage zu und möchte links abbiegen. Ich fahre auf einer Linksabbiegerspur, rechts befindet sich eine Geradeaus-/Rechtsabbiegerspur. Ca. 50 m vor der Kreuzung mündet von rechts eine kleine Straße ein. Damit potenziell Fahrzeuge von dort auf meine Linksabbiegerspur einfädeln können, gibt es vor der Einmündung noch eine zweifeldrige Ampel (getrennt für die Linksabbieger- und die Geradeaus-/Rechts-Spur). Eine Schlange gibt es eigentlich immer nur auf der Linksabbiegerspur, die meisten auf der anderen Spur biegen vor der Kreuzungsampel rechts ab. Daher ist die zweifeldrige Ampel dort die meiste Zeit ausgeschaltet.

Die zweifeldrige Ampel vor der Einmündung für Linksabbieger schaltet auf rot, so dass ich stehen bleiben muss. Die Linksabbiegerspur vor mir leert sich, während die Ampel an der Kreuzung noch grün hat, bevor diese auch auf rot schaltet. Die Geradeaus-/Rechts-Spur hat freie Fahrt. Niemand möchte von der Einmündung einbiegen.

Hinter mir stauen sich zahlreiche Fahrzeuge. Von ganz hinten kommt ein Fahrzeug auf der rechten Spur, fährt unter der für seine Spur freigegebenen zweifeldrigen Ampel an der Einmündung vorbei und ordnet sich erst hinter dieser auf die dort leere Linksabbiegerspur ein. Er muss dazu keine durchgezogene Linie überfahren (lediglich der direkte Einmündungsbereich ist durch ein weißes Kreuz gekennzeichnet und muss frei gehalten werden).

In den Fahrzeugen hinter mir herrscht großer Unmut über den Vordrängler. Frage: darf der das? Ich habe vernommen, dass an besagter Stelle die Polizei öfters solche Fahrer angehalten habe, bin mir aber im Unklaren darüber, welche Verkehrsregel sie genau verletzen, denn sie überfahren kein Rotlicht und keine durchgezogene Linie. Wer weiß es?

...zur Frage

bei (voller)grüner ampel links abbiegen

ich bin lernfahrer und musste an einer kreuzung mit grüner, voller ampel links abbiegen, das heisst das entgegenkommende fahrzeuge auch vorfahrt hatten. dabei bin ich in die kreuzung eingefahren und habe alles blockiert. wie verhalte ich mich bei so einer situation? muss ich vor der haltelinie anhalten? danke für eure antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?