An Kaninchenfreunde

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ganz ruhig, nettermensch, nicht das ich platze. theoretisch müßte bei euch überhaupt kein Tier sein. geh mit ihm zum Arzt, menschenskinder, das darf doch wohl nicht wahr sein.

Ich hab auch Probleme ruhig zu bleiben

0

Ich sehe erst mal 2 Möglichkeiten:

  • Bevor du ihm einen Partner besorgst, gehst du erst mal mit ihm zu Tierarzt und lässt ihn wieder vollständig herstellen. Während er gesund gepflegt wird, beließt du dich auf kaninchenwiese.de und diebrain.de über eine artgerechte Kaninchenhaltung und errichtest schon mal ein artgerechtes großes Gehege und schmeißt den Käfig in den Müll.
  • Du fährst zum Tierheim und gibst das Tier ab. Die kümmern sich dann auch darum, dass er wieder gesund wird und einen anständigen Lebensabend in Gesellschaft hat.

Sterben wird das Kaninchen sicher irgendwann. Es kann aber auch noch fast 4 Jahre durchalten (ich sage bewusst "durchhalten"...). Es wäre schon ziemlich grausam, ihn weiter allein zu lassen. Und selbst wenn er nach seiner Genesung nur ein halbes Jahr einen gleichaltrigen Partner hat, ist das wenigstens ein bisschen etwas wert. Auch Rentner haben ein Recht auf ein anständiges Leben. Egal ob Mensch oder Tier.

Deine Mutter... nunja, mal sehen wie sie denkt, wenn sie alt ist und allein im Altersheim vor sich hinvegetiert. Sie stirbt ja eh, wozu dann noch Gesellschaft leisten und sich um ihre Gesundheit kümmern. Zu makaber? Aber hallo...

Okii danke für die Antwort

Und ja ich weiß, aber es ist wirklich nicht so dass es immer so gewesen ist, er hatte auch eine Patnerin gehabt, die nu leider verstorben ist.. Ich konnte mich einfach nicht mehr um ihn gekümmert.. sagen wir ich war nicht mehr in der Verfassung dazu und wollte es abgeben, anfangs hat sie sich auch wirklich gut um ihn gekümmert, aber nun ja man vergisst schnell alles wenn man einen Freund hat und so war es dann auch bei ihr.

Ich liebe das Kaninchen wirklich und würde jetzt auch wieder alles für ihn tun. Es war einfach eine schwierige Zeit, was natürlich keine Rechtfertigung ist. Aber ich bin nu wieder ''hergestellt' und habe ein unfassbar schlechtes Gewissen deswegen.

1
@Defga

Naja, dann erst mal ab zum Tierarzt und die beiden Seiten ausgiebig studieren.

1

Bringt das Kaninchen bitte sofort zum Tierarzt, das kann Myxomatose sein, wenn ihr bzw. das Kaninchen "Glück" hat, dann ist es auch nur eine eiternde Augenentzündung oder akkute Zahnprobleme. Egal was es ist das Kaninchen muss jedenfalls behandelt werden!

Und dann vermittelt es bitte in gute Hände, wenn deine Mutter eh schon meint es würde bald sterben (dabei können Kaninchen bis zu 12 Jahre alt werden, Einzelfälle sogar bis zu 14 Jahren). Das Kaninchen leidet sehr, es braucht vor allem Artgenossen bitte macht ihm das Leben wenstens in den letzten Jahren noch schön. Zudem es euch ja auch nicht mehr interessiert.

Und noch ein Rat: Schafft euch für´s erste keine Tiere mehr an und schon gar nicht wenn ihr euch nicht informieren könnt und euch der Verantwortung bewusst seid. Denn das:

wurde in letzter Zeit vernachlässigt

Ist Animal Hoarding. Nichts für ungut.

Soll ich dir vielleicht noch ein paar Schutzforen nennen, wo das Tier vermittelt werden kann wo es auch in gute Hände gelangt?

Jah

0

Ist Animal Hoarding.

Äh - nein. Ist es nicht.

0
@Mireilles

Natürlich. Animal Hoarding fängt nicht bei 176 Tieren an, sondern kann schon alleine bei einem Tier anfangen. Animal Hoardinh findet dann statt, wenn man Tier(e) hält, keinen Überblick hat bzw. überfordert ist, die Tiere nicht artgerecht hält und sie vernachlässigt und offenbar war ja das hier der Fall auch wenn es nur ein einziges Kaninchen ist.

1
@Sesshomarux33

...sie kümmern sich nicht um das 1 Tier, dann wollen sie noch ein Zweites...das ist der Beginn von Animal Hoarding... :(

1
@undwasjetzt

Das ist nicht nur der Beginn, sondern das ist schon Fakt. Nur werden solche Fälle nie wirklich erklärt, es interessiert schließlich keinen ob nun ein oder zwei Kaninchen aus schlechter Haltung kommen, sondern erst dann wenn eine Massenzwangsräumung stattfindet von 40-100 Tieren. Und genau weil nur solche Fälle gezeigt werden glaubt man immer, Animal Hoarding an Anzahl auszumachen.

1
@undwasjetzt

Auch das ist nicht wahr. Sie HAT sich um das eine Tier nicht gekümmert (war aber in der Annahme, dass das Tier durch die Schwester gut betreut ist), will sich aber ab jetzt kümmern. Und ich denke sie weiß jetzt, dass sie vor Anschaffung eines Partnertieres erst mal ein paar Punkte abzuhaken hat (Tierarzt, Genesung, Gehege usw.).

Mein Gott, kommt mal runter O_o.

0
@Mireilles

Ich bin unten. Wenn sie sich drum kümmert ist doch gut. Nur fraglich ob optimal, wenn die Mutter nicht mitmacht.

0
@Mireilles

Was genau meinst du? Diesen Fall oder generell? Generell ist das nämlich nicht falsch.

0
@Sesshomarux33

Sowohl als auch. Du kannst sagen, dass in deiner Interpretation und deiner Meinung nach so Animal Hoarding anfängt bzw. dass du das schon als A.H. einstufen würdest.

Dennoch widerspricht es den gängigen Definitionen, auch der vom Deutschen Tierschutzbund.

An so einer Stelle ist es durchaus bedeutsam etwas das einer gängigen Definition widerspricht deutlich als eigene Meinung zu kenntzeichnen.

0
@Mireilles

Mireilles... Wenn ich ein Tier in die Obhut eines Anderen geben würde, ob für eine gewisse oder auch ungewisse Zeit, dann schaue ich trotzdem zwischendurch nach dem Tier. Man trägt ja trotzdem die Verantwortung für dieses Lebewesen!

Und der Fragesteller hat NULL Ahnung von Kaninchen...Einzelhaltung, will es selbst behandeln u.s.w.

1
@Sesshomarux33

http://www.tierschutzbund.de/animal-hoarding.html

Wo ist das Problem zuzugeben, dass deine Meinung nicht der gängigen Definition entspricht? Das ist doch völlig ok und du kannst gern daran arbeiten, die gängige Definition zu ändern. Aber sich hinstellen und erst mal seine eigene Meinung als allgemeingültig darzustellen, ist einfach keine gute Diskussionsform.

0
@Mireilles

Wie gesagt es geht hier nicht um meine Meinung, sondern darum was Animal Hoarding ist und was nicht - du meinst das macht man an der Anzahl fest und für dich ist Animal Hoarding dann, wenn jemand um die 40 Tiere hat. Dabei kann Animal Hoarding beispielsweise schon bei zwei Tieren anfangen, das hat also nichts mit der Anzahl der Tiere zu tun!

0

Hey, ihr habt nur ein Kaninchen?????!!!!! Damit hat die schlechte Haltung schon angefangen! Hättet ihr wenigstens 2 wäre es nicht gaaanz so schlimm, wenn es vernachlässigt wurde. Was habt ihr denn gemacht? Jmd muss doch auffallen, dass ein Kaninchen krank ist, zumindest wenn es etwas so auffälliges am Auge hat.

Ich würde an deiner Stelle noch ein Kaninchen aus dem Tierheim holen, und SCHLEUNIGST(!) zum TA gehen!!

Lg Trakehnergirl

Entschuldige, aber ich würde jedem Tierheim abraten solchen menschen was Lebendes anzuvertrauen und wenn ein Tierschutzverein das weiß würden die von denen eh kein Tier bekommen.

Nicht böse gemeint, aber diese Familie ist für ein Tier nicht gerade geeignet die sollten lieber keine mehr halten.

3
@Sesshomarux33

Absolut richtig. Wir ausm TH (arbeite dort ehrenamtlich) kämpfen darum dass es eine Art >Kartei< gibt. Jeder der schonmal negativ auffällig geworden ist ,dem darf weder vom TH noch aus der Zoohandlung /Züchter ein Tier ausgehändigt werden.Leider ist das noch Wunschdenken

0

Es ist eine Schande wenn man liest was Tieren so angetan wird.Damit meine ich nicht nur dich sondern deine gesamte Familie !

Hi,

auf jeden Fall erstmal zum Tierarzt gehen!

Ist besser, denke ich, wenn ihr das Kaninchen abgebt.

Was möchtest Du wissen?