An freien Tagen Arzt Termin , darf mein Arbeitgeber Bescheinigung verlangen?

8 Antworten

Ohwe, dein Arbeitgeber scheint nicht in der Lage einen ordentlichen Dienstplan zu erstellen. Wie bereits in den anderen Kommentaren erwähnt, wäre das eine Rufbereitschaft, die in gewissem Grad entlohnt werden müsste.

Wenn Du daheim bleiben musst und auf Abruf bereitstehen, hast Du nicht frei sondern Bereitschaft. Damit baust Du keine Überstunden ab und es muss Dir auch honoriert werden.

20

Wenn wir bereitschaft haben ist dies gesondert makiert im dienstplan, der arbeitgeber verlangt das wir im normalen frei und im überstd. frei auch erreichbar sind,

0
50
@LuluLustich

Das hat nichts mit der Markierung im Dienstplan zu tun, ob es sich um Bereitschaft handelt. Auch das, was der ArbG während der freien Zeit verlangt ist eine Rufbereitschaft - ob er das nun offiziell markiert oder nicht.

Entweder frei oder Bereitschaft. Beides in Kombination ist nicht zulässig.

1

Das kommt irgendwie ein bisschen drauf an was Überstunden frei heißt. Wenn du so eine Art Bereitschaft hast und diese in deinem Vertrag vereinbart ist mit Bereitschaftszeiten pi pa po, dann solltest du in diesen Zeiten auch zur Verfügung stehen.

Wenn du also in diesen Zeiten einen Arzttermin vereinbarst, weißt du das doch prinzipiell schon vorher und kannst deinen Arbeitgeber vorab informieren.

Wenn Überstundenfrei aber bedeutet das du frei hast, weil du bereits Mehrarbeit geleistet hast und es keine Bereitschaftsregelungen gibt, dann kannst du in dieser Zeit eigentlich tun und lassen was du willst.

Am freien tag erreichbar sein müssen?

Moinsen. folgendes:

vorgeschichte (frage weiter unten):

Ich mache zurzeit einen Aushilfsjob (nach einem freiwilligen sozialem jahr im selben haus) und hab endlich mal einige tage am stück frei. logischerweise wurde ich als aushilfe immer ausgenutzt wenn mal einer krank war oder so und habe oft genug anrufe vom chef gehabt dass ich doch bitte in einigen stunden zum spätdienst soll etc. nun habe ich mir gedacht, "Leck mich, ich hab frei!" und natürlich versucht er mich schon zum 3. mal an freien tagen diesen monat zu erreichen...

Zur eigentliche frage:

MUSS ich erreichbar sein und einspringen? Immerhin habe ich ja weder firmenhandy noch bereitschaftsdienste oder so und im arbeitsvertrag steht auch nichts davon. ich könnte ja auch im ausland sein und urlaub machen oder so... Oder Handy kaputt und und und...

lg, ich :D

...zur Frage

4 Tage krankgeschrieben als Hotelfachfrau, danach im freien Tag einspringen - kein Guttag?!

Hallo zusammen, ich arbeite in einem Hotel und mein Dienstplan sah folgendermaßen aus:

Mo-Fr Dienst, Sa+So frei.

Jetzt wurde ich aber krank und war Dienstag bis einschl. Freitag krankgeschrieben. Meine Kollegin wurde dann auch krank und ich bin an meinem freien Sonntag eingesprungen. Nun erfahre ich heute von meiner Chefin, dass mir dieser Sonntag nicht als Guttag angerechnet wird. Wir sind eine Kette und sie hat sich vom Personal-Chef die Info geben lassen, dass "bei vier Kranktagen in einer Woche einer automatisch als freier Tag zählt". Mehr konnte sie mir dazu nicht sagen und ich soll das jetzt so hinnehmen.

Muss ich das verstehen?? Ist das so? Vielleicht kann mich jemand aufklären, danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?