AN FRAUEN: Als Zuneigung fehlinterpretiert - was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also versteh ich das richtig? dein problem ist, dass viele frauen denken, dass du auf sie stehst und sie dann abhauen? Wenn ja, dann würde ich das denen klar machen, in dem du zB. sagst:"ich als dein guter freund würde dich nur ungern alleine nach hause gehen lassen..."

"Als ein guter Freund" zu sagen, wenn ich sie nur flüchtig kenne, ist etwas komisch. Ausserdem klingt das nach "ich will freundschaftlichen Sex", finde ich. Aber danke dennoch für dein Rat, vielleicht ist sowas besser als garnichts...

0

na ja du solltest nicht so aufdringlich wirken. nur nicht so rüberkommen, dass du nur das eine willst. und damit meine ich nicht fußball spielen;) sei einfach offen und freundlich und überstürtz nicht das ganze. ich weiss nicht ob ich das richtig verstanden habe, aber diese bekannte hast du sie an dem tag kennengelernt? wenn ja war es ein echter fehler, das du zu ihr gesat hast sie soll noch nicht nach hause. Du warst ja sozusagen noch ein "fremder"

Nein, wir haben uns schon vorher gekannt, nur hatten wir bis dorthin nie die gelegenheit, dass wir reden. Tut mir leid, mein Text ist etwas Wirr.

0
@dathree

sag den mädels beim nächsten mal lieber nicht, dass sie an dem abend noch bleiben sollen. warte bis eine auf dich zukommt:)

0
@lgaga

ich stehe ja nicht auf sie, ich wollte nur nicht dass sie so spät noch nach hause geht, da dort nicht die sicherste Gegegnd ist. Es war nicht einmal irgendeine Gedanke da, sie irgendwie näher kommen zu wollen.

0
@dathree

dann sag es ihr. vllt. hat sie ja was falsch verstanden

0

Meist hat sich da schon beim Gegenüber ein Gedanke aufgebaut, den man vielleicht selbst (noch gar) nicht hatte. Klartext wirkt Wunder - aber sprechen! Keine sms'n oder sonstiges Geschreibsel was nur noch mehr verwirren kann.

Du solltest lieber darüber nachdenken, warum die Frauen immer weglaufen, je mehr du redest.

Ja...ha ha natürlich denkt eine frau anders,wenn ihr jemand einredet doch die nacht zu bleiben.Auch wenn es spät war,hättest du sie nachhause begleiten können.Das wäre ein angebot.Wenn du so bei ihr ankommst,denkt sie direkt schief.

Es geht darum dass ich NICHTS von ihr wollte, nur dass sie hierbleibt, da dort nicht die sicherste Gegend ist. Sie wohnt einige km weit weg. Es ging gar nicht ums näher kommen, ich habe mir nur sorgen gemacht, dass ihr was passieren könnte. Mein Problem ist, dass mich manche Frauen falsch verstehen, und denken, ich stehe auf sie, obwohl ich das nicht tue.

0

Was möchtest Du wissen?