an Eltern: Wie lange würdet ihr eure Kinder finanziell unterstützen?

17 Antworten

Bin zwar kein Elternteil aber naja ein Kind das unterstützt wird.

Bin 24 und studiere, wohne noch zuhause. Während des Studiums hatte ich keine Zeit noch nebenbei arbeiten zu gehen, da hatte ich Bafög und meine Eltern haben mich unterstützt obwohl sie selbst nicht viel verdienen, damit ich mein Studium möglichst schnell schaffe.

Nun habe ich fast meinen Bachelor, die Arbeit ist geschrieben und mir fehlen nur noch ein paar Credit Points zum Abschluss, welche ich im Februar habe. Da ich aber nun viel Zeit habe, gehe ich nebenbei natürlich arbeiten, da es mir selbst peinlich ist so abhängig von meinen Eltern zu sein.

Ich weiss, dass sie mich unterstützen aber man will ja auch auf eigenen Beinen stehen nur selbst das geht nicht immer, wenn man z.b. noch ein Auto hat und das kostet nun mal viel und wenn da dan mal was kaputt ist bin ich sehr dankbar für die finanzielle Hilfe meiner Eltern, obwohl diese selbst nicht viel haben.

Meiner Meinug nach ist finanzielle Unterstützung so lange in Ordnung, wie das Kind auch etwas dafür macht, kenne auch Familien bei denen die Kinder einfach kein bock auf Arbeit/Studium/Ausbildung haben, eine eigene Wohnung wollen und jedes Wochenende feiern gehen und am ende haben sie weder Geld für die mite noch für Esse ... da tun mir die Eltern leid, die das finanzieren müssen/wollen/sollen.

Also, ein Kind hat Abi gemacht, das habe ich natürlich bis dahin unterstütrzt. Es bekam Taschengeld, Essen, Verpflegung, Kleidung, hat zu Hause gewohnt, ist ja klar.

Danach kam das Studium, wo es BaföG bekommen hat und in einer anderen Stadt gewohnt hat. Das BaföG hat gereicht, ich habe ihm aber das KIndergeld dazu gegeben.

Mit 27 Jahren ist man nicht mehr verpflichtet, seinen Kindern unter die Arme zu greifen. Obwohl das Kind jetzt immer noch studiert, muss es für seinen Lebensunterhalt selbst aufkommen, es ist bereit 27 Jahre alt. Wir bekommen kein Kindergeld mehr und wir unterstützen es nicht mehr.

Das andere Kind hat nach der Schule eine Ausbildung gemacht und Lehrgeld bekommen. Dieses Kind habe ich nicht unerstützt, es hat sogar einen kleinen Unkostenbeitrag für Essen, Strom- und Wasserverbrauch abgeben müssen.

"Das BaföG hat gereicht, ich habe ihm aber das KIndergeld dazu gegeben."

"Wir bekommen kein Kindergeld mehr und wir unterstützen es nicht mehr."

Das Kindergeld steht - wie der Name schon sagt - sowieso dem Kind zu! Als Unterstützung kann man das also nicht werten! Der Staat hat unterstützt, nicht ihr als Eltern!

0
@Inalovesapple

Das ist nicht richtig, das Kindergeld steht den Eltern zu. Nur, wenn das Kind den Haushalt nicnt mehr belastet, hat es ein Anrecht darauf, finde ich.

Wenn ein Kind studiert, bekommt das Kind das BaföG und die Eltern das Kindergeld.

0

Regelmäßig Zuwendungen können Eltern nach Beendigung der Ausbildung einstellen. Aber mal Geld leihen oder schenken, das werden wir wohl unser Leben lang tun. Wie hoch spätere Zuwendungen sind, hängt ja auch vom Geldbeutel der Eltern ab. Warum nicht da, was übrig ist, mit den Kindern (oder enkeln) teilen?

Meine Eltern haben mir angeboten mir eine Konsole zu kaufen?

Doch ich fühl mich dan voll übel wenn ich daran denke was andere erwachsene über mich denken ... Ich meine vor 20 Jahren hatten Kinder nicht so teures Spielzeug ... 500€ sind echt nicht wenig und mich würde interessieren was andere erwachsene über Kinder denken die so teure Spielzeuge haben ... Wir sind keine reiche Familie und meine Eltern haben lange dafür gesparrt ...

Was denkt ihr über Kinder mit so teurem Zeugs ...?

...zur Frage

Müssen erwachsene Kinder ihre Eltern bei Hartz 4 finanziell unterstützen?

Gibt es bei Hartz 4 eine Unterhaltsregelung bei der erwachsene und unabhängige Kinder ihre Eltern finanziell unterstützen müssen bevor diese Geld vom Amt erhalten?

...zur Frage

Muss man die Eltern finanziell unterstützen wenn man adoptiert ist?

Pflegegeld oder was auch immer? Kann man sich da nicht einfach endadoptieren lassen, das also rückgängig machen?

...zur Frage

Was wollt ihr euren Kinder unbedingt weitergeben?

Hey.

Bei mir wird es noch ewig dauern, bis ich mal Kinder habe. Aber mich würde interessieren, was für Eltern besonders wichtig ist, was sie ihren Kindern weitergeben wollen. Oder was sie ihnen fürs Leben mit auf den Weg geben wollen.

Danke

...zur Frage

Hallo, ich will später selbstständig arbeiten, aber wie kann ich alles umsetzen.... welche Arbeit würde gut laufen?

Ich interessiere mich für It, und wollte halt in dieser Richtung studieren und dann ein Geschäft aufmachen, finanziell würden mich meine Eltern unterstützen, aber das wichtigste ist, wie kann man Kunden gewinnen?

All diese Sachen sind halt die Hürden.....

...zur Frage

Wie kann ich meinen Eltern helfen , aus den Schulden zu kommen (Finanziell Unterstützen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?