An Eltern jugendlicher Kids: wie Kinder dazu bringen, sich ab und zu mal auf ihr eigenes Zimmer zurück zu ziehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Kinder mit spontanen Haushaltsarbeiten beschäftigen hilft da am besten :-)... Wird das regelmässig "durchgezogen".. werden sie automatisch mehr in ihrem Zimmer sein wollen :-)

Ist das für die Mutter echt so stressig? Immerhin sind die Kinder schon wegen der Schule lang außer Haus und dann noch, wenn sie Freunde treffen..

Sie sollte mal mit den Kindern offen, ehrlich und einfühlsam reden. Ihnen sagen, dass sie es schön findet, dass sie so oft im Wohnzimmer sind und man zusammen ist. Allerdings wünscht sie sich auch manchmal etwas mehr Privatsphäre und Zeit für sich. Erstmal sollen sie einen Kompromiss schließen: Wenn Besuch da ist (oder bei den Personen x, y, z ..) sollen die Kinder doch bitte auf ihr Zimmer gehen oder in der Zeit mit Freunden etwas unternehmen. Sicherlich verstehen das die Kinder ;) Wäre ja auch ätzend, wenn immer die Mutter dabei wäre, wenn sie sich mal mit Freunden treffen.

Und klappt das schon mal gut, kann man immer noch schauen, ob man noch stärkere Maßnahmen ergreift.

Ich bin jugendlich, falls das eine Rolle spielt.

Die Mutter arbeitet vormittags (teilzeit als verkäuferin). Danke für deine ehrliche Antwort!

0
@FrauXX

Hat sie keinen Rückzugsort?
Meine Mutter war jetzt zwar nicht von uns Kindern gestresst, aber sie hat i-wann zur Entspannung angefangen Autogenes Training zu machen. Deine Schwester kann das doch auch anfangen :) Dafür kann sie sich eine halbe bis dreiviertel Stunde ins Bett legen und über Kopfhörer eine CD anhören. Das entspannt sehr und schafft ihr zusätzliche Ruhe. Meine Mutter macht das wenn möglich jeden Tag am Mittag.

Sie soll halt schauen was sie erwartet und was ihre Bedürfnisse sind. Freiraum, weil sie gestresst ist? (-> brauch sie speziell was, was sie entspannt?) Nachdenken? Mit Freunden alleine über etwas reden wollen? ...? Vielleicht fängt sie auch i-einen Sport an oder so.. je nachdem, was ihre Bedürfnisse sind, fällt die Antwort auf ihre Frage / ihr "Problem" eventuell anders aus.

0

Das ist ja mal ein guter Tipp! Gebe ich gerne weiter:)

1

Scheinbar lebt diese Familie viele Rituale. Das ist gut. Ich persönlich finde man kann den Kindern das auch erklären. Mama braucht manchmal auch Zeit für sich. Führt eine bestimmte Zeit ein wo die Kinder in ihrem Zimmer sind. Nicht um es den Kindern schmackhaft zu machen sondern als Regel.

Das Geheimnis ist wohl der Fernseher :) 

Aber mal ehrlich, das Wohnzimmer gehört den Kindern genauso wie ihr. Das Wohnzimmer ist ja nicht ihr Zimmer, sondern der Raum für alle.

Natürlich ist es auch nicht so toll, wenn die Kinder einen TV auf ihrem Zimmer hätten...

Gibt es nicht eine Möglichkeit, einen Fernsehplatz außerhalb des Wohnzimmers und außerhalb der Kinderzimmer einzurichten? 

Und... kann sie die Kinder nicht einfach auffordern, das Wohnzimmer zu verlassen, wenn Besuch kommt? Hat sie mit den Kindern einmal darüber vernünftig gesprochen, dass sie gerade bei Besuch auch mal Privatsphäre braucht? Vielleicht  gehen sie ja auch mal freiwillig, wenn man es ihnen erklärt.

Leider gibt es gar keine Möglichkeit, den Fernseher woanders hin zu stellen. An den kleinen WZ grenzt die noch kleinere Küche und das SZ der Mutter. Klar fordert die Mutter die Kinder auf, wenn wir mal zu Besuch dort sind, mal auf ihr Zimmer zu gehen. Aber die 2 sind sehr gerne mit im Raum, und paar Minuten später tauchen sie wieder auf:)

0

Meine Mutter würde sich wünschen wenn ich mich mal im Wohnzimmer blicken lassen würde haha. Aber wenn es deiner Schwester so viel Wert ist, dass Wohnzimmer für sich alleine zu haben würde ich ein bisschen investieren und ihnen einen eigenen kleineren Fernsehen für ihre Zimmer kaufen. Nicht-smart-TVs sind jetzt viel günstiger als vor ein paar Jahren. Falls sie jeweils ein Tablet, Smartphone oder Laptop etc. haben würde ich noch Netflix abonnieren (für die Tochter bestimmt sehr interessant, der Sohn hat aber bestimmt auch seinen Spaß daran) und das ist wirklich nicht teuer!

Je aelter meine Kinder werden, desto mehr Zeit verbringen sie natuerlicherweise in ihren Zimmern, und sicher wenn Freunde kommen, aber das Wohnzimmer ist schon der Ort wo sie erstmal sitzen wenn sie von Schule und Training kommen. 

Ich arbeite in einer Ecke am Computer und wenn es mir mal zu bunt wird, schicke ich sie halt in ihre Zimmer - empfehlenswerte Methode :)

Falls es deine Schwester tasaechlich stoert, dann sollte sie ihre Kids fragen wieso sie nicht in ihren Zimmern sind. Aber vielleichht stoert es sie eigentlich doch nicht so?

Sie möchte natürlich gerne Zeit mit ihren Kindern verbringen. Nur bleiben sie bis zur Schlafenszeit im WZ. Kennt man halt so nicht von Jugendliche.....

0

Wenn es dir zu bunt wird müssen deine Kinder also raus ?

Bist du denn auch sicher das du zu bunt objektiv bewertest oder müssen deine Kinder unter deinen subjektiven Launen leiden

Es gibt nichts schlimmeres für ein Kind als zu wissen nichts getan zu haben und trotzdem bestraft zu werden

0

Ich bin zwar nicht jugendlich - aber Mutter.

Das Problem wird der Fernseher sein. Mit 13 und 15 könnten sie doch schon einen eigenen bekommen. Ich denke, dann gehen sie freiwillg in ihre Zimmer.

Ehrlich - mir wäre es auch zuviel gewesen, wenn ich ständig meine Kinder im WZ gehabt hätte. Bei mir lief auch der Fernseher nicht den ganzen Tag.

»Die Mutter, meine Schwester« - das ist doch deine Mutter, also sind deren Kinder deine Geschwister. Hä? was übersehe ich hier?

Ansonsten würde ich etwas neues besonders ins Zimmer stellen, damit sie dort bleiben.

Die Mutter der Kinder, also meine jüngere Schwester. Ist das jetzt verständlich ausgedrückt?

0

Bitte

0

Vielleicht ein paar Plakate anbringen, Computer schenken (das klappt da am besten ;-)) 

Oder ihr hört den ganzen Tag lang MDR Figaro. Dann gehen die auch ganz automatisch. 

Kommt natürlich drauf an, was ihr dann alleine machen wollt ;-) Ich hoffe nicht das, woran ich denke xD

Oder lasst sie doch zusammen ins Kino gehen, oder einfach so in die Stadt. 

achja: bei mir ist es meist so, meine Schwester schmeißt mich aus dem WZ raus, weil ich nerven würde. Und ich bin älter. So unfair 😭😭😭😭

0
@BitchySarah

Warum hörst du denn auf deine Schwester ?

Weiger dich doch einfach ich würde mich auch nicht von meiner aus dem WZ werfen lassen

0

Ich verstehe es auch nicht, meine mum versucht mich aus meinem Zimmer zu kriegen wenn ich da bin. Bei dem 15 jährigen Kind dauert es eh nicht mehr lange bis es lieber im Zimmer ist, wenn das Kind auch in die erste Beziehung kommt und so.
Aber sonst echt keine Ahnung weil die meisten Kinder lieber im Zimmer sind

(dort ist der einzige TV aufgestellt)

Vielleicht sollte man Überlegen im Kinderzimmer einen kleinen Fernseher aufzustellen. Der Zeitlich begrenzt genutzt werden darf.

ich wäre froh wenn meine aus ihren Zimmern herauskommen würden.( und die haben keinen PC und TV)

alles so streng :o 😂

0

die kinder wollen auch auf der couch abhängen und fernseh gucken. um 19.30 würde ich die 13 jährige in ihr zimmer schicken zum lernen um 20 uhr die große. dann hast sie doch genügend privatssphäre. wenn besuch kommt, schmeißt sie eben die kids schon vorher aus dem wohnzimmer raus.

Was möchtest Du wissen?