An einem Feuermelder an der Decke fand ich die Nummerierung 167/3. Nach welchen Kriterien erfolgt eine solche Nummerierung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist der 3. Melder der Gruppe 167. Früher waren einzelne Melder physisch in einer Schleife/Gruppe zusammen geschalten. Jede Gruppe konnte nur eine gewisse Anzahl an Meldern haben. 

Heute mit BUS-Systemen kann man quasi unendlich viele Melder auf einem Kabel betreiben. Die Gruppen- und Meldernummern lassen sich frei programmieren. Es hat sich jedoch als zweckmäßig erwiesen bei der Einteilung zu blieben.

Es werden also immer Melder eines Gebäudeabschnitt auf eine Gruppe programmiert. Die Feuerwehr hat für jede Gruppe an der BMZ eine Laufkarte (Brandmelderlageplan) um den auslösenden Melder schnell aufzufinden.

Kommentar von Schlaflabor
23.08.2016, 17:47

Weitere Schlußfolgerungen, dergestalt die Meldergruppe liegt in der ersten 1. Etage sind wohl generell nicht möglich?

0

In der Regel sind mehrere Brandmelder zu Gruppen oder Schleifen zusammengefasst. Wird ein Alarm ausgelöst, so zeigt die Brandmeldeanlage die Nummer und manchmal auch gleich die Örtlichkeit des anschlagenden Brandmelders an.

Diese Nummer wird wenn der Melder auslöst in der Brandmeldezentrale (BMZ) angezeigt. Dort liegen Karten anhand derer die Feuerwehr ermitteln kann wo sich der Melder und somit das Schadensereigniss befindet

Was möchtest Du wissen?