An diejenigen, bei denen ein großer Altersunterschied besteht zwischen den Geschwistern (z.B. beides Frauen 8 Jahre): Wie euer Geschwisterverhältnis?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als Mutter zweier Töchter mit 11jährigem Altersunterschied kann ich nur sagen, dass ich mir ein offeneres Verhältnis wünsche. Es ist nicht so, dass sich meine Töchter nicht gern haben. Aber ich merke doch auch oft, dass insbesondere die Jüngere das Gefühl hat, dass die ältere Schwester eine Art 2. Mutterrolle einnimmt. Und ihr reicht offensichtlich eine Mutter, die ihr ab und zu mal was sagen muss.

In gewissen Dingen harmonieren sie aber ganz gut. Und das betrifft Dinge wie Haare färben, schminken und Piercings :-)))

Es sind zwei verschiedene Charaktere. Und die Große muss lernen, dass sie im Alter meiner jüngeren Tochter auch nicht unbedingt anders unterwegs war. Sie will wohl nur verhindern, dass ihre Schwester dieselben Fehler macht. Was aber nicht geht.

Und die Jüngere muss lernen, dass niemand ihr Feind ist, nur weil er älter als sie ist und ihr ab und zu auch mal ein paar Fragen stellt, die ihr Privatleben, ihre Gedanken, Sorgen und Gefühle betreffen. Das ist kein Ausgefrage, sondern Interesse an ihrem Leben.

Wenn es hart auf hart kommt, stehen sie aber füreinander ein. Und das ist schlussendlich das Wichtigste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirias
20.05.2016, 09:14

"Und die Jüngere muss lernen, dass niemand ihr Feind ist, nur weil er
älter als sie ist und ihr ab und zu auch mal ein paar Fragen stellt, die
ihr Privatleben, ihre Gedanken, Sorgen und Gefühle betreffen. Das ist
kein Ausgefrage, sondern Interesse an ihrem Leben."

Das ist interessant, denn das empfinde ich bei einer Schwester (10 Jahre älter) von mir genauso eben als Ausfragerei. Im Gegenzug dürfte man sie aber nie so ausfragen bzw. gäbe sie nichts preis. Es hat für mich eher etwas Kontrollierendes, denn es besteht de facto kein persönliches oder gar vertrauensvolles Verhältnis, in welchem man den anderen unterstützt, wenn es ihm schlecht geht. Es ist eher oberflächlich, weil meine Schwester eben auch sehr oberflächlich ist, ich hingegen das genaue Gegenteil. Ich habe es mir immer anders gewünscht und leider habe ich keine gleichaltrigen Geschwister.

0

Hallo Sirias, 

mein Papa und sein ältester Bruder sind 10 Jahre auseinander. Das hat aber nie an ihrem Verhältnis zueinander gekratzt. Sie verstehen sich blendend und haben auch viel Kontakt. Auch bei Problemen unterstützen sie sich gegenseitig. Die anderen beiden Geschwister aber auch.

Meine Mama und ihr ältester Bruder sind glaub ich sogar über 10 Jahre auseinander. Da ist das Verhältnis sehr schlecht. Kontakt besteht nur sehr selten. Das liegt aber an dem Bruder und seinem Verhalten. Auch die anderen Geschwister kommen mit ihm nicht aus. Obwohl der Altersunterschied sehr viel kleiner ist.

Mein Bruder und ich sind nur 5 Jahre auseinander. Aber wir sind auch auf gleicher Augenhöhe. Da kommt nichts zwischen uns.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab 2 jüngere Geschwister. Zum einen hab ich 6 Jahre Altersunterschied. Wir kommen super miteinander klar und reden/lästern über alles mögliche. In der Not sind wir uns auch schon beieinander gestanden. Das sieht bei meinen jüngsten Bruder ganz anders aus. Wir haben einen Altersunterschied von 12 Jahren und wir können miteinander nichts anfangen. Gespräch gibt es wenn nur SmallTalk ("Hallo", "Wie geht's?", "Tschüss") und das war es. Er ist ja eine komplett andere Generation als ich selber und das merkt man eben. Meine Brüder unter sich haben widerum ein gutes Verhältnis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Bruder wäre 12 Jahre älter als ich. Aber da ich keinen mehr habe^^

Also ich kennr niemanden, bei dem der Altersunterschied groß was über die Beziehung zueinander aussagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich und mein kleiner bruder haben 10 jahre Altersunterschied (ich 17/ er 7) und wir verstehen uns sehr sehr gut. Manche aus meiner familie sagen sogar dass das verhalten von ihm (als es noch kleiner war) sie voll an mich damals erinnert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab 2 kleinere Brüder, die altersmäßig 13 bzw. 14 Jahre hinter mir liegen...

Unser Verhältnis ist spannend: wir lernen uns gerade erst kennen.

Der Kontakt wurde viele Jahre seitens Mama blockiert.

Meine Familie ist ein wenig anstrengend. Papa pädophil, Mama total unselbständig... Beide Alkoholiker. :(((

Familienfeiern gibt es zum Glück bei uns nicht. ;)

Ich hatte mich mit 14 von Zuhause abgesetzt (Heim, Obdachlosigkeit etc.) und erst mal mein eigenes Leben aufgebaut.

Jetzt helfe ich den "kleinen" Jungs dabei, ebenfalls die "Familie" hinter sich zu lassen.

Als Mentor.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester ist 13 Jahre jünger als ich. Als sie gerade in die Schule kam, hatte ich schon ausgelernt. Da war das Verhältnis nicht so innig. Jetzt - knapp 30 Jahre später - hat sich das Verhältnis relativiert. Wir sehen uns zwar nicht so oft, sind aber über die "Medien" in ständigem Kontakt und verstehen uns super.

Was ich damit sagen will: Der Altersunterschied "verwächst" sich mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12 oder 13Jahre Unterschied. Ich weiß es nicht einmal genau, so gut ist das Verhältnis bzw die Bindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?