Frage an die Philosophen: Eine Katze ist in einer Box sagen wir auch mit Luftlöchern in dieser Box ist jedoch ein Gift das verpackt ist tot oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist die sog. Schrödingers Katze.

Das ist ein Gedankenexperiment, dieses sollte ursprünglich ein Paradoxon aufzeigen und zwar beim Übertragen von Quantenphysikalischen Befunden auf Makroskopische Objekte.

Zu diesem Gedankenexperiment gibt es einige Interpretationen:

1)kopenhagener Deutung: Die Katze ist sowohl Tot als auch lebendig, bis man sich die Katze anschaut und die Wellenfunktion somit kollabiert. 

2)Viele Welten Theorie: Die Katze ist entweder tot oder lebendig. Allerdings können wir das nicht, ohne nachsehen, feststellen, weil wir nicht wissen in welchem Universum, des Multiversums, wir uns befinden.

etc. etc.

Siehe Wikipedia zum Thema Schrödingers Katze:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schr%C3%B6dingers_Katze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf das Gift drauf an... ebenso kommt es auf die Konstitution der Katze an, die größe der Luftlöcher etc.

Also, kann sein, dass sie tot ist muss aber nicht...

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrödingers Katze: Die Katze ist bis man nach ihr sieht sowohl lebendig als auch tot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"LebenderToter" hat schon auf "Schrödingers Katze" hingewiesen:

Resultat:

Sie ist sowohl tot als auch lebendig - erst wenn man hineinschaut wird ein Zustand dann eindeutig auf tot oder lebendig festgelegt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
29.04.2016, 02:39

Es kommt drauf an, welcher Interpretation der Quanten Physik man folgt.

0

Schrödingers Katze, ein interessantes Gedankenexperiment.

Die Auflösung ist sehr einfach. Die Box ist, jedenfalls bez. der Information, ein geschlossenes System. Das Innere eines geschlossenen System ist von Außen betrachtet, da es ja geschlossen ist, wirkungs- und bedeutungslos.

Damit sind auch, die daraus hervorgehenden Theorien, wirkungs- und bedeutungslos.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gift ist verpackt also lebt die Katze und im Karton sind ja auch noch Löcher also lebt sie zu 90% wenn sie nicht an alters schwäche gestorben ist☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rätseln kann man darüber lange aber man weis das Ergebnis erst wirklich wenn man die Box öffnet

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides und das hat nichts mit Philosophie zu tun sonder mit Physik such mal bei Google nach schrödingers Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
29.04.2016, 02:43

Es hat schon etwas mit Philosophie zu tun:

Beides...

Was du schreibst, ist bloß die Kopenhagener Deutung der QM und die entsprechende Interpretation des Gedankenexperiments nach eben dieser Deutung.

Die Quantenphysik ist die zugehörige Theorie. Mit ihr kann man so einiges rechnen, aber, was eigentlich dahintersteckt, ist nach wie vor völlig ungeklärt.

0

Schrödingers Katze ist ein Gedankenexperiment von Erwin Schrödinger, der
obwohl er selbst einen wesentlichen Teil zur Quantentheorie beigetragen
hat, diese immer wieder kritisierte. So stellt er mit diesem
hypothetischen Versuch die Übertragung quantenmechanischer Begriffe auf
die makroskopische Welt als Paradoxon dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal unter 'Schrödingers Katze'.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?