An die Nachtportiers (Hotel). Was verdient ihr so brutto?

2 Antworten

du solltest meines erachtens nach etwa 1600euro netto fordern und dich dann mit 1500euronen zufrieden geben! das sollten für deinen chef etwa 1800brutto plus nacht- und feiertagszuschläge machen, also vertretbar! kommt aber auch ein wenig auf dein alter und deine erfahrung in diesem job an! viel glück beim verhandeln!

P.S.:Ich sitz auch grad an der reze!

Hey, so in dem Dreh habe ich mir das auch gedacht. Bin 31 und Quereinsteiger (gelernter Bürokaufmann). Mein angefordertes Arbeitszeugnis fiel jedoch "sehr gut" aus, sind alle also sehr zufrieden mit mir, denke mal das kann auch als +Punkt für eine Gehaltserhöhung bewertet werden. 1.500 EUR netto wär schon was. Thx für deine seriöse Antwort und nicht langweilen an der Rezi =) gääähn

0

Hallo liebe Nachtportierts,

ich plane für unser Online-Protal einene Artikel über die Geschichten eines Nachtportiers zu schreiben. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand als Interviewpartner zur Verfügung stehen möchte. Das kann auch gerne anonym passieren.

Schreibt mir einfach eine Mail an: hoffmannweb@vorwaerts.com

Danke!

Vicky

Nebenberufliche Selbständigkeit - Kleinunternehmer?

Hallo Zusammen,

hoffe finde hier vielleicht kurz & schnell Rat.

Derzeit verdiene ich in meinem Angestelltenverhältnis 3.000 EUR brutto monatlich.

Gleichzeitig bin ich nebenberuflich als Kleinunternehmer selbständig. Hier biete ich Dienstleistungen an, welche jetzt bei meinem ersten Kunden ca. 5h die Woche in Anspruch nehmen, bei einem Umsatz von ca. 1.000 EUR monatlich. Ich habe keine weiteren Kosten, weshalb dieser Umsatz meinen Gewinn darstellt.

Kann mir jemand kurz und knapp erklären was da bzgl. des Gewerbes steuerlich auf mich zukommt an Abgaben unter der Annahme, das es die monatlichen 1.000 EUR nicht übersteigen wird?

Zusätzlich wird denke ich mal auch von diesem Umsatz ein weiterer Krankenkassenanteil abgerechnet.

Würde mich über Hilfe freuen.

Viele Grüße

Nico

...zur Frage

Einbehalten des Gehalts gerechtfertigt?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage:

ein Bekannter hat bei seinem Arbeitgeber gekündigt.

Nun ist es so, dass er vier Tage krank war (eigentlich bräuchte er hier eine AU). Diese hat er aber nicht vorgelegt. Nach einem Gespräch mit seiner Vorgesetzten hieß es, dass ihm dann für diese Tage (4) der Lohn „gestrichen“ wird, bis er ein Attest nachreicht.

(Bisher hat er noch keins nachgereicht!) Auf der Gehaltsabrechnung hat er nun gesehen, dass ihm knapp 800€ netto fehlen.

Darf der AG auch das Gehalt so einbehalten, obwohl der AN (ausgenommen an vier Tagen) jeden Tag normal in der Arbeit war?!

Vielen dank!

...zur Frage

Gehaltserhöhung fordern.. berechtigt?

Ich arbeite als Kaufmann im Groß und Außenhandel in NRW, in dem Betrieb wo ich meine Ausbildung absolviert habe (Anfang des Jahres abgeschlossen). Ich wurde zum Mindesttariflohn eingestellt, weil ich noch keinen eigenen Kundenstamm habe, was hier üblich ist. Ich besitze auch keinen Führerschein, was mir aber als Voraussetzung zur weiteren Beschäftigung nach dem einjährigen Zeitvertrag gesetzt wurde. Diesen mache ich bereits, werde wohl in ca 3 Monaten fertig sein. Inzwischen habe ich auch ein paar einzelne Kunden, mache zusätzliche Arbeiten, die ich anfangs noch nicht im Aufgabengebiet hatte. Ausserdem mache ich jetzt eine Erste Hilfe Ausbildung um Ersthelfer im Betrieb zu werden, den allerdings der Betrieb zahlt. Darüber hinaus bin ich auch noch umgezogen um näher am Arbeitsplatz zu sein, dafür habe ich mir eine eigene Wohnung genommen, vorher habe ich bei meinen Eltern gewohnt.

Nun ist meine Frage, ob es berechtigt ist für Anfang 2011 eine Gehaltserhöhung zu fordern. Aktuell verdiene ich 1808 € brutto, mit denen ich allerdings nicht ganz klar komme.

...zur Frage

Gezahlte Vorsteuerbeträge in Anlage Eür

Ich weiß, dass die Gezahlte Vorsteuerbeträge in Anlage Eür, ist das MwSt. das Ich für meine Betriebsausgaben gezahlt habe.

Meine Frage ist: Ich habe für Hotel in Schweden bezahlt (so übernachtungskosten), das heißt, dass das MwSt. nicht in Deutschland bezahlt ist.

Beispiel: Netto Betrag: 100 EUR MwSt. Schweden 25% = 25 EUR Brutto: 125 EUR

Soll ich diese MwSt. Betrag (25 EUR) in Gezahlte Vorsteuerbeträge stellen und die Netto betrag (100 EUR in übernachtungskosten), oder die gesamte brutto Betrag (125 EUR) in übernachtungskosten?

Danke.

...zur Frage

Gehaltserhöhung - ja oder nein?

Hallo zusammen!

Ich arbeite als Chef de Rang in einem Hotel und habe eventuell die Möglichkeit, meinen Ausbilder-Schein zu machen (der Betrieb übernimmt dabei die Kosten).

Meine Frage ist jetzt: Kann man, wenn man den Ausbilder-Schein hat, mehr Gehalt verlangen und wenn ja, wieviel?

Verdiene 2246€ brutto (laut Tarif).

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Ich verdiene im Jahr 63.000 EUR brutto+Handy vom Arbeitgeber bezahlt bei 40 Std.Woche.Wohne in Niedersachsen und bin 32.Was verdient Ihr und was ist normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?