An die Musiker: wer meint ihr war der großartigste und genialste kompositionskünstler aller zeiten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt mehrere geniale Komponisten aus verschiedenen Epochen der Musik.

Zu nennen sind dabei aber auf jeden Fall:

Johann Sebastian Bach

Wolfgang Amadeus Mozart

Ludwig van Beethoven

Man könnte jetzt andere Komponisten - je nach Musikgeschmack - hinzufügen, wie:

Georg F. Händel, Joseph Haydn, Richard Wagner (nicht für mich), Giuseppe Verdi (nicht für mich), Johannes Brahms, Gustav Mahler, Anton Bruckner, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Peter Tschaikowsky, Frederic Chopin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Mozart ist und bleibt ein Klassiker, von dem ich nie genug kriege.

Beethoven höre und spiele ich sehr gerne grade weil seine Lieder oft sehr melancholisch sind- Auch wenn man sich mit seiner Biographie und den Hintergründen seiner Werke auseinandersetzt macht es vieles noch spannender.

Und Vivaldi nicht zu vergessen, mit seinen 4 Jahreszeiten. (Den Sommer mag ich persönlich am meisten)n

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieter Bohlen.

Um die Frage beantworten zu können (Was nicht geht) müsste man erst genau festlegen, was Genialität denn eigentlich sein soll.

ist es genial etwas völlig neues zu komponieren? Ist es genial innerhalb uralter vorgegebener Regeln zu komponieren? Ist es genial möglichst viel zu komponieren? oder in möglichst kurzer Zeit? Möglichst lange Stücke? Stücke mit möglichst vielen (und/oder unterschiedlichen) Instrumenten? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich genial finde ich Heinrich Kaminski. Durch Aufführungsverbot ( 2. WK) wurden seine Werke nie sehr bekannt, im Gegensatz zu denen seines Schülers, Carl Orff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist und bleibt es Mozart. Ich liebe seine Musik. Höre sie gerne zum Einschlafen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der russische Komponist Modest Petrowitsch Mussorgski

Hier ein Ausschnitt seines großartigen Werkes "Bilder einer Ausstellung" interpretiert von EMERSON, LAKE & PALMER...

"The Hut/The Curse Of Baba Yaga"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, es werden immer wieder die Alten aufgezählt, als wäre die Zeit stehen geblieben, als gäbe es nichts neues. 

Immer und immer wieder werden sie interpretiert, rauf und runter, mal schlechter mal besser. Der Klassik-Liebhaber ist faul und wagt sich nicht in neu Gefilde. Einmal Mozart immer Mozart. 

Das Genre ist eingeschlafen, weil Moderne Komponisten kaum Beachtung finden. Herr Meier hört sich lieber zum Xten mal "die Zauberflöte" an. Sein träges Musikverständnis hat sich auf wiederholende Wiedererkennungs-Merkmale spezialisiert.  :-)

Es gibt unzählige, spannende ja geniale Komponisten die neues wagen und neue Wege gehen. Man kann die hier gar nicht alle aufzählen.


z.B.

Nicholas Lens



Heiner Goebbels

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
18.09.2016, 12:09

sehr interssant ...

0

Auch wenn er keine Opern etc. komponierte, für mich einer der Allerbesten:

Ennio Morricone


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find zB. das "Schulwerk" von "Carl Orff" auch sehr genial.

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Rulamann" der Steinschleuderer und Steine klopfer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?