An die Mathegenies: Ich komme bei folgender Aufgabe nicht weiter. Kann mir vielleicht jemand helfen?

Aufgabe - (Studium, Mathematik, Fakultäten)

1 Antwort

Wenn du keinen Ansatz zeigst oder wo du Schwierigkeiten hast, will ich Dir nicht mehr geben als zwei Tips, aber sogar damit solltest du es schnell hinkriegen:

1. Ignoriere den Hinweis auf dem Zettel, die inneren Summen sind leichter zu berechnen.

2. Binomialsatz (Wikipedia bzw. Vorlesungsskript helfen).

LG

Berechnung der Summe ist klar aber ich weiß nicht wie es sich vereinfachen lässt.

0
@Roach5

Du hattest doch schon das Stichwort mit den Binomen und deren Potenzen.

Sagt Dir (a+b)^n etwas und nach welchem Schema sich das ausmultiplizieren läßt?

Das Ganze geht natürlich auch umgekehrt:

a²+2ab+b²=(a+b)²

Klingelt es jetzt?

Herzliche Grüße,

Willy

2

Wie bekomme ich das richtige Ergebnis bei dieser Aufgabe?

Ich habe hier die Aufgabe mit der Lösung, nur komme mit dem Rechenweg nicht weiter

Aufgabe

...zur Frage

Gleichung lösen mit X hoch 3

Hi komme mit folgender Aufgabe nicht klar:

5x³+15x²-20x=0

kann ich hier die pq formel anwenden?

...zur Frage

Welche Formel Statistik; Bitte Berechnen Sie die Schwierigkeit einer Aufgabe, die 18 von 72 Personen einer Stichprobe Lösen. Antwort ist p=0,25;?

Hallo zusammen ich sitze gerade an der Vorbereitung für meine Statistikklausur nächste Woche. Ich weiß nicht wie ich bei folgender Aufgabe zum Ergebnis komme, der Prof hat nicht eingestellt, welche Formel zu verwenden ist und im Skript habe ich keine passende Formel finden können. Die Aufgabe lautet wie folgt:

Bitte Berechnen Sie die Schwierigkeit einer Aufgabe, die 18 von 72 Personen einer Stichprobe Lösen. Die Antwort ist p=0,25 ; wie kann ich das p berechnen?

...zur Frage

Hilfe bei folgender Aufgabe?

Hallo,

ich bräuchte eine Erklärung zu folgender Aufgabe:

F(X,Y)= min{X^3,Y^3} Bestimmen Sie den Homogeniätsgrad der Funktion.

...zur Frage

Physikaufgabe: Schiefe Ebene mit Reibung

Nun ich komme mit dem Kraftansatz bei folgender Aufgabe nicht weiter, mit dem Energieansatz müsste es aber klappen. Aber leider krieg ich es auch so nicht hin.

Zur Aufgabe: Schiefe Ebene mit 4 Grad Neigung. Anfangsgeschwindigkeit 6 m/s. Reibungskoeffizient 0,1. Gesucht: Nach wieviel Meter ist v=0?

Die Lösung ist 61,2m.

Schonmal Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie gehe ich bei folgender Aufgabe in Elektrotechnik vor?

Komme bei Aufg. 1.2 nicht weiter. Wie soll ich da vor gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?