an die Männerwelt/ Sieht eine Frau Gut aus wollen sie nur Sex und keine Beziehung. Wieso?

24 Antworten


Es ist ein Irrtum davon auszugehen, das eine nicht so gut um nicht gleich zu sagen hässlich aussehende Frau nun für einen durchschnittlichen Mann, ein sozusagen handfester Ansporn dafür ist um mit ihr eine Beziehung einzugehen. Du siehst die Angelegenheit vermutlich infolge eigener nicht so toller Erfahrungen in einem falschen Licht und ergo mit einer gut aussehenden Frau wollen Männer in der Regel auch beides sprich Sex und eine Beziehung und dann auch Sex in der Beziehung.^^ Vor einer hässlichen Frau ergreifen Männer hingegen meistens die Flucht oder täuschen Impotenz vor.^^


Darf ich als auch Frau antworten? Ich mache es jetzt einfach.

Punkt 1: Für Sex ist nur die Optik wichtig. Für eine Beziehung ist der Charakter am wichtigsten.

Aus Frauensicht kannst du dir das so vorstellen: Der Kerl kann noch so toll aussehen, aber wenn er ein Arsh ist, ist er ein Arsh und tschüss! Das gilt natürlich auch umgekehrt.

Tolles Aussehen heißt noch lange nicht toller Charakter.

Punkt 2: Es gibt sehr viele Männer, die als Aufreißer unterwegs sind. Du musst nur lernen die zu erkennen und nicht deine Zeit mit ihnen zu verschwenden. Das sind die, die jede Frau im Raum anbaggern. Zudem wird da häufig ein platter Anmachspruch oder ein austauschbares Kompliment verwendet.

Wende dich lieber Männer zu, die normal mit dir reden.

Oder sprich sie selber an.

Oder du nimmst einfach die dritte Möglichkeit bleibst erst einmal Single, wenn du derzeit gar keinen Bock mehr hast. Sich krampfhaft in Partnersuche zu stürzen bringt nichts.

Du musst nichts überstürzen.

Punkt 1: Für Sex ist nur die Optik wichtig. Für eine Beziehung ist der Charakter am wichtigsten.

Einspruch, Euer Ehren! Es zählen auch Erfahrung, Technik und Liebe zum Detail! Es ist wahrlich nicht so, dass man mit gutaussehenden Menschen automatisch besseren Sex hat.

2
@rlstevenson

Wenn du einen One-Night-Stand suchst, woher weißt du, dass die andere Person genau darüber verfügt?

1
@rlstevenson

Richtig! Sex ist in einer Beziehung unter den Gesichtspunkten von emotinaler Nähe und der richtigen Technik sogar essentiell. Kein Mensch auf diesem Planeten kann seine Lust nach richtig gutem Sex (mit emotionaler und körperlicher Nähe auf sehr hohem Niveau) leugnen. Sex ist demnach mindestens gleichwertig mit dem Charakter des Partners einzuordnen. Ich denke, dass der Sex an sich einen noch höheren Stellenwert besitzt, weil nur bei diesem Akt beide Partner Emotionen freilassen können, die sie sonst niemals haben würden (es sei denn, sie hätten auf der spirituellen Ebene schon Erleuchtung erlangt).

0

Hast du schon mal etwas von Spiegelneuronen im Gehirn gehört?

Wir Menschen ziehen immer das an, was wir ausstrahlen. Das heißt: um das zu bekommen, was du willst, solltest du bei dir selbst anfangen. Unsere Gesellschaft ist leider so aufgebaut, dass wir alle gerne Verantwortung abgeben.

Die Männer, die du triffst, sind nicht Schuld daran, dass du immer wieder auf dieselbe Sorte Männer triffst. Es ist dein innerer Umstand bzw. deine aktuelle Lebenssituation. Es wäre zu einfach, wenn es an den Männern liegen würde, aber wenn du solche Erfahrungen immer und immer wieder durchlebst, ohne etwas an deinem eigenen Verhalten zu ändern, ist es nur logisch, dass es an dir liegt, auch wenn du das jetzt nicht verstehen willst.

Übernimm bitte selbst die Verantwortung für dein Dating-Leben. Such dir selbst Männer aus, wenn du bis jetzt nur von Kerlen angesprochen wurdest. Sprich sie selbst an, die du interessant findest. Sei von Anfang an radikal ehrlich zu ihnen und mach ihnen schon sehr früh klar, was du für Vorstellungen hast (natürlich nicht beim ersten Date, sondern, wenn du das Gefühl hast, ihr seid auf emotionaler Ebene gleuchwertig).

Zum Verständnis: die meisten Männer da draußen haben Bindungsangst, weil sie chronisch eifersüchtig sind, bedürftig sind und nicht die Merkmale an den Tag legen, die ein Mann an den Tag zu legen hat. Auch sind diese unsicheren Männer für keine Beziehung zu haben, es sei denn, du willst unbedingt Drama, Besitzanspruch, Eifersucht und Klammerei in einer Beziehung. Deswegen wollen viele Männer einfach nur einen "wegstecken" und dich als Trophäe haben. Das sind alles unehrliche und oberflächliche Männer, die unsicher mit ihrer eigenen Sexualität sind.

Dazu muss ich sagen, dass es darunter auch viele Männer gibt, die nur genau solch lockere, nicht feste Beziehungen eingehen wollen. Und es ist überhaupt nichts verwerfliches dran, wenn ein Kerl mit einer Frau nur Sex haben will. Solange er selbst radikal ehrlich sagt, was er will, ist das völlig okay. Aber viele Frauen sind immer noch (dank ihrer Eltern und unsicheren Freundinnen) stark an kirchliche Regeln (emotional) "gebunden" und wollen sich solch einfachen Lustspielen mit Männern nicht hingeben, weil sie nicht als "Schl*mpe" dastehen wollen. Daran muss die Frau auch unbedingt arbeiten.

bei letzen Text kann ich dir nicht zu stimmen, du magst zwar für die Männerwelt reden aber weißt nicht was wir Frauen denken. Es hat nicht Religöses wenn man einen echten Mann an seiner Seite will und nicht nur Sex. Ist es den schlimm das eine Frau eine Echte Beziehung will, eine Mit Zukunft. Ich gebe dir bei deinem Text kein Recht

2
@Patryycja17

Wenn dieser Gedanke auf den absoluten Willen einer Frau beruht, dann ja. Aber das setzt voraus, dass eine Frau sich darüber völlig unabhängig von gesellschaftlichen Einflüssen und in völliger Objektivität Gedanken über die eigene Zukunft macht. Und das machen die aller wenigsten Frauen auf diesem Planeten.

Genau deswegen nehme ich solche Aussagen wie "ich möchte einen Mann und Kinder und ein Haus mit weißem Lattenzaun" (jetzt mal banal ausgedrückt) sehr wenig ernst, weil solche Gedankengänge nichts mit dem wahren Ich zu tun haben, sondern durch gesellschaftliche Konditionierungen (du glaubst gar nicht, wie viel Einfluss die Eltern, Medien und Politik auf unser Leben bzw. auf unsere Lebensvorstellungen haben).

Aber auf der anderen Seite ist es bei Männer ebenso der Fall. Die wenigsten Männer haben sich jemals über ihre innersten Sehnsüchte und Gefühle Gedanken gemacht. Deswegen sehen die Mann/Frau-Beziehungen hierzulande auch so aus, wie sie eben aussehen.

Also tut mir leid, aber deine Argumentation kann ich so nicht wirklich ernst nehmen. Und ich denke nicht, dass ich in irgendeiner Weise die Männerwelt in Schutz genommen habe.

2

Sehr gute Antwort. Leider nur für Menschen verständlich, die emotional ähnlich reif sind wie du. Die FS selbst muss die Erfahrungen erst mit dem Herzen verstehen, dann kann sie sie auch intellektuell interpretieren und erinnert sich vielleicht später an deine Antwort, à la “jetzt hab ich's verstanden“.

1

Eine sehr, sehr gute Antwort. Und den letzten Absatz kann ich als Frau nur unterstreichen. Mir tun die Frauen leid, die sich einreden lassen, dass sie keine selbstbestimmte Sexualität ausleben dürfen.

1

Was möchtest Du wissen?