An die Männer: Hat die Hand in der Hose immer einen sexuellen Grund?

4 Antworten

Also ganz ehrlich: es hat keinen festen Grund es ist einfach entspannend und man(n) fühlt sich geschützt ist schon fast ein Reflex wenn man es sich gemütlich machen möchte

Entlüften damit es nicht bägelig wird.

Streicheln weil es sich schön anfühlt.

kratzen weil es mal juckt.

nervöser tick (wie frauen die zeigefinger nagel und daumen nagel übereinander knippsen lassen)

sexueller aspekt.

oder weil die unterhose schneidet.

Weil die unterhose auf der eichel unangenehm drückt.

Weil die hoden zu warm werden (instinktiv genetisch bei allen primaten einprogrammiert ein griff zu den hoden damit sie vom körper weiter weg kommen)

Nur 99% der männer sind die gründe nicht bewusst.

Naja das männlich Geschlechtsorgan liegt nun einmal ausserhalb des Körpers, an einer Stelle wo es auch leicht verletzt werden kann. Daher hat ein Mann gerne seine Hand darauf.

Es ist also keine sexueller Grund, sondern für ein Gefühl der Sicherheit. Al Bundy ( http://die-kirche-des-heiligen-al-bundy.blogspot.de/ ) hat seine Hand auch nur in die Hose geschoben wenn er sich entspannen wollte.

Ausserdem schleppt nicht der Mann seine Geschlechtsteile mit sich, sondern die Geschlechtsteile tragen den Mann mit sich. Ohne seinen "Sack" wäre der Mann unnütz, denn er könnte sich nicht mehr fortpflanzen und das Zeugen von Nachkommen ist doch der einzige biologische Grund für seine Existenz!

Unangenehm raus zu gehen?

Hey ihr lieben,

Erstmal zu mir ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt. Ich geh auf ein Gymnasium wo nur Mädchen sind aber dennoch männliche Lehrkräfte.

so jetzt kommen wir zu meinem ,,Problem‘‘ undzwar wie ihr wisst ist es zur Zeit sehr heiss und da will oder kann man nicht mit langer Hose rumlaufen. Deshalb ziehe ich auch die Tage ein Kleid an (Es geht zwar nicht bis zu den Knien aber es ist auch nicht kurz) man sieht dort nicht wirklich was halt außer meine Beine und ich ziehe drunter auch eine Shorts an. (Ja auch in der Schule) Es regt mich einfach so auf das Männer mich dann so komisch anglotzen also nicht gucken oder so das ist ja normal sondern die glotzen wirklich ununterbrochen und manchmal geht das sogar so weit das die aus dem Auto Hupen. Keine Frage ich fühle mich eigentlich in Meinen Sachen sehr wohl aber wenn dann solche ekelhaften Typen kommen und mir auf die Beine starren (BTW auch die Lehrer) traue ich mich nicht mehr mit einem Kleid rauszugehen weil ich mich dann billig fühle. So dann hab ich mir gedacht ich zieh mal ein Top ohne Auschnitt und eine Skinny Jeans an. Und was ist? Die glotzen immer noch sogar teilweise mehr als die Frauen/Mädchen die was übelst kurzes anhaben. Wie kann ich mich selbstbewusster bei Männer fühlen? Ich meine ich geh mit einem Guten gewissen raus aber wenn dann welche wirklich gaffen dann will ich nicht mehr mit Kleid/Shorts/Top raus. Wenn es wenigstens Jungs in meinem Alter wären wäre es nicht sooo schlimm und ekelhaft aber es sind wirklich Männer die 40+ sind.

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?