An die Mädchen, wärt ihr traurig, wenn ihr z.B. 2 Kinder bekommt und keins davon ein Mädchen ist?

4 Antworten

Hätte ich mich damals wirklich fähig gefühlt, Kindern eine gute Mama und eine richtige Stütze in ihrem jungen Leben zu sein, dann hätte ich mich wohl besonders über Buben gefreut. Weil ich war selbst als Kind und Teenager immer sehr davon überzeugt, dass das Leben als Junge einfach so viel einfach sein muss. (Diese wohl etwas verdrehte Vorstellung basierte auf Erfahrungen, die man eigentlich nicht machen sollen müsste... und die dann wohl auch dazu beigetragen hat, dass ich mich entschieden habe, keine Kinder in die Welt zu setzten)

Aber schlussendlich wäre für mich wohl das Wichtigste gewesen, dass das Kind gesund ist.

Nein, denn letztlich zählt nur, dass es mein Kind wäre und das wichtigste wäre, dass es gesund ist.

Wenn man sich ein bestimmtes Geschlecht wünscht, dann lässt es sich wohl nicht vermeiden, dass man traurig ist, wenn das genau Gegenteil der Fall ist.

Ich wieder würde nur Buben haben wollen, denn die Mädchen sind mir zu emotional, und ich kann so ein ständiges Gejammere und Geheule nicht ausstehen. :-(

bin kein Mädchen, aber mir fiel eben was dazu ein:

(1) Es ist ein Mädchen | Mensch Markus - YouTube

Das lässt ggf. Rückschlüsse in Bezug auf deine Frage zu.

Viele mir bekannte Paare wünschten sich 1 + 1, waren aber allermeist dann doch sehr zufrieden, wenn "gesund"

Was möchtest Du wissen?