An die Leute mit dem grünen Daumen. Wann werden Heckenrosen nachgeschnitten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Rosen nach der Blüte schneiden bis auf 2-3 Austriebe,dann blühen sie noch mal,je nach Sorte.Im Frühjahr richtig zurückschneiden,auch bis auf 2-3Austriebe.Wenn der Austrieb nach vorne zeigt wird er auch da austreiben,wenn er nach hinten treibt natürlich da,man kann aus Rosen wenn man zeitig schaut viel machen,für guten Dünger oder Kompost sind sie sehr dankbar.In einem trockenem Sommer gießen.Im Herbst anhäufeln über die Veredlungsstelle,dann ist man auf der sicheren Seite Heckenrosen sind rubuster,kann man nach der Frucht oder im Frühjahr schneiden,kommt darauf an wie hoch man sie haben will.

Gruß Nordsee49

Tipp vom Landschaftsgärtner: Wenn es hier nur um den +Rosenbogeneingang+ geht kann ich folgendes sagen, Äste die zu weit abstehen und im Weg sind, kann man immer mal wegschneiden. Die Äste die aber am +Rosenbogeneingang+ festgemacht sind und sich darum legen, die werden erst ab Frühjahr geschnitten, wenn der letzte Frost vorbei ist. Dann schneidet man das ab was im Winter erfroren ist und die dicken alten Zweige, weil die bekommen keine Blüte mehr und sind nur noch braun. Vom Rosenstock (das ist das Teil in der Erde drin) sollten dann man nur noch die grünen, dünnen Zweige an/um dem/n Rosenbogen befestigen. So verhindert man das kahle Stellen durch alte Zweige entstehen, damit alles von oben bis unten blühen kann.

Darüber habe ich schon sehr unterschiedliche Meinungen von Fachleuten gehört.Die einen sagen, vor dem Winter nur wenig stutzen u. dann im Frühjahr, sobald sie austreiben komplett zurückschneiden. Nun sagte mir jemand, weil wir immer von Mehltau u. Pilz befallene Rosenblätter haben, man sollte sie auf jeden Fall vor dme Winter komplett bis unten zurückschneiden, um somit wirklich alles kranke u.befallene zu entfernen. Danach entweder etwas Erde anhäufen oder mit Jute umwickeln, wegen dem Frost.

Richtig, so muss es gemacht werden.

0

ich würd sie jetzt nach der Blüte ordenlich Stutzen und dann im Frühjar noch einmal nachstutzen.

Hallo opiguru,

Rosen werden erst im Frühjahr – wenn die Forsythien blühen – geschnitten! Siehe auch unseren Tipp Rosen schneiden hier bei GF: http://www.gutefrage.net/tipp/gehoelzpflege-rosen-schneiden

Bei Wild- und Strauchrosen schmückt man dadurch zudem den kahlen Wintergarten mit bunt leuchtenden Hagebutten (gratis Vogelfutter!).

PRAXISTIPP: Es gibt auch den Sommerschnitt, um Rosensträucher auszulichten und blühaktiv zu halten: Schneide die Blüte weg, am besten auch den Zweig bis zum nächsten 5-fiedrigen Blatt-Ansatz! Idealerweise schräg, damit Regenwasser ablaufen kann.

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

Rosen werden generell im Frühjahr kurz nach dem Ausstrieb geschnitten.

Meinst du Kletterrosen? Einige, z.B. die sehr verbreitete New Dawn, muss man überhaupt nicht schneiden, andere am besten zu Beginn des Winters.
Hier findest du guten Rat in Gartenfragen:

http://gaertnerblog.de/blog/2008/rosen-schneiden/

Danke, das wirklich ein guter Tip. Ja es sind Kletterrosen.

0

Jetzt ist der richtige eitpunkt - alles verblühte abschneiden

Was möchtest Du wissen?