An die Leute aus Hamburg. Ist die Lage wirklich so schlimm bei euch gerade oder sind das vorgefertigte Aufnahmen in den livestreams?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hier kann man bestens sehen, wie Staatsterror funktioniert. Man schleuse V-Männer in den ohnehin von unseren Steuergeldern finanzierten gewaltbereiten Antifa-Block ein, inszeniere eine entsprechende Randale, und der empörte Bürger spricht sich - wie erwartet, wenn sein Privateigentum in Flammen aufgeht - für das härtere Durchgreifen des Staatsapparates aus.

Die Polizei agierte nicht deeskalierend, sondern heizte den Krawall noch an. Die Zielsetzung dürfte jedem klar sein: Ausweitung des Überwachungsstaates und die Freiheit der Bürger weiterhin einzuschränken.

Ohne einen entsprechend inszenierten Krawall ließe sich der Bürger nämlich nicht so einfach seine Rechte beschneiden. Angst macht gefügig!

Hamburg war diesbezüglich schon immer hart im Vorgehen, ich erinnere mich nur an den Fall vor ein paar Jahren, als die Polizei willkürlich nicht nur Personen- sondern auch Taschenkontrollen in einigen Straßen durchführte, das OVG (?) sagte: "Diese willkürlichen Kontrollen sind GG-widrig - Polizei laß das! ... und eine Beschwerde gegen unseren Beschluß darfst Du auch nicht einlegen, unser Beschluß ist endgültig!" Die Hamburger Polizei kümmerte sich überhaupt nicht um den Gerichtsbeschluß und machte ungeniert weiter. Für diesen klaren Rechtsbruch der Hamburger Polizei mußte niemand zurücktreten noch gab es einen Aufschrei der Bürger.

Auf diese Weise lassen wir uns Stück um Stück unsere Freiheiten abkaufen und fügen uns in das Sklavendasein ein. Ich kann da nur immer den "alten" Fallersleben (1798-1874) zitieren:

Deutsche Verzweiflung

In Angst und bürgerlichem Leben

wurde nie eine Kette gesprengt.

Hier muß man schon mehr geben,

die Freiheit wird nicht geschenkt.

 

Es sind die glücklichen Sklaven

der Freiheit größter Feind,

drum sollt Ihr Unglück haben

und spüren jedes Leid.

 

Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker,

nicht Standrecht obendrein;

es muß noch kommen stärker,

wenn's soll von Wirkung sein!

 

Ihr müßt zu Bettlern werden,

müßt hungern allesamt,

zu Mühen und Beschwerden

verflucht sein und verdammt.

 

Euch muß das bißchen Leben

so gründlich sein verhaßt,

daß Ihr es fort wollt geben

wie eine Qual und Last.

 

Erst dann vielleicht erwacht noch

in Euch ein bess'rer Geist,

 der Geist, der über Nacht noch

Euch hin zur Freiheit reißt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omikron6
12.07.2017, 07:37

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen!

0

Ich wohne in Hamburg aber weiter weg von der innen Stadt, als ich in der Stadt war hat man sehr viele Polizisten gesehen man bekommt durch Medien also dem Internet gerade mit was da abgeht aber außerhalb ist es eher Ruhig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe die Politiker unternehmen etwas dafür. Sowas ähnliches hat die türkei vor 4 jahren erlebt (gezi park Proteste). Eig war es kein protest damals, sondern ein kleiner Grund dem Land in unruhe sogar in einem Bürgerkrieg zu Stecken. Das machen die pkk terroristen. Deutschland sollte was unternehmen. Herr erdogan hat der deutschen Regierung 4500akten über diese terroristen geschickt mit beweisen dass sie schuldig sind. Aber die deute reagierun hat nix unternommen. Hoffe sowas passiert nie wieder und die deutsche Regierung sollte etwas unternehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bis heute noch in Hamburg, bin eigentlich aus Bayern. Und ich kann definitiv sagen: Ja, und ich war geschockt! Hatten unser Hotel mitten in St. Pauli und allein was wir gestern Abend aus dem Fenster beobachtet haben, war einfach nur krass. Alles voll mit Polizei, die Demonstranten haben alles zerstört, auf die Straße geworfen und angezündet. Dann haben sie Flaschen geschmissen und rumgeschrien. Und das war erst der Anfang... Hamburg ist zur Zeit wirklich gefährlich! Ich bin froh, wieder hier zu sein, weil da kann man sich nicht auf die Straße trauen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles Fakenews mit eingeschnittenen Bildern aus Aleppo. (Ironie aus)

Natürlich sind die Bilder echt. Wir leben hier doch nicht mit Staatsfernsehn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist als ob es ein Bürgerkrieg währe..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ist echt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter sagt ich darf nicht raus DA WURDE GERADE EINER ANGESCHOSSEN !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elulbia
08.07.2017, 09:05

Würde ich auch behaupten.

Mädchen sagt man doch auch, dass sie vergewaltigt werden, wenn sie nachts durch irgendwelche Großstädte und dunkle Gassen laufen.

Das sind Notlügen.

0

Was möchtest Du wissen?