An die Hundeexperten

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Diese Hunde verteidigen ihr Revier und diese typischen Zaunbeller sind meistens ganz freundlich erst recht wenn man was leckeres gibt. Ich würde mich aber auch nicht drauf verlassen ich habe es auch schon erlebt das ein Hund über den zaun gesprungen ist und eine Frau verletzt hat.

Normalerweise ist das aber nicht der Fall die Hunde verteidigen ihr Revier und es ist für den Hund unlogisch dieses dann zu verlassen.

Sie verteidigen nur ihr Revier,sie sind ja dort zu hause,also warum sollten sie ihr Revier verlassen nur weil Jmd vorbei läuft? und das bellen mag vielleicht manchmal etwas aggressiv klingen aber sie wollen noch lange niemanden verletzen...

warum sollten die drüberspringen wollen? und dann wohin? da sind sie zuhause, bekommen ihr futter und haben sicher auch menschen, die sich um sie kümmern, also solange es ihnen gut geht, haben sie keinen grund auszubüxen.

Verlässt du eine Festung, die du verteidigen willst?

Den Zaun zu überwinden, macht nur Sinn, wenn der Hund dir tatsächlich an die Wäsche will. Da die meisten Zaunkläffer harmloser sind, als sie sich anhören, macht das aber keiner.

Darüber hinaus stellt ein Zaun, auch ein kleinerer, erstmal ein sichtbares Hindernis dar. Wenn der Hund mit Bellen beschäftigt ist, hat er meistens keine Lust gleichzeitig zu analysieren, ob und wie er über den Zaun kommt.

viele sind angeleint. aber die hunde wollen nicht über den zaun springen, weil sie ihr revier verteidigen wollen. außerdem bekommen sie dort ihr essen xD

Sieh Kümmern sich nur um eins,um ihr Revier,aber verlass dich nicht darauf

entweder haben sie genug auslauf, so dass sie es nicht nötig haben, wegzulaufen, oder sie sind so unsicher, dass sie sich gar nicht trauen, aus ihrer gewohnten umgebung auszubrechen. ein echter wachhund lässt seine ihm anvertrauten auch nicht im stich.

Sie wollen ihr Revier verteidigen.

Weil sie nur ihr Revier bewachen und keinen töten wollen.

weil sie gut erzogen wurden .

Was möchtest Du wissen?