An die Händler: Wieviel verdient man eigentlich an gekaufter Ware? Was ist normal?

6 Antworten

Doch welche Konstanten und Variablen werden bei dieser Berechnung angesetzt. Da dies im Unklaren bleibt, ist klar, daß sie einen sehr hohen "Gewinn" (kein gesamtgesellschaftliche Wertsteigerung, sondern lediglich Geldverschieberei, die auf Dauer zu gesellschaftlicher Zerrüttung führt) einfahren.

Die Preisfindung orientiert sich an drei relevanten Faktoren, die auch als die "drei K‘s der Preispolitik" bezeichnet werden:

  • Kosten (-orientierte Preisfindung), a.k.a. "Kalkulation"

  • Kunden (-orientierte Preisfindung): Preiserwartung/-bereitschaft der Zielgruppe

  • Konkurrenz (-orientierte Preisfindung): Was macht der Wettbewerb?

Diese Faktoren müssen zusammen passen, führen aber leider nicht immer zum gleichen Ergebnis.

Der Aufschlag auf den Einkaufspreis sollte von der Höhe der Betriebskosten abhängig sein. Die müssen schließlich komplett gedeckt werden, plus deinen Gewinn. Das kann man eben nicht pauschal sagen.

Stimmt, das kommt auch noch hinzu. :)

0

Spielwaren Einkauf auf Kommission?

Ich betreibe einen kleinen Comicladen aus dem ich hauptsächlich online verkaufe. Bisher habe ich meine Ware vom Großhändler bezogen bzw. Sammelwaren von Privatverkäufen erhalten. Nun möchte ich gerne Comics, Actionfiguren, Brettspiele und andere Sammelwaren von einem Händler auf Kommissionsbasis beziehen, tu mich aber mit der Suche danach recht schwer. Hat jemand Erfahrung damit, oder kann mir einen solchen Händler empfehlen? Im Prinzip möchte ich eine noch größere Breite an verschieden Artikeln anbieten, regelmäßig beliefert werden, und im besten Fall auf Kommissionsbasis die Ware erst bei Verkauf bezahlen. Ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben, wie ich dies ermöglich kann.

...zur Frage

Wie verbucht man diesen Geschäftsvorfall?

Hallo!

Ich bräuchte dringend jemanden der mir sagen könnte, wie man folgenden Geschäftvorfall zu buchen hat.: Ich habe einen Bastelshop und die Ware die ich einkaufe verbuche ich im wareneingang. Manchmal bastele ich auch aus diesen Waren Dinge, die ich dann wiederum verkaufe. Meine Frage ist nun wie wird dies verbucht? Also die Warenentnahme für die Sachen die ich bastele und dann verkaufe?

LG Sam

...zur Frage

Ware aus Thailand

Ich möchte Ware in Thailand einkaufen und in Deutschland verkaufen? Wer hat damit Erfahrung? Wie läuft die Bezahlung der Ware an den Händler in Thailand ab und wie wird es nach Deutschland verschickt? Es soll im Bereich Textil, Taschen und Modeschmuck sein? Wieviel Zoll muss ich bezahlen?

...zur Frage

Wo bekomme ich Etiketten für meine Marmeladengläser her?

Hi

Ich produziere nebenbei doch inzwischen eine Menge an selbstgemachter Marmelade. Diese verkaufe ich immer auf dem Markt an einem kleinen Stand. Inzwischen wollen auch einige Händler meine Ware anbieten, so dass ich doch Mal über Etiketten nachgedacht habe. Wo bekomme ich die am besten?

...zur Frage

Kleinunternehmerregelung - Einkauf im Ausland - Versteuerung?

Hallo zusammen,

ich habe bereits mehrfach gegooglet aber ist ist schwer eine direkte Antwort zu finden. Vielleicht weiß es ja einer von Euch bzw. handhabt es selbst so.

Ich habe ein Kleingewerbe und verkaufe über meinen Onlineshop. Da ich die Kleinunternehmerregelung nutze, muss ich keine Steuer ausweisen. Wenn ich hier in DE einkaufe zahle ich ja ganz normal die 19 % auf meine Einkäufe. Allerdings habe ich auch einen Händler in Österreich (Umsatzsteuer ID vorhanden). Wenn ich dort bestelle muss ich ja erstmal keine Steuer zahlen.

Ich weiß dass diese dann bei der Einkommensteuer versteuert wird. Doch die Frage ist mit wie viel muss ich da dann rechnen? Tue ich richtig daran wenn ich den Einkaufspreis nehme und da dann eben wie bei Deutschen Händlern auch noch die 19 % drauf rechne?

Es ist schwer da eine vernünftige Antwort zu erhalten. Zur not müsste ich mich mal beim Finanzamt durchklingeln wenn man da mal durch die Warteschleife kommt....

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Selbstständigkeit & Insolvenz

Hallo, ich bin seit einem Jahr in Privatinsolvenz und bin seit Februar 2015 wieder selbstständig. Ich kaufe über das Internet Ware und verkaufe sie dann wieder. Da ich nun ein Freibetrag von etwa 1050€ habe, funktioniert das etwas schlecht, da ich ja nur ein kleinen Teil davon als Gewinn habe. D.h wenn ich zB 500€ Ware Einkaufe und diese dann für 550€ verkaufe, sind schon 550€ in den Freibetrag gelaufen, obwohl ich nur 50€ Gewinn erzielt habe. Was kann ich jetzt machen, damit die Bank checkt, dass nur diese 50€ in den Freibetrag laufen dürften? Was kann ich hier machen? Ich danke im voraus für die hilfe. Lieben Gruß timur

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?