An die Gitarrenspielerinnen und Gitarrenspieler: Wie lange habt ihr dafür gebraucht, bis ihr euer erstes Lied auf der Gitarre spielen konntet?

7 Antworten

Wie lange ist ja relativ - begleite ich nur auf den Akkorden, schlagen oder zupfen, oder spiele ich die Noten?

Für das erste, nachdem ich die Grundakkorde gelernt und relativ zügig wechseln konnte, nur wenige Tage. Es waren 500 miles nach diesem Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=7C70ygzAJBo

und Zombie hiernach: https://www.youtube.com/watch?v=o4hRDrlFQyM

Ich glaube, der Zeitraum vom ersten Mal eine Gitarre in der Handhalten bis hin zu Zombie waren vier Wochen.

Das erste gezupft relativ bald danach: ein simples Zupfmuster von Mad World: https://www.youtube.com/watch?v=0R1-l7P6NuY

Das erste Stück nach Noten war Stille nacht (ist schön langsam...). Das dauerte aber noch.

Du schreibst in einem Kommentar über deine Schwierigkeiten mit dem Plektrum. Die hatte ich auch; du musst es dir noch mal von jemand zeigen lassen, der dann leibhaftig neben dir sitzt und das passende Plektrum für deine Gitarre ausgewählt hat.

Man kann auch ohne Plektrum An- und Aufschläge spielen, z.B. mit dem Zeigefingernagel (down) bzw. Daumennagel (up). Mach ich meistens lieber als mit Plektrum, hängt aber auch vom Stück ab. Google mal bei Youtube Gitarre ohne Plektrum.

Hi.

Ich kanns bis heute nicht :D. Das war Highway to Hell von AC/DC und gelernt hab ich autodidaktisch. Bis auf das Solo konnte ich es mal, mittlerweile ist es mir zu doof, das zu lernen. Wobei "können" relativ ist. Man hat es erkannt und konnte dazu mitgröhlen. Nicht mehr.

Mittlerweile "kann" ich was, wenn ich perfekt tight im Takt bin (also mitnicken kann und es "swingt") und fehlerfrei durchkomme. Das dauert...

Ner Bekannten hab ich mal gesagt, dass sie, wenn sie fleißig ist, nach ca. 3 Monaten Tears in Heaven halbwegs hinbekommen wird. Und das war recht gut getroffen, aber dann konnte sie sonst noch nix Präsetables.

Tears in heaven. :D Geil. 😍 Ich liebe dieses Lied. ❤

1

Auf jedenfall nicht das was ich am Anfang dachte.

Noch bevor ich mir einen Lehrer genommen hatte, hab ich mich an Smoke on the Water gesetzt (autodidaktisch per Internet). Das hat mal überhaupt nicht funktioniert. 3 bis 4 Unterrichtsstunden später hab ich es dann erneut versucht und mich an Sabaton Primo Victoria ran gemacht. Nach ca. 2 - 3 Monaten dachte ich ich hätte es. Einen guten Monat später dachte ich, dass ich mich mal per Handykamera aufnehmen könnte. Wenn ich mir heute diese Aufnahme ansehe, würde ich nicht mehr behaupten, dass ich es da schon konnte.

Jede Menge Rythmusfehler, nicht getroffene Töne etc.

Es kommt immer auch auf die Definition an was man unter etwas „können" versteht. Etwas so gut können, dass es ausreicht um die Eltern oder die Oma zu beeindrucken ist etwas horrend anderes, als etwas so gut zu können das es für ein anständiges, erstes Studioalbum reicht.

Meine Definition von etwas können ist, wenn sich mehrere Leute gefunden haben, die einem möglichst unabhängig von Freundschaft und Geschmack, und optimalerweise selber musikalisches Mindestkönnen haben, attestieren das man es kann. Bandkollegen oder andere Musiker z.B.. Oder aber, wenn man es auf eine gepresst hat, die man verkaufen kann. Und das war bei mir nach ca. 4 Jahren der Fall (Ersteres).

Hi,

2 Stunden, aber war ein sehr sehr simples Lied

Trotzdem cool. Ich übe seit einem Jahr Gitarre, nehme aber kein Gitarrenunterricht, da dafür das Geld leider nicht reicht. Ich musste mich deshalb nach 15 Jahren schon von der Musikschule verabschieden. Ich war 15 Jahre Mitglied in der Musikschule und spielte Keyboard, aber in 2 Wochen ist es leider vorbei. Dann muss ich mich von der Musikschule verabschieden. Hätte das Geld noch gereicht, hätte ich noch weiter zur Musikschule gehen können und nebenbei an anderen Tagen, statt Keyboardunterricht auch noch Gitarrenunterricht nehmen können. Wird leider nix draus, weil wir das nicht mehr bezahlen können.

Und was Gitarre spielen angeht: Ich habe mir im Internet Tutorials angeschaut, wie man Gitarre spielt und so, aber bis jetzt kann ich nur die Grundakkorde. Dass ich nach einem Jahr immer noch kein einziges Lied auf der Gitarre spielen kann, liegt daran, dass ich immer noch nicht mit dem Zupfen klarkomme und wenn es ein Lied ist, was man ohne Zupfen spielt, ist bei mir das Problem, dass ich immer noch nicht mit dem Plektrum umgehen kann. Das mit dem Anschlagen will bei mir einfach nicht klappen.

0

3 Minuten. Im Alter von 8 Jahren. Waren auch nur zwei Akkorde :D

Was möchtest Du wissen?