An die Frauen: Männliche Jungfrau hat aufgegen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Genau diesen Text hast du doch vor längerer Zeit schon einmal gepostet. Hast du ihn irgendwo gespeichert, um ihn bei Gelegenheit wieder per copy und paste hier erneut einzustellen? Damals haben sich viele Leute sehr nett um dich bemüht und dir viele gute Ratschläge gegeben. 

Da du aber weiter nichts andetes tust, als in völlig überzogenem Selbstmitleid zu baden, ist es hier ziemlich sinnlos, dir helfen zu wollen und vernünftig zu antworten. 

Dein Problem ist nicht, dass du mit 22 noch männliche Jungfrau bist, sondern deine generelle Einstellung Frauen gegenüber und wahrscheinlich irgendwelche tiefer liegende Probleme, die hier niemand wird ergründen können.

Such dir einen guten Psychiater, der dir hilft aus diesem Selbstmitleid herauszufinden und dein verzerrtes Frauenbild geradezurücken. Jedes weitere Wort hier, ist verlorene Zeit, die dir schon beim letzten Mal sehr viele Leute sehr liebevoll gewidmet haben. Wenn du wirklich etwas andern willst, brauchst du professionelle Hilfe, alles andere ist pure Verschwendung deiner und unserer Zeit.

Da du Medizin studierst,  sitzt du ja an der Quelle und wirst sicher einrn guten Arzt finden, der dir helfen kann, vorausgesetzt, du lasst dir helfen.

Gute Nacht!

Aha und was soll der Psychiater machen? Das hält dann solange, bis man wieder diesselben Erfahrungen macht. Was ist denn deine Meinung zu männlichen Jungfrauen? Ich habe wie gesagt meine Erfahrungen gemach und alles gesehen. Liegt nicht an meiner Psyche, glaub mir. Werde ich dann da zum Megastecher oder was?

0
@dancer2121

Nein, aber du bekommst - hoffentlich - eine normale Einstellung zu dir selbst und kommst aus diesem furchtbaren Selbstmitleid und deiner verzerrten Wahrnehmung heraus. Aber das haben dir beim letzten Mal schon etliche Leute lang und breit, sehr lieb und geduldig erklärt. 

Jetzt kommst du mit dem selben Quatsch wieder daher, statt dir dort Hilfe zu suchen, wo du sie, wenn du es willst und bereit bist, daran zu arbeiten, auch bekommst.

Hier stiehlst du nur den Leuten die Zeit, die sich schon letztes Mal sehr bemüht haben, dir zu raten und zu helfen.

Ich bin kein Psychiater, aber dein Verhalten erinnert mich an das eines Anorektikers, eines Magersüchtigen. Der ist nur noch Haut und Knochen, sieht sich aber im Spiegel immer noch als zu fett an. Du redest dir ein, was dir die böse, böse Welt alles antut, besonders die Frauen, und dabei stimmt das alles gar nicht! Aber noch einmal: das wurde dir zuletzt bereits alles sehr ausführlich erklärt und auch etliche Wege vorgeschlagen, die du gehen könntest. 

So lange du mit dir selbst nicht ins Reine kommst,  wird sich auch sonst nichts ändern in deinem Leben. Es ist weder deine Größe schuld, noch sind es die Frauen, noch sonst irgend etwas. Du brauchst Hilfe, aber so lange du das nicht kapierst, ist es schade um die Zeit, in der man sich hier bemüht, dir zu antworten. 

Daher war es das jetzt auch von mir. Lass dir helfen, oder lass es sein und bade weiter im Selbstmitleid. Deine Entscheidung!

13
@Tanzistleben

Ich unterschreibe das, ohne noch etwas hinzuzufügen.

Bis auf eines vielleicht: Schäm dich mal für die richtigen Dinge, dancer. Zum Beispiel dein Gefühl, ein "Recht" auf Frauen zu haben. Oder deine absolute Unbescheidenheit.
Nett und liebevoll? Na DAS merkt man, Mr. Heulheul.

Glaubst du doch selber nicht.

Mein werter Freund ist weder ein "Affe" noch sonst irgendetwas deiner malerisch-stupiden Umschreibungen. Und erfahren war er übrigens - im Gegensatz zu mir - auch nicht sonderlich, als wir zusammen kamen. War mir egal. Weißt du auch, warum? Weil er Manieren hat. -> Wenn du so schon in einem Forum fürs Ratgeben agierst, bin ich heilfroh, dich wohl hoffentlich nie im echten Leben treffen zu müssen.

Wer nicht an sich arbeitet, der verdient niemanden.

13
@Schattentochter

Glaubst du ich sage sowas im real life? Nein, definitiv nicht aber ich lade dich gerne man hier ein zu den ganzen Unipartys etc. . Dann ändert sich deine Meinung vielleicht dass ich krank bin.

0
@dancer2121

Du bist definitiv krank! Unipartys haben viele von uns erlebt, so what? Kapier es endlich,  du hast ein Problem, an dem du dringend arbeiten solltest. Allerdings ist das weder deine Größe, noch der Umstand, dass du noch Jungfrau bist!

5
@Tanzistleben

Ich mache mir auch etwas Sorgen um künftige Patienten, insbesondere Patientinnen! Wenn das mit der Medizinerlaufbahn stimmen sollte.

4
@charmpagner

Ich kann berufliches von privatem trennen, ok! Und ne alte Oma, die zu mir mal in die Ambulanz kommt oder auf Station oder ein Röntgen oder ein CT braucht, kann nichts dafür was andere mir angetan haben. Denn dort geht es erst mal darum Leben zu retten. Und Frauenheilkunde werde ich definitiv nicht machen.

0

Dein Text klingt sehr.. resigniert. Gleichzeitig (und vermutlich infolgedessen) aber auch sehr verbittert, wenn nicht sogar aggressiv. Sicher ist deine Situation nicht angenehm und wahrscheinlich hast du auch Recht damit, dass deine Chancen bezüglich Frauen etwas niedriger sind als bei anderen, die schon Erfahrung haben. Aber sie sind sicher nicht gleich Null !

Ich war schon mit einem Mann zusammen, der bis Mitte 20 noch Jungfrau war (und auch keine Beziehung hatte). Mein jetziger Partner hat auch erst mit über 20 sexuelle Erfahrungen gesammelt. 

Wenn du an sexgeile Schlampen gerätst wirst du sicher abserviert, -klar. Aber glaube mir, die sind es eh nicht wert... habe allgemein den Eindruck, dass du dir auch die "falschen" Frauen als "Zielgruppe" raussuchst; sprich: Frauen, di ekein Beziehungstyp sind sondern nur auf das eine aus sind. Dass du da dann schlechtere Karten hast, ist klar. .

Was dir glaube ich noch mehr als diese Tatsache im Weg steht, ist aber deine Einstellung. 

Wenn ich als Frau höre oder lese dass ein Mann in deinem Alter beziehungstechnisch noch keine Erfahrung hat, würde mich das nicht im geringsten abschrecken (siehe meine bisherigen  Partner). 

Die "Aura", die dein Text verströmt, schreckt mich aber tatsächlich ab. Du klingst total verbittert, schon fast aggressiv, suchst schon fast nach Gründen warum es nichts mehr werden kann... das ist wirklich zum davonlaufen.

Ein bisschen positiv, oder zumindest nicht-negativ denken würde da vermutlich wirklich nicht schaden. 

Mein Tipp wäre: such dir ein Hobby, Sport oder ein Interessengebiet dass dir gefällt. Wenn du aufgrund deines Studiums/Berufs nicht wirklich Zeit hast in einen Verein/Gruppe einzutreten und regelmäßig zu sowas "hinzugehen" o.ä., kannst du im Internet nach Forenkontakten o.ä. zu dem Thema suchen. Gemeinsame Hobbies verbinden ungemein, und ich habe eigentlich alle meine Partner über gemeinsame Interessen kennen gelernt!  

(Bordell? Lass es... Liebe kann man nicht kaufen). 

Was soll eigentlich mit der häufigen Wiederholung dieser Textwand bezweckt werden? Ich glaube, genau diesen Thread mit genau diesem Inhalt (ohne bedeutungsvolle Änderungen) habe ich auf GF nun schon bestimmt 3 Mal gelesen.

Nur mal angenommen.... da mir automatisch der "Fahrradfahrer" mit seinen Textbausteinen in den Sinn kommt... Orientiere dich nicht an ihm. Weder an seiner Art sich mitzuteilen, noch an der Depri-Spirale. Und Trittbrettfahrer (a la "mir ist langweilig, also versuch ich mal die Leute auf Trab zu halten mit den immer gleichen Texten") sind meist eher unbeliebt.

Mittlerweile müsste jeder kapiert haben das du dich selbst aufgegeben hast - und lieber den bequemen Weg wählst indem du der allgemeinen Frauenwelt die Schuld in die Schuhe schiebst.

Es ist wirklich jammerschade wenn sich ein so junger Mensch aufgegeben hat, sich hängen lässt und sowohl privat als auch beruflich keinen Sinn erkennen kann.

Ja, so wird man halt

0

"da mir automatisch der "Fahrradfahrer" " ... das hat mich echt zum schmunzeln gebracht ;)

2
@Rockige

Fahrradfahrer? Was ist denn das bitte? Kann mich mal jemand aufklären?

0

Wer so denkt wie du , strahlt das ganze auch aus...egal was er gerade tut.

Du bist gerade mal 22 Jahre alt und hast praktisch schon aufgegeben.
Damit meine ich nicht in Bezug auf Frauen, sondern darauf dich selbst weiterzuentwickeln , dich zu verändern. (nicht im beruflichem Sinne)

Du sagst du bist ein zurückhaltender und lieber Mensch, davon ist in deinem Hass-Post, nichts zu merken. Dabei ist doch die Frage, bist das wirklich du?

Bist du im Inneren wirklich dieser zurückhaltende, liebevolle Mensch oder verstellst du dich in dieser Hinsicht ? Man kann in diese Richtung auch von Eltern erzogen wurden sein und dennoch ist man das nicht selbst.

Weiter unten hast du geschrieben du sagst sowas nicht im wirklichen Leben, was doch die Vermutung aufwirft das du dich eben vor anderen Personen verstellst.

Ebenso schreibst du von Frauen und Unipartys.
So wie es verschiedene Arten von Männern gibt, gibt es auch bei den Frauen Unterschiede. Nur weil Frauen auf Unipartys, in der Disse,...., auf Sex mit Türstehern etc. pp aus sind, kann man das nicht auf alle verallgemeinern.

Das wäre gleichzusetzen mit " Alle Männer sind Arschlöcher" oder ähnlichem.

Auf solche Partys geht eben eine gewisse Zielgruppe und was ist mit dem Rest?

Genau, den wirst du dort mit wenigen Außnahmen nicht antreffen.

Sehr oft geht es im eigentlichem Sinne auch gar nicht darum, mit Frauen Sex haben zu wollen. Oder mit vielen verschiedenen Frauen im Bett zu landen.

Oft sind die Leute einfach nur auf der Suche nach ihrer Männlichkeit,aber da muss ich enttäuschen, durch viel Sex alleine findet man die nicht.

Übrigens liest sich dein Statement an die Damenwelt leider nicht wirklich als hätte es ein Student geschrieben. Es erinnert eher an einen pubertären Jungen, der verzweifelt versucht erwachsen zu werden.

Nicht alles abblocken, sich hineinversetzen und schauen ob da wirklich eine Wahrheit dahinter stecken könnte.

LG

Menschen die man kennenlernt "riechen" quasi deine Einstellung und entfernen sich von dir unmerklich, weil sie nicht beurteilt werden wollen. Was wir Frauen nicht mögen sind Männer die rumjammern - das wollen auch die Männer nicht. Ab und an mal ein Down zu haben ist in Ordnung - da darf man auch jammern. Ständig nur sich selbst tiefzustapeln macht nicht unbedingt sexy.
Du magst doch Frauen gar nicht wie sich das liest - also warum willst du eine? Du kannst mal drüber nachdenken, ob es nicht sinnvoll wäre auch Frauen mal etwas positiver zu sehen damit die sich wohl in deiner Nähe fühlen können und sich etwas entwickeln darf. Keine wird hingehen und sich dir an den Hals schmeißen, wenn du das nicht willst. Und du willst atm. nur rumjammern. Und ich sag es nochmal: Nein es ist nicht schlimm wenn der Mann wenig oder keine Erfahrung hat - aber es ist schlimm, wenn man jemanden gern haben will der sich mit allen Mitteln wehrt und zu schnell zu viel will. Dann ist es wirklich besser du zahlst mal dafür und kommst wieder runter.

Und nochwas: hör auf für die Anderen Seelenmülleimer zu spielen. Vielleicht gehst auch mal zum Therapeuten der holt dich auch wieder runter. Du scheinst schon etwas sehr verfahren zu sein in deinem Denken. Und um mal ein Beispiel zu geben, dass so etwas wirklich nichts macht: Ich war mit jemandem 10 Jahre lang zusammen der bereits 27 war als ich ihn kennengelernt hab und auch noch nie eine Frau oder Sex mit einer Frau hatte.
Er sah weder gut aus, noch war er besonders beliebt - aber er hatte einfach etwas was ich mochte. Er war da ohne Kompromisse. Genau die Art von "da" die ich mochte/brauchte. Der Rest war mir herzlich egal. Jede Frau sucht etwas Anderes und ich bin sicher, es gibt auch Frauen die deine "Art" suchen - die Art die du hast wenn du mal runterkommst von deinem Urteilspferd

6

Versuchs vielleicht mit etwas weniger Frauenfeindlichkeit, Klischees und Schubladendenken. Was das Bordell und dein Erspartes angeht, da fällt mir ein Spruch ein der wohl sehr gut in dein Weltbild passt. "Den billigsten Sex gibts im Puff". Amüsier dich gut...du hast es dir verdient...

Auch für mich nicht das erste Mal, dass ich diese Frage sehe und lese und nach deinen Antworten auf vereinzelte Antworten nach zu beurteilen, ist es auch gar nicht deine Intention dieser "Frage" eine gescheite Antwort zu bekommen. Du scheinst nur nach Aufmerksamkeit zu suchen und willst dich bei irgendjemandem mal so richtig ausheulen, weil du anscheinend mit den falschen Leuten Kontakt hast. Ich habe schon oft von dir hier gelesen, dass du weiterhin der Ansicht bist, dass du eh nie jemanden finden wirst und scheint für mich einfach nur mehr und mehr in Selbstmitleid zu versinken. Du solltest deine Einstellung zum Leben und zu dir selbst vielleicht mal ein wenig ändern. In meinen Augen erscheinst du mir nämlich - deinen Antworten nach zu beurteilen - als nicht sehr freundlich. Im Internet zeigen viele meist ihre wahre Seite. Wenn deine wahre Seite Unfreundlichkeit, Respektlosigkeit und überhebliches Selbstmitleid ist, dann sehe ich schnell den Grund, warum dich keiner will. Menschen erkennen relativ schnell, ob sich jemand sich in der Öffentlichkeit einfach nur verstellt oder ob die Person wirklich so ist, wie sie sich gibt. 

Also bitte, tue uns allen den Gefallen und such dir Hilfe - ob bei Freunden oder auch ruhig professionelle Hilfe. 

Sei nicht zu pessimistisch und negativ, was das Leben angeht. Man spürt übrigens auch negative Energie. Da schrecken die Leute natürlich vor weg.

Versuche das Beste aus den ganzen Antworten hier zu ziehen und versuche nicht die Frauenwelt zu ändern sondern dich, denn aus all deinen Antworten und deiner Frage geht schnell hervor, dass das Problem nicht die Frauenwelt ist, sondern einfach nur deine Einstellung. 

Fang erst bei dir an dich zu verändern und guck der Wahrheit ins Gesicht, dass du einfach aufgrund deiner Einstellung abschreckend wirkst.

LG Kevidiffel

Natürlich habe ich den Fehler bei mir gesucht und was man besser machen kann. Denkst du nicht, wie oft ich nachgedacht habe?

0
@dancer2121

Ja, mehr oder weniger hast du den Fehler bei dir gesucht. Du behauptest halt einfach von dir, dass du "Abschaum" bist und dich keiner wegen deiner Jungfräulichkeit will, erwartest aber trotzdem, dass dich jemand samt deiner negativen Denkweise lieben wird. Bevor man jemand anderen lieben kann und eine gute Beziehung führen kann, muss man lernen, sich selbst zu lieben. Wenn man sich selbst nicht liebt und akzeptiert, dann kann das natürlich auch nichts werden. 

So, immer noch: Ich bin einer von vielen, der versucht hat dir zu helfen. Nimm die Hilfe an und versuche was zu ändern, oder lass es und versinke weiter in Selbstmitleid. 

Mich würde trotzdem interessieren, ob du direkt mit der Einstellung rein gegangen bist, als du die Frage gestellt hast, dass du jetzt nach Bestätigung suchst, dass Frauen nicht auf männliche Jungfrauen stehen. Denn unter den meisten Kommentaren, in denen Leute versucht haben dir zu helfen, hast du nur wieder mit einer weiteren negativen Antwort geantwortet. 

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie ich dir noch helfen soll. Du scheinst eine festgelegte Meinung zu haben und suchst eigentlich nur nach Bestätigung, dass du damit auch richtig liegst und jede andere Art von Antwort wird einfach ignoriert oder du antwortest mit einem weiteren negativen Beitrag. 

Die anderen haben vielleicht echt nicht unrecht, wenn sie sagen, dass du dir mal professionelle Hilfe suchen solltest. Denn - entschuldige die Ausdrucksweise - wenn du weiterhin so in Selbstmitleid versinkst, wird das alles ohnehin nichts und das wird sich irgendwann nicht nur negativ auf dein Beziehungsleben, sondern auch auf dein sonstiges Privatleben ausbreiten und das und wird weitere negative Folgen mit sich ziehen.

Falls du trotzdem einfach jemanden zum Reden suchst, dann können wir gerne weiterhin schreiben. Ich bin gerne gewillt dir zu helfen, wie ich kann. 

MfG Kevidiffel

1

Uff ich habe schon sehr oft deine Fragen gelesen und glaub einmal auch dir eine Antwort gegeben. Du wiederholst immer alles. Das Problem ist nicht das du Jungfrau bist sondern an deinem Selbstbewusstsein. Ein selbstbewusster Mann macht automatisch attraktiv und lässt ihn reif wirken. Ich bin selber um deinen Alter rum und bin auch noch unerfahren. Aber wenn ich ehrlich bin bin ich stolz darauf und so auch glücklich. Zwing dich nicht andauernd jemd kennenzulernen. Mach einfach dein Studium und der Rest wird sich schon ergeben. Werde Selbstbewusst!

Ich möchte dir nur kurz 2 Dinge sagen: Ich denke, es liegt nicht daran, dass du Jungfrau bist. Es liegt eher an deinem Selbstbewusstsein, das dir wohl anscheinend, so wie man es aus deinen Antworten auf die Kommentare lesen kann, fehlt. Zweitens: Nein, es ist wirklich nicht schlimm. Nur würde ich sofort einen Mann wie dich abschreiben, wenn er in seinen ersten Sätzen, die er, außerhalb von Smalltalk, mit mir führt, so etwas sagt. Denn dann macht er es zu einem Teil seiner Persönlichkeit.

Äh ne, meine gute, sowas sage ich nie wenn ich Frauen treffe. Weil ich genau weiß, wie das Weibsbild reagiert. Schonmal daran gedacht?

0
@dancer2121

So wie du von Frauen redest, würde ich dich als "anständige Frau", wie du sie nennst, auch direkt meiden. 

Ich lasse mich auch gar nicht auf eine solche Diskussion ein, denn du hälst anscheinend ja nicht besonders viel von den Helfenden hier. ;)

6
@WhileWereYoung

Weil es gelogen ist. Frauen kann man auch nie über Frauen fragen. Denn an einem Tag ist es so, am anderen wieder anders. Deshalb sagen Frauen einmal..nicht schlimm wenn der Typ unerfahren ist aber dann auf einmal sagen sie, wenn sie natürlich, eogistisch wie sie sind, selbst betroffen sind, dass es gar nicht geht.

0
@dancer2121

Auch mal daran gedacht, dass jede Frau ein Individuum ist? Dass andere Frauen auch anders über Dasselbe denken? Wie dir schon mehrfach gesagt wurde: Bringe erstmal dein verzerrtes Frauenbild, wenn nicht sogar Menschenbild, in Ordnung.

4
@dancer2121

Mitunter sucht man sich auch einfach nur Ausreden, wenn man merkt es passt nicht um zu gehen. Das ist aber nicht böse sondern einfach nur der Versuch die Dinge nicht so aufzubauschen. Und wenn es nicht passt ist es auch für dich besser, wenn sie schneller geht. In dem Fall muss ich jetzt sagen hat es den Anschein, als würde es DIR nur um Sex gehen. Weil wenn sie vor dem Sex geht ist sie so wie alle Anderen. Würde mich nicht wundern dass sie dann von dir als Schl* betitelt wird, wenn sie nach dem Sex gehen würde. Denk mal echt über deine Einstellung zu Frauen nach.

5

Ich darf dir mit dem bessten gewissen widersprechen. Es spielt keine Rolle ob man Jugfrau ist oder nicht, auch mit über 20! und naürlich klingelt die Traumfrau nicht einfach an deer Haustüre, das währe sehr unwahrscheinlich. Wenn die Zeit gekommen ist, wirst du deiner Traumfrau begegnen, und wenn sie wirklich deine Traumfrau ist, ist sie die Zeit des Wartens auch wert.

Gieb die Hoffnungen nicht auf, das ist das schlimmste, was du machen könntest! Denk nicht darüber nach, was andere von dir halten könnten, denn es ist leine Wichtig, dass du mit dir selbst zuieden bist. 

Wenn ich dich richtig verstanden habe ist es dein Traum, Medizin zu studieren, also verfolge deinen Traum, werde zufrieden mit dem, was du erreicht hast und sei Glücklich. So wirkst du auch automatisch anziehender und es ist besser für das seelische wohl

Das wird leider nie passieren.

0
@dancer2121

Natürlich wird es pasieren, du daarfst nur nicht die hoffnung aufgeben! Es ist doch total egal ob man schonmal sex hatte oder nicht, wenn es darum geht, die Traumfrau kennen zu lernen! der richtigen ist das sowieso egal :)

4
@AryaSaphyra

Aha und wie erklärst du dir männliche Jungfrauen mit Mitte oder Ende 30? Ist da die Richtige auch gekommen? Hahah,  so einen Mist höre ich täglich wie du hier schreibst.

0
@dancer2121

Das tutu mir leid für dich, ich kann zwar nicht genau wissen, wie du dich dabei  fühlst, aber ich kann deinen Fust verstehen. Aber je angestrenter du versuchst, deine Jungfräulichkeit los zu werden, desto unwahrscheinlicher wird es. Ausserdem belastest du dich dadurch unnötigerweise selbst. wenn du dir immerzu gedanken darüber machst, verzweifelst du früher oder später daran. ich kann dir nur raten dir nicht zu viele Gedanken darüber zu machen, dann wird es sich auch igendwann ergeben. und vileicht solltest du mal auf den "mist" hören, den die Leute, welche dir helfen wollen, erzählen...

4
@AryaSaphyra

Du beanwortest immer noch nicht meine Frage. Ich bin menschlicher Dreck und Abfall, ich werde nie jemand finden.

0
@dancer2121

un du hast noch immer keine Frage gestellt... ich will dir so gut es geht helfen, aber das geht nicht, wenn du es nicht zu lässt...

3
@AryaSaphyra

Wie du dir erklärst dass es männliche Jungfrauen Anfang/Mitte/Ende 30 gibt? Kam da auch die richtige?

0
@dancer2121

allem Anschein nach nicht, aber das Leben endet nicht mit 40! ich kenn dich nicht, aber auf mich wirkst du sehr unfreundlich...( nur aufgrund deiner Antworten) vielleicht verhältst du dich blos aus Frust so, aber ein bischen Freundlichkeit ist bei der Partnersuche schon ziemlich wichtig.

3
@AryaSaphyra

Lass ihn reden. Er will keine Hilfe, sondern Bestätigung. Er raubt allen, die hier antworten nur die Zeit. Lass ihn doch einfach in seinem Selbstmitleid versinken.

1
@AryaSaphyra

Ich meine, er hat die Frage nun schon wieder gestellt und den Text ein wenig bearbeitet.. Er sucht nicht nach Antworten..

0

Wenn du so eine Meinung von Frauen hast, wundert mich nicht, dass du nicht gewollt wirst.

Hast Du denn bei den anderen 20 Mal, als Du hier herumgeheult hast, noch nicht genug Aufmerksamkeit bekommen? Du wechselst zwar ständig Deinen Account - aber das Gejammer ist unverkennbar.

Du hast schon alle erdenklichen Ratschläge bekommen. Gehe endlich unter Menschen und nerve nicht die User von Gutefrage.net!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Hast es ja immernoch nicht geschaft dir proffessionelle Hilfe zu holen (und ich rede nicht von Prostituierten, mein Kleiner.)

DU schon wieder!?!?!?!

Junge,jetzt hör doch mal mit dem Geheule auf. Frauen sind das Beste auf dieser Welt! Vielleicht hast du schlechte Erfahrungen gemacht,weil du einfach noch nicht die richtige gefunden hast. Du solltest vielmehr an dir arbeiten als alle Frauen zu verachten. Es hat vermutlich seine Gründe warum du bisher immer wieder an den gleichen Typ Frau geraten bist. Mach dich mal locker,dann klappt es auch mit den Mädels!

An einer männlichen Jungfrau ist nichts Schlimmes. 

An einem Kotzbrocken schon. Sorry, aber deine mangelnde Attraktivität hat nichts mit deiner Jungfräulichkeit zu tun, sondern deiner selbstbemitleidenden und unsympathischen Art.

Beschäftige dich mal mit dem Thema "Pick Up". Da gibt es sehr viel im Internet und auf Youtube drüber. Dann klappt das schon.



Haha ich und authistisch? Ne, sorry leider nicht. Eigentlich das totale Gegenteil. Aber wenn heutzutage schüchtern = authistisch, herzlichen Glückwunsch.

0

Setz dich nicht unter Druck, ich hab genau so gedacht und wurde auch erst mit 20 entjungfert. 

Geh ins Fitnessstudio, arbeite an dir und tuh das Ganze NUR FÜR DICH, nicht für irgendwelche Tussen. So habe ich jedenfalls Selbstbewusstsein dazu bekommen.


Viel Glück :) 

Nach 20 und 22 ist nochmal ein riesen Unterschied!

0
@VeganeKlobrille

2 Jahre, die die Tussen dir abstreichen und dich deshalb verachten. Frauen sind so ekelhaft und oberflächlich.

0
@dancer2121

Eben dies meinte ich in meinem Kommentar. Du generalisierst Frauen und hast ein total verzerrtest Bild. Das ist beleidigend und demütigend, das lasse ich mir als emanzipierte Frau nicht bieten.

6
@WhileWereYoung

Ahhh...mir kommen die Tränen. Wie würdest denn du mit einer männlichen Jungfrau Anfang/Mitte/Ü25 umgehen?

Außer beleidigen und beschimpfen?

0
@dancer2121

Akzeptieren? Und wenn es nun mal auf allen anderen Ebenen passt, dann ist das definitiv kein Problem.

4
@dancer2121

Dann verstehe ich nicht, warum du mit solch ekelhaften Wesen schlafen willst. Sei doch dann froh, wenn du auf diese Kreaturen nie reingefallen bist.  Es gibt in jedem Sexshop auch Gummipuppen zu kaufen.

5

Du generalisierst Frauen und hast ein total verzerrtest Bild. Richtig @WhileWereYoung und genau deshalb braucht er auch persönliche Hilfe.

5

hi

ich bedaure dich zutiefst

Dein Problem ist nicht, dass du mit 22 noch männliche Jungfrau bist,
sondern deine generelle Einstellung Frauen gegenüber und wahrscheinlich
irgendwelche tiefer liegende Probleme, die hier niemand wird ergründen
können.

Was möchtest Du wissen?