An die Frauen.?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

b) 52%
a) 48%

Muss man bei Antwort b singel bleiben?

Nö, aber Karriere steht über allem. Auch über dem Partner/ der Partnerin

9 Antworten

a)

Immer a. Bei mir stehen Kinder und Familie an erster stelle. Karriere war mir nie sonderlich wichtig, wenn ich meinen Job machen kann und dafür genug Geld bekomme, reicht mir das, da muss ich nicht immer mehr haben.

a)

Ist die Frage wie du Karriere definierst, aber mir genügt es, wenn wir als Familie über die Runden kommen.

Und Kinder und Familie bedeutet für mich nicht nur Hausfrau und Mutter. Es bedeutet aber durchaus einen besser bezahlten Job abzulehnen, weil dieser neben den vertraglich vereinbarten Stunden zB noch die stillschweigenden Überstunden erwartet.

Hier sehe ich aber die Partner in der Familie in gleicher Verantwortung. Was bringt mir ein Vater/Partner wenn ich überwiegend alleinerziehend wäre.

a)

Ich bin auch gar kein krasser Karrieremensch, glaube ich. Zwar lege ich wert auf meine eigene Bildung und möchte später arbeiten, in diesem Sinne bin ich auch durchaus ehrgeizig - aber ich muss nicht zwangsläufig irgendwann in die Chefetage, um beruflich glücklich zu werden. Wobei ein hohes Gehalt natürlich nie verkehrt wäre ;)

Doch eine eigene Familie ist mir da viel, viel wichtiger, zumal Kinderkriegen für mich krankheitsbedingt vermutlich eh schwierig wird. Hätte ich also die Wahl und könnte bei einer Option sicher Kinder bekommen… :)

b)

Tendenziell würde ich b sagen, solange es nicht bedeutet, dass man einsam ist

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin seit meiner Geburt single und kenne mich von daher aus

Das bedeutet es nicht. Aber Karriere wäre wichtiger als der Partner oder die Partnerin

0
@girl9987

Also mir wäre die Person glaube ich wichtiger, als die Karriere, solange man nicht irgendwie auf der Straße sitzt. Ich will nur keine Kinder

1
a)

Ich bin ein wenig verwöhnt, denn ich hab beides! Ich hab zwei tolle Kinder und leite erfolgreich ein Unternehmen.

Aber wenn die Frage wenn-oder ist, entscheide ich mich für die Familie!

Ich will nicht, dass auf meinem Grabstein steht, dass ich eine tolle Geschäftsfrau war. Ich will, dass da steht: Liebende Mutter!

Und das bin und war ich immer mit vollem Herzen! Auf meine Kinder bin ich stolz. Und ich werde nie in meinem Leben etwas mehr lieben als die beiden Racker! Auch wenn sie Lausbuben sind und mir des öfteren Kopfschmerzen bereitet haben und auch immer noch tlw machen.

Ich kann gar nicht so viel beruflich erfolgreich sein, als mir diese zwei Lauser bedeuten! Und ich bedanke mich beim lieben Gott, dass ich ihre Mutter sein darf.

Was möchtest Du wissen?