An die etwas Älteren: Wie findet ihr die Jugend von heute?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Wir waren früher auch nicht besser. 30%
Respektlos in vieler hinsicht. 19%
Ganz nett,bis auf wenige Ausnahmen. 19%
Frech und Vorlaut/schlechtes Benehmen. 11%
Symphatisch 8%
An der schlechten Situation ist auch der Staat schuld. 5%
Diese Jugend hätte es früher nicht gegeben. 5%

14 Antworten

ich bin zwar selbst noch jugendlich muss aber trozdem sagen dass ich früher sehr nett zu allen menschen ware immer schönen tag und hallo gesagt aber was haben die älteren gemacht? noch nicht mal angeschaut...daraus habe ich mein benehmen nur noch hallo zu sagen wenn mein gegnüber das auch tut auserdem würde ich sagen das auch der staat mit dran schuld ist da man schon vom kindergarten an verpflichtungen hat man sich richtig in die gesellschaft einfügen muss und du ab drei nicht mal mehr ein freies leben hast...ansich ja nicht schlecht aber wenn ich schon hör meine vier jährige schwester soll im kindi schon englisch lernen und sich von allen besten seiten zeigen da bekomm ich echt das k***en

Symphatisch

Es war schon immer mein Motto, anderen mit Respekt zu begegnen, dann wird mir auch Respekt entgegen gebracht. Ich mag die heutige Jugend. Und von ein paar Ausnahmen darf man nicht auf alle schließen. Genau wie bei den Älteren.

Diese Jugend hätte es früher nicht gegeben.

Über die Jugend sind keine durchgehend geltenden allgemeinen Aussagen möglich. Jugendliche wachsen heute in Lebensbedingungen auf, die sich von denen in etwas früheren Zeiten teilweise unterscheiden und sind dadurch auch einer etwas veränderten Sozialisation ausgesetzt.

Ich halte es für richtig, allen einzelnen Menschen aufgeschlossen zu begegnen und bereit zu sein, auch erst auf den zweiten Blick wahrnehmbare sympathische Seiten zu entdecken.

Es gibt sympathische Jugendliche, die höflich, intelligent und feinfühlig sind. Fälle unverschämten respektlosen Verhaltens können nicht verallgemeinert werden und sind auch nicht ein ausschließlich bei Jugendlichen auftretendes Problem.

Zugenommen hat nach meinem Eindruck die mediale Berieselung, durch die Kinder auch früher etwas über manche Themen erfahren. Bei einigen Jugendlichen tritt vermehrt ein Verhalten auf, teuren Konsum als eine Selbstverständlichkeit zu betrachten und sehr auf bestimmte Marken fixiert zu sein.

Die gesprochene und geschriebene Sprache wirkt manchmal sehr nachlässig und dies ohne ein eigenes Empfinden dafür.

Individuell sind Erziehungsbemühungen möglich, wobei es schwierig werden kann, allgemeinen Einflüssen entgegenzusteuern. Die gesellschaftpolitische Entwicklung hat Auswirkung auf die Einstellungen aller Menschen. Als eine gewisse Gefahr sehe ich ein stromlinienförmiges Verhalten, bei dem fast nur noch zählt, sich kurzfristig mit Erfolg durchzusetzen. Darunter könnte ein Sinn für Solidarität leiden. Engagierte Jugendliche sind dazu wünschenswerte Gegenbeispiele.

Geht es der Jugend von heute viel besser als früheren Generationen?

bitte mit begründung ;) danke im vorraus ;)

...zur Frage

Zitate zum Thema "Jugend von heute " gesucht!

Hey :)

Kennt jemand von euch ein Zitat das beinhaltet, dass sich die ältere Generation sich schon immer über ihre nachfolgende beschwert hat?

...zur Frage

Warum kriegt die Jugend heute nichts alleine "gebacken"?

Pupertäre Liebesprobleme hier, ungelösste Sozialinkompetenzen da... Ah und mit den ganzen "Bin ich schwanger/zu fett?"-Girls fang ich erst gar nicht an.

Vorallem kann man sich 90% von all diesen Fragen doch A. Mit logischem Denken oder B. Mit Internetrecherche rausfinden. Und Probleme mit dem Körper, der ersten Liebe, dem Kontakt mit dem anderen Geschlecht hat man doch eh. Das gehört doch zum Erwachsen werden dazu sich diesen Sachen zu stellen und aus Fehlern zu lernen. Da braucht man keine Idealanleitung oder Insider Tipps für.

Das ist nun mal alles kompliziert und schwer zu dieser Zeit aber meine Güte wir (meine Generation und alle davor) haben es doch auch ohne Hilfe hinbekommen!

Klar das Internet verleitet die Kinder heute dazu sich quasi vollständig zu digitalisieren und hinein zu flüchten aber WER kontrolliert das ganze und WER setzt Grenzen? Die Kindheit spielt sich nicht in einem Bildschirm ab!

Ich merke ich drifte langsam ab...

Also ich weiß ja nicht wie es bei den Volljährigen unter euch ist aber merkt ihr nicht auch, dass man hier immer und immer wieder die gleichen Fragen von den gleichen Altersgruppen zu lesen bekommt?

Ich meine das Internet ist doch nun wirklich keine "bequem vom Sofa aus"-Psychatrie oder Ersatz-Elternhaus.

(Nochmal in der Kinderfreundlichen Fassung)

...zur Frage

Ich vermisse die alten Zeiten. Die Musik, die Menschen, die Jugend. Ich komme mit dem heutigen Umfeld nicht klar. Was soll ich machen?

Hallo erstmal. Ich bin nicht in den 90ern geboren, sondern in den 2000ern. Ich will und kann die heutige Welt nicht verstehen. Ich weiß, ich habe keine Ahnung, wie es früher war, aber ich meine zu denken, dass es früher einfach besser war. Ich halte das heutige Leben nicht aus. Ich nenne mal einige, sehr nennenswerte Beispiele.

  1. Kinder haben keinen Respekt mehr vor Älteren. Nehmen wir mal als Beispiel: Bisher gab es immer die Regel dass im Schulbus ganz Hinten die "großen" sitzen. Sprich einfach die höchste Klasse. Seit 2 Jahren ist das nicht mehr so. Früher hatte ich Angst, bei den Älteren vorbeizugehen! Heute kommen 10 Jährige daher, stoßen die Älteren von den Plätzen und setzen sich hin.
  2. Die Musik. Was ist das für Musik in den Charts? Menschen werden wegen den bescheuersten Gründen berühmt. In den Liedern geht es darum, wie oft jeder Sex hat oder wie geil die Ärsche und Brüste der Prostituierten sind. Was soll das? Dass Sex in Themen angesprochen wurde, war schon immer so. Aber doch nie genauso! Ich hasse diese neuen Lieder. Ich bin und bleibe bei AC/DC!
  3. 10 Jährige besitzen Handys. Kinder in meinem Alter sitzen den ganzen Tag an diesen Geräten, und keiner sagt was!! Was soll das? Man kann keine normale Konversation mehr mit Leuten führen, ohne dass immer dieses Gerät dort ist. Man wird als Kindisch bezeichnet, wenn man mit 13!!!!!! auf den Spielplatz geht.
  4. Kinder haben keinen Respekt mehr vor ihren eigenen Eltern. Wenn ich sehe, wie manche Kinder mit ihren Eltern umgehen! Wenn ich so mit meinen Eltern sprechen würde, würden sie mich im Keller einsperren! Soetwas würde ich mir niemals erlauben.
  5. Früher hat man ein Mädchen überzeugt, wenn man mutig war und sich getraut hat, seine Meinung zu sagen! Heute überzeugt man Mädchen mit teuren Autos und Uhren? Was soll das? Kein Junge traut sich mehr heute was. Alles wurden kleine Schisser, die nur im Internet Menschen den Tod wünschen und in Echt nicht mal das Maul aufbekommen.

Das mit dem Alkohol und Rauchen mit 13 war früher auch schon so, das weiß ich. Damals hatte man halt Schläge von den Älteren bekommen, wenn man nach Zigaretten gefragt hat und hat sich die Finger abgeschliffen, damit die Eltern nichts mitbekommen.

Das sind einige wenige Beispiele. Ich wäre so viel lieber früher geboren. Früher war alles besser. Wenn ich die heutige Jugend sehe, kann ich meinen Augen nicht trauen. Warum hat sich das so entwickelt, und was für Tipps habt ihr für mich, dass ich mich an die heutige Gesellschaft gewöhne? Ich möchte mein richtiges Alter nicht preisgeben. Ich bin zwischen 2000 und 2005 geboren. Ich denke zu viel nach. Ich vermisse die alten Zeiten.

...zur Frage

Warum findet kein Aufschrei in der Jugend statt, obwohl die neue Regierung eine Politik betreibt, welche vor allem den älteren Menschen zugute kommt?

Und die Interessen der Jugend außer acht lässt? Warum gehen die Jugendlichen heutzutage nicht mehr auf die Straße und protestieren, wie es früher der Fall war, warum interessieren sich viele gar nicht mehr dafür wenn sie unfair behandelt werden. Schaut man sich den Koalitionsvertrag an, merkt man dass es vorallem um die älteren geht, worunter die Jugend leidet.

...zur Frage

Euere Meinung (zur Inhaltsangabe des Buches)! ;))

Wie findet ihr die Inhaltsangabe? Was würdest ihr Verbessern? Würdet ihr es überhaupt lesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?