An die, die Gitarre spielen - kann ich den C-Dur-Akkord auch anders greifen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich verstehe nicht so ganz, wieso dir die Kraft für den C-Dur-Griff ausgerechnet im Zeigefinger fehlt, der ja nur im ersten Bund das c'' greifen muss. (oder spielst du Barré?)

Achte darauf, dass der Daumen deiner linken Hand (ich nehme an, dass du mit links greifst), senkrecht mittig auf der Rückseite des Griffbrettes liegt, deine Greifhand gut abstützt und nicht über das Griffbrett hinausragt und du dort theoretisch auch die E-Saite spielen könntest.

Stützt du denDaumen unsichtbar ab, dann hat dein handteller aufeinmal ganz viel Spielraum und somit automatisch  automatisch auch die greifenden Finger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
10.08.2016, 14:31

Ja, weißt du. Das Problem ist, die Saiten sind sehr fest gespannt und meine Finger tun dann meistens weh, weil ich die Saite fest runter drücken muss, damit es klingt, da die Saite sehr fest gespannt sind bei meiner Gitarre. Ich weiß nicht, ob man die anders spannen kann, aber ich glaube, dann käme ich nicht zu den Tönen E, A, D, G, H, E.

0

Klar kann man den C-Dur-Akkord auch anders greifen, zum Beispiel als Barre-Griff.

Offen allerdings leider nicht so recht. Also wirst du nicht umhin kommen, das Greifen weiter zu üben, bis es klappt. Tipp: Setze zuerst den Zeigefinger aufs C der H-Saite, also im ersten Bund. Dann den Mittelfinger aufs E der D-Saite, also zweiter Bund und dann den Ringfinger aufs C der A-Saite, also im dritten Bund. In dieser Reihenfolge sollte es anfangs am besten klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Möglichkeiten, einen C-Dur Akkord zu greifen. Wenn Du die korrekten Töne auf dem Griffbrett findest, die zu C-Dur gehören, kannst Du Dir den problemlos auch anders zusammenstellen.

Allerdings musst Du davon ausgehen, dass so ziemlich jede vom Standard im 1. Bund abweichende Griffweise schwieriger ist als eben dieser Standard. 

Also wäre es sinnvoller, heraus zu finden, warum Dir dieser Griff schwer fällt und dann zu überlegen, was Du dagegen tun kannst. 

Du spielst Stahlsaiten. Auf eiern Westerngitarre oder hast Du die (was eventuell fatal wäre) auf einer Konzertgitarre aufgespannt? Weißt Du, dass es weichere Stahlsaiten gibt? Greifst Du wie es sein sollte, nämlich sehr nach am Bundstäbchen? Ist bei der Gitarre vielleicht der Sattel schlecht gefeilt udn daher die Saitenlage im 1. Bund zu hoch? 

Das sind allerdings Fragen, von denen einige nur beantwortet werden können, wenn Dich jemand spielen sieht und die Gitarre näher anschauen kann. 

Es wird also am besten sein, wenn Du Dich jemandem anvertraust, der spielen kann und sich auch mit Gitarren auskennt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne kräfiten Zeigefinger ist es in der Tat schlecht mit dem Greifen. Entweder kannst du versuchen, den Akkord  Barré zu greifen oder als Power Chord.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
10.08.2016, 14:31

Ok, Danke. Ich werde es mir mal anschauen.

0

E Saite gedämpft. A saite 3. Finger 3. Bund, D saite 2. Finger 2. Bund, G-Saite leer, H Saite 1. Finger 1. Bund e Saite leer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du eine Version ohne Barre suchst hier: http://akkorde.info/akkorde/c-dur.jpg

Hab dir auch nochmal ein Bild geschickt, wie ich es greife.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
10.08.2016, 14:40

Greifst du mit rechts?

0

Was möchtest Du wissen?