An die Chemiker: Rostfrage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass man Essig und Salzwasser gefahrlos mischen kann, ist doch aus der Küche bekannt. In einem Salatdressing ist das z.B. der Fall. 

Salzsäure ist in höheren Konzentrationen halt stark ätzend. Das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man damit hantiert, und geeignete Schutzkleidung tragen (Schutzbrille, Kittel, ggf. Handschuhe). Irgendwelche Gefahrstoffe entstehen beim Mischen von Salzsäure und Essig aber nicht.  

Hi,

Lösungen aus Salzwasser, Salzsäure und Essigsäure mischen sich in jedem beliebigen Verhältnis. Man erhält eine salzhaltige verdünnte Salzsäure, die mehr oder weniger nach Essig riecht.  ;-)

Einen besonderen Sinn ergibt die Mischung aber in meinen Augen spontan eher weniger. Was soll damit bezweckt werden ?

Rückfrage an den Fragesteller: Was hat die Mischung mit Rost zu tun?

Möchtest du damit auf Oberflächen einen Rostbelag erzeugen oder möchtest du ihn entfernen?

m.f.G.

Ich möchte Rost erzeugen.

0
@Paul187

Sollte problemlos funktionieren. Spontan hätte ich Kupferacetat statt Essigsäure genommen. Wie kommst du auf die Mischung?

m.f.G.

0

Klar, wobei das ein Unterschied ist. Eisen sollte da aber nicht reintun, wenn es nicht rosten soll.

Was möchtest Du wissen?