An Christen: Eure Meinung zu Judgment Houses / Hell Houses?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Finde ich eher Schlecht 56%
Finde ich Schlecht 33%
Finde ich Gut 11%
Finde ich eher Gut 0%

3 Antworten

Finde ich Schlecht

Das Christentum soll eine rettende Botschaft vermitteln und keine "Droh-Botschaft".

Es völlig daneben, wenn jemand aus Angst vor der Hölle sich zur Jesus Christus bekennt.

Wenn im Zentrum steht, dass nach dem Tod schreckliche Zeiten auf  "Ehebrecher, Homosexuelle & Abtreiber" warten, so haben die Initianten die Bibel nicht richtig gelesen. Denn dann glauben sie wahrscheinlich, dass ihre Sünden nicht viel weniger schwer wiegen. Doch so etwas steht in der Bibel nicht.

Kein Mensch, auch kein wiedergeborener Christ, bleibt bis zu seinem Lebensende ohne Sünde.

Somit könnte es gut sein, dass im Paradies Ehebrecher und Abtreiber einziehen, weil sie erkannt haben, dass das vor Gott nicht richtig gewesen ist und ein Teil der Betreiber dieser Häuser der Einzug verwehrt bleibt.

Finde ich eher Schlecht

Matthäus 7:1-3: Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. 2 Denn wie ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. 3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?

Den Leuten zu sagen wo sie enden werden, steht nicht in ihrer Macht, erst recht nicht, wenn die sehr wahrscheinlich selber nicht ohne Sünden sind.

Zudem steht im neuen Testament die Hölle nicht im Fokus, die wird nicht wirklich diskutiert wie zB im Islam, so gut wie alles über die Hölle sind Vorstellung der Menschen. Vielmehr hat Jesus die Hölle bezwungen, er hat die Menschen von der Sünde befreit. Das soll gezeigt werden. Man soll die Hölle nicht mehr im Fokus nehmen als den Himmel.

Mit was für ein Gedanken werden jetzt die Menschen rauskommen? Sie sollen Christen werden weil sie daran glauben, nicht weil sie angst haben. Was werden Kinder denken?

Generell wird die Hölle als Ort ohne Gott verstanden, wo dann die Leute hinkommen, die Gott nicht haben wollen und im Himmel die Leute, die Gott haben wollen. Daher sollte man nicht vor der Hölle angst haben sondern davor, dass sie nicht existiert und dieses "Hell House" bewirkt das nicht.

Ich kann Christen in USA irgendwie nicht ernst nehmen :(

Finde ich Schlecht

Sinnlose Angstmacherei. Wer an Jesus glaubt, benötigt keine subjektive

Darstellung der Hölle, wer nicht an Jesus glaubt, interessiert sich auch nicht

für die Fantasien der Evangelikalen. Das hier dient nur dazu, denen, die gläubig sind (also unter den Evangelikalen, meine ich), aber an der Glaubensrichtung zweifeln,

mit Angst jegliche kritische Gedanken zu unterdrücken.

Was möchtest Du wissen?