An alle vegetarier: würdet ihr ein Tier essen wenn es auf natürlichem wege gestorben wäre?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Kommt darauf an, aus welchen Gründen man Vegetarier ist.

Manche sind es, aus Mitleid zumTier. Andere, weil ihnen einfach kein Fleisch schmeckt, wieder andere aus gesundheitlichen Gründen, und ganz andere, weil es modern ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse kaum bis gar kein Fleisch, weil der Fleischkonsum in solchen Massen, wie es die meisten bei uns praktizieren, der Umwelt schadet aufgrund von Tierhaltung, die dafür verwendete Fläche sowie der verwendete Fläche für Futteranbau, für welches Bäume gefällt werden. Oder auch wegen den vielen Kühen, die extrem viel Methan produzieren, was noch schädlicher für die Umwelt ist als Kohlendioxid. Etc.

Dabei geht es mir nicht um das Leid der Tiere, sondern darum einen Beitrag zur Erhaltung des Planeten zu leisten.

Abgesehen davon also, dass man ein von sich aus gestorbenes Tier, eh nicht essen sollte, ist diese Frage für mich irrelevant, da es mir um andere Dinge geht, darum nämlich, wie viele Tiere täglich zum Essen gezüchtet werden und was das für Folgen für den Planeten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Fleischfresser würde niemals ein Tier essen, das gestorben ist.

Es ist ein großer Unterschied, ob ein Tier geschlachtet wurde, oder ob es gestorben ist.

In einem gestorbenen Tier vermehren sich in kürzester Zeit gefährliche Bakterien aus dem Darm und im Blut.


Ein gestorbenes Tier würde ich also nur essen, wenn ich lebensmüde bin und Lust auf einen qualvollen Tod hätte.

Aas, nichts anderes ist der Kadaver eines gestorbenen Tieres, können gefahrlos nur Hyänen und andere Aasfresser verdauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gestorbenes Tier ist Aas. Und das sollte man tunlichst nicht essen, außer man ist selbst ein hundeartiges Tier. Die vertragen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, ich könnte es trotzdem nicht. Obwohl das Tier wie du sagst ja nicht leiden musste... aber ich könnte mich nicht überwinden.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse kaum fleisch, höchstens 1-2 mal pro Monat wenns hinkommt & das esse ich auch nur vom bauer meines Vertrauens. Zu deiner frage: ja, würde ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wasserexperte
11.03.2017, 22:11

"Zu deiner frage: ja, würde ich"

Aber vermutlich nur einmal, selbst wenn Du es überleben würdest ...

1

Ich esse normal aus ethischen Gründen kein Fleisch, wohl aber Fisch, bin also kein Vegetarier im klassischen Sinne.

Etwas Verendetes - ob Fleisch oder Fisch - würde ich allerdings in keinem Falle essen. Ethisch wäre es ok, aber es wäre mir schlicht zu eklig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, wäre das verboten. Wenn es erlaubt wäre, würde ich es aber wahrscheinlich auch nicht essen (oder nur im notfall). Ich vermisse kein Fleisch, obwohl es mir geschmeckt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich esse kein Fleisch weil wir Menschen nicht Fleisch als Urnahrung ansehen dürfen. In der Eiszeit war es sicherlich von Nöten Fleisch zu essen, aber heute sicherlich nicht mehr.

Wir Menschen sind nun mal keine Omnivore, auch wenn die Industrie uns das weiß machen möchte. 

In der Tierwelt halten sich auch alle Tiere im großen und ganzem an ihre Urnahrung fest, warum sollten wir dies anders machen, damit wir schön krank durch die Fehlnahrung werden (Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes etc.)?

Ich jedenfalls sehe keinen Stier die Milch von einer Ziege trinken, wir trinken Milch von einer anderen Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hihidani
04.03.2017, 15:10

Das is nicht ganz richtig, denn Menschen sind Allesfresser als ist Fleisch sozusagen schon eine Urnahrung! Aber ich finde, dass wir aufgrund unserer Intelligenz uns dazu entscheiden sollten es nicht zu essen. Das hat mit Urnahrung überhaupt nichts zu tun

0

Ein Tier, das an Altersschwäche gestorben ist, wäre zäh und ungenießbar. Ein Tier, das an einer Krankheit gestorben ist, willst du aus Vorsichtsgründen nicht essen.

Also: nein, als ich noch Vegetarier war, hätte ich das nicht gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ich bin aus religiösen Gründen Vegetarier und deswegen würde es nicht essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
03.03.2017, 14:22

Nur mal interessehalber: welche Religion erwartet von ihren Anhängern Vegetarismus?

0

Wenn mein Leben davon abhängen würde, dann ja. Ansonsten nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Nicht aus moralischem Grunde in dem fall, sondern weil ich einfach kein Fleisch mehr esse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll das denn passieren? An Altersschwäche? Das wäre eh ungenießbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine Hungersnot geben würde, dann würde ich auch Aas essen, ja.

Ansonsten nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Vegetarier würde ich überhaupt kein Fleisch essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Fleisch trotzdem nicht essen. Aber das liegt eher daran, das mir Fleisch allgemein nicht so wirklich schmeckt haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarier sagt doch schon alles. Wie das Tier gestorben ist, ist doch egal. Und wenn es an altersschwäche gestorben ist, wollen das auch die Anderen nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort Vegetarier beinhaltet den konsequenten Verzicht auf Fleischverzehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kadaver darf man nicht essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?