An alle "Tuppertanten"- was bedeutet Sterne-auswahlgeschenk?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Sterneplan hab ich jetzt leider keinen zur Hand, aber für den Ultra brauchst du 40 Sterne (steht auch auf dem Angebotszettel). Diese werden dir dann von deinen Gesamtumsatzsternen abgezogen wenn du Ihn haben willst und für den Rest kannst du dir noch ein Sternegeschenk aussuchen, was ja mittlerweile auch teurer sein kann, weil du den Restbetrag aufzahlen kannst.

Aber ansonsten Frag einfach in der Zuständigen Bezirkshandlung nach.

Liebe Grüße

Katrin

Das ist ein Denkfehler. Du bekommst den Ultra-Pro als Geschenk und zusätzlich kannst Du Dir ein Sternegeschenk für die Sterne des Gesamtumsatzes + ev. Buchungen aussuchen.

So habe ich`s auch gedacht, aber meine Tupperberaterin meinte, daß erst ab 800Euro Umsatz zusätzlich Sterne-Produkte ausgesucht werden können. Gut, der UltraPro ist halt auch an sich schon ziemlich teuer, warscheinlich gibs halt wirklich nix mehr dazu.

0
@kessi76

Frag mal direkt in der Bezirkshandlung. Meine Tupperberaterin sagt was anderes.

0

Hallo, Deine Antwort ist nicht richtig. Von der Gesamtsternezahl werden die 40 Sterne für die Ultra abgezogen, für die restlichen 15 Sterne sucht sich die Gastgeberin noch etwas aus. Für Buchungen gibt es seit November? letzten Jahres keine Sterne mehr. Stattdessen kann der Preis für das "Gastgeberin-Sonderangebot ab 300 € Umsatz" durch eine Buchung in den nächsten 8 Wochen im Preis noch einmal um 10 € reduziert werden. Auf dem nächsten Flyer ist es vielleicht wieder anders.

0

hallo zusammen, bin auch beraterin und erkäre es immer gern mithilfe des flyers :-)

da steht: 500€=Auswahlsternegeschenk. also den ultra für 40Sterne nehmen ODER sich für 40sterne=40€ etwas aus dem katalog aussuchen! ab 800€=Zusatzsternegeschenk!!DH.Zusätzlich zu den sternen bekommt man den ultra!also den 5,7l ultra im wert von 139,90€ UND die 70sterne,somit noch 70€ zum aussuchen aus dem katalog!! denke auf dem flyer ist es schon gut erklärt ;-) 700€=60sterne lg, eure tuppi-tante-nachti

Ja, genau ;o). Und wie siehst du das, wenn ich jetzt 40Punkte aufgebraucht habe (für den UltraPlus), darf ich mir dann für die restliche Sternepunktzahl (wären in meinem Fall 15Sterne) noch was aussuchen- ja oder nein????

0

Wie nennt man das (Verkauf von Waren, "Verkaufsprovision")

Ich bin Hersteller (Lebensmittel) und verkaufe an den Einzelhandel. Der Einzelhandel verlangt für den Verkauf 60% des VKP.

Ich möchte die produktspezifischen Kosten ermitteln. Vereinfacht z.B.: Rohstoffe (7%) und Verpackung (19%) und "Verkaufsprovision" (?).

Ist die "Verkaufsprovision" quasi einfach ein Kostenfaktor wie Rohstoffe für den ich eine Rechnung mit ausgewiesenen 19% UST bekomme?

Demnach müsste der VKP im Laden mein Umsatz sein, für den ich für die Berechnung der FA Zahllast 7% ?? berechne??

Oder muss ich vom VKP im Laden die "Verkaufsprovision" abziehen und das als mein Umsatz ansehen?

Und muss ich die unterschiedlichen Steuersätze von der Vorsteuer beachten, wenn es darum geht die Steuerlast durch die Umsatzsteuer zu ermitteln?

Ich glaub ich hab grad einige Denkfehler....

...zur Frage

gekaufte Artikel weiterverkaufen?

Hallo Leute

ich habe da mal eine Frage,

ich war früher Tupperwaren Vertreterin,

ich habe mir einige Aktionen selbst noch auf Vorrat gekauft um bessere Partys zu erziehlen.

Jetzt habe ich super viele Sachen daheim und jetzt will ich sie privat wieder verkaufen.

Ich hatte schon eine Anzeige in Ebay Kleinanzeigen drinnen, hab dann aber von einer früherigen Kollegin den Anruf bekommen, dass ich diese Anzeige rausnehmen muss, da sonst meine früherige BZH das ganze scheinbar dem Anwalt übergibt, und mich anzeigt oder wie auch immer.

Mit dem Hintergrund, dass ich das ganze nicht als Tupperware bezeichnen darf, da der Name geschützt ist.

Jetzt meine Frage, darf ich die Sachen verkaufen Privat oder muss ich Angst haben, dass ich angezeigt werde, bzw Probleme bekomme mit Tupperware selbst...?

Ich meine es verkaufen alle Ihre Sachen in Ebay Kleinanzeigen und auch in Ebay und ich hab noch nie gehört, dass man die Sachen nicht so bezeichnen darf als das was es ist.

Meine Bekannte meinte z.B. ich darf auch keine Nike Schuhe zum Beispiel verkaufen und somit den Namen benutzen.

Stimmt das?

Wäre super wenn mir jemand Helfen kann.

Bzw. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung damit gemacht.

Viele Grüße und Danke im Voraus

Rosalie

...zur Frage

Warum kein Umtausch bei Tupperware

Halloooo

Hatte mir vor paar Jahren einen Messbecher 1l bei Tupperware auf einem Abend gekauft. Doch der viel mir aus dem Schrank auf die Arbeitsplatte und bekam unten einen riss (quer). Danach lies ich hin am Herd stehen. Meinem Vater kippte der leere Messbecher um auf die Herdplatte und der obere Rand ist ganz leicht angeschmort so das man es kaum sieht. Bei dem letzten Abend wo ich war schickte ich mein Messbecher mit zurück. Doch er kam auch so wieder zurück er wäre angeschmort und so wird er nicht umgetauscht. Aber der Riss ist 1. viel viel weiter unten und 2. auch noch auf der anderen Seite!!! Ist das denn wirklich rechtens?? Ich habe jetzt auch Tupperware angeschrieben , wenn sie mir meinen Messbecher nicht umtauschen dann sende ich alles was ich gekauft habe wieder zurück... Ich finde schließlich mein Geld auch nicht auf der Straße. Wenn ich eh wegen solchen Kleinigkeiten keine Garantie mehr bekomme brauche ich auch nicht mehr mir das ganze teure zeug zu kaufen... Naja vielleicht weis ja jemand bescheid und kann mir antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Sema

...zur Frage

Frage an alle aktiven Tupperware-BeraterInnen: Wie an neue Buchungen kommen?

Ich habe eine Frage an Euch: Ich bin seit 1 J. TW-Beraterin & habe seither wirklich jedem den ich kenne davon erzählt. Trage auch immer die neuen Flyer mit mir rum, um sie im Gespräch an Leute zu verteilen. Habe aber trotz allem Riesen-Probleme, an neue Buchungen zu kommen. Auf meinen letzten beiden Partys konnte ich gar nicht rausbuchen,d.h. ich habe gegen Ende gefragt wer von den Gästen gerne mal eine Party bei sich zu Hause machen möchte:betretenes Schweigen. Im Sommer hatten wir Abi-Jubiläum, ich wieder: meine Flyer verteilt & später per E-Mail nachgehakt–nichts. In meinen Vereinen dasselbe. Dieses WE sollte ein Infostand in einem EKZ in unserer Gegend stattfinden, zu dem ich mich freiwillig gemeldet habe, um evtl. so an neue Buchungen zu kommen.Da musste ich meiner GB schon „hinterherrennen“, um zu erfahren ob der Termin klar geht und gestern schreibt sie mir bloß eine SMS, dass der Infostand nicht stattfindet. Ich fühle mich von meiner GB etwas "allein gelassen", aber sie hat halt eine größere Gruppe und kann sich nicht intensiv um jede einzelne Dame kümmern. Ich mag die Produkte gerne und stehe auch dahinter, wie TW funktioniert,aber ich kann es mir nicht leisten,jede Woche insg.30 km zum Meeting zu fahren, auch noch Muster zu kaufen aber letztendlich kaum was zu verdienen. Wie kommt Ihr an neue Buchungen, wenn nicht auf den Partys??

...zur Frage

Neue Sternbilder?

Ich weiß nicht ob ich grade irgendwie ein Denkfehler habe, aber Sterne können ja auch „sterben“. Also sie verbrennen irgendwann und erschlöschen so zu sagen, wenn ich das richtig verstanden habe. Dauert aber natürlich sehr sehr lange. Meine Frage ist , haben wir dann irgendwann viel später komplett neue Sternbilder? Also dann wird es den kleinen Wagen undsolche dinge nicht mehr geben? (Ist mir bewusst dass das keiner erleben wird😂)

...zur Frage

Berechnung des Realeinkommens

Hallo zusammen, ich habe Schwierigkeiten beim Lösen der folgenden Aufgabe:

Max Mustermann erhält im Jahr 2010 ein Einkommen von 20.000€ und erhält im Jahr 2011 eine Lohnerhöhung, sodass er 21.200€ verdient. Gleichzeitig ist der Preisindex für Lebenshaltungskosten von 106 auf 108,65 gestiegen.

a) Um wie viel EUR ist das Realeinkommen von Herrn Mustermann gestiegen? b) Um wie viel % ist das Realeinkommen von Herrn Mustermann gestiegen?

Mein Ansatz war folgender:

Im Jahr 2010 verdient er 20.000€ und die Kaufkraft bleibt beträgt 100%, sprich er hat ein Realeinkommen von 20.000€. Im Jahr 2011 verdient er 21.200€, jedoch ist die Kaufkraft um 2,44% gesunken, sie beträgt nur noch 97,56, sodass er ein Realeinkommen von 20.682,72€ hat. Prozentual hat es sich demnach um 3,41% geändert bzw. um 682,72 €. Laut Lösungen ist die prozentuale Veränderung richtig, die in Euro jedoch falsch, da hier 700€ herauskommen sollten.

Wo liegt mein Denkfehler?

Bereits vorab vielen Dank für jede Hilfe und einen schönen Abend noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?