An alle Tattoo-Träger unter euch!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis die Wunde oberflächlich geheilt ist, dauert es normalerweise ca 2 Wochen. Dann sollte auch der Schorf ab sein und die Haut wieder glatt. Solange solltest du die Haut aber geschmeidig halten, sprich wenn die Haut sich trocken anfühlt oder spannt, cremst du dein Tattoo ein, sonst kann es passieren dass der Schorf einreißt und das Tattoo dadurch kaputt geht. Komplett abgeheilt (also auch unter der Haut) ist das Tattoo allerdings erst nach 6 Wochen.

Gerade im ersten Jahr ist die Pflege sehr wichtig. Das Tattoo also auch nach dem Heilen regelmäßig eincremen, im ersten Jahr starke Sonneneinstrahlung möglichst komplett vermeiden und das Tattoo immer mit Sonnencreme eincremen wenn du in die Sonne gehst. Hoffe ich konnte dir helfen.

Ist normal. Regelmäßig cremen und ganz wichtig: nicht mehr anfassen und abtasten! Und wenn es in einigen Tagen juckt: Auf keinen Fall kratzen und auch die lose Haut nicht abziehen. Die muss von alleine abgehen. Sonst machst du dein Tattoo kaputt. Die Haut muss in Ruhe abheilen können, damit sie die Farbe sicher einschließen kann

Was möchtest Du wissen?