An alle Sternenforscher :-D?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der erste Komet, dessen Flugbahn und Entfernung zur Erde dokumentierter Weise berechnet wurde war der Halleysche Komet und zwar von seinem Namensgeber Halley. Das war wohl möglich, weil sein Vorbeiflug an der Erde schon 1456 zum ersten mal dokumentiert wurde. Halley hat dann bemerkt, dass der Komet, den er 1682 zu sehen bekam derselbe sein musste, der alle 76 Jahre bei uns vorbei kommt.

Manche Kometen kann man ja mit dem bloßen Auge sehen, also steht zu vermuten, dass schon Steinzeitmenschen Kometen gesehen haben, aber nichts damit anzufangen wussten.

Der erste, der Kometen als das erkannte was sie sind war Tycho Brahe 1577.

Galileio Galilei hätte das auch alles erkennen können und er hatte auch das erste Instrument, das als Teleskop bezeichnet werden kann, aber er hat es nicht erkannt. Wobei er was Kometen anbelangt daneben lag, aber was das Sonnensystem angeht hatte er recht und nicht Brahe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Karpardor 27.06.2016, 10:44

Voll super, vielen Dank - erst recht auch für die ganzen Daten! Da kann ich gleich noch ein bisschen gucken :-D

0

Bereits die Mayas und Inkas kannten sich schon damals gut mit den Sternen aus.

Eine Kultur davon, Mayas, Inkas oder Azteken konnten damals schon fast den genauen Venusverlauf Venustag oder Jahr, kann ich leider nicht mehr genau sagen, ist schon so lange her, berechnen und dass obwohl sie keine moderne Technik hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.astrophysik.uni-kiel.de/skripte/schlueter/gescha.pdf

Ein sehr langes und ausführliches Dokument. Da findest Du viele Deiner (sehr guten) Fragen beantwortet.

Viel Freude mit Deinem Hobby!

s'Fjolnir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Karpardor 27.06.2016, 10:43

:-O wow cool! Danke da habe ich was in der Bahn heute zu lesen ^^

0

Was möchtest Du wissen?