An alle Schlangenfreunde, Kornnatter oder Königsphyton?

4 Antworten

Große Schlangenarten wie z.B. der Königspython haben keinen großen Bewegungsdrang. Die Größe des Terras wäre mit ca 150x60x60 somit gut geeignet, wobei ich nicht größer als 200x100x100 gehen würde, da sich die Schlange sonst schnell unwohl fühlt und die Gefahr zunimmt, dass sich die Schlange verletzen kann, indem sie vom höchsten Punkt des Terras fällt. Köpys sind zudem Bodenbewohner, wobei sie in freier Natur vornehmlich in Termitenbauten etc. den Tag verbringen und du sie am Tag (sofern du genug Versteckmöglichkeiten anbietest) eher selten zu Gesicht bekommst. Im Vergleich zur Kornnatter tut sich längentechnisch nicht viel. Beide Schlangenarten werden im Durchschnitt 1,5m lang und fallen somit eher zu den kleineren "Riesenschlangen". Kornnattern fallen jedoch deutlich schmaler aus. Beides hängt selbstverständlich stark von dem Fütterungsintervall und den Futtertieren ab.

Um deine Hunde/Meerschweinchen brauchst du dir eher keine Sorgen machen, solange du nicht vergisst das Terra abzuschließen.

Zuletzt möchte ich dir noch empfehlen (sofern du dich entschließt eine Schlange zu halten) Frostfutter anstatt Lebendiges zu verfüttern, da schon bei kleinen Futtertieren die Gefahr besteht, dass diese der Schlange Schaden zufügen können. Gerade Köpys verweigern gerne mal das fressen und ignorieren somit das Futtertier. In freier Wildbahn würden sich die beiden dann aus dem Weg gehen. In einem abgeschlossenen Bereich jedoch kommt es schnell vor dass das Futtertier in Panik gerät und die Schlange angreift.

Gruß Exo

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort :-) LG

0

Das Terra ist für beide Arten nicht ideal. Aber wenn du Anfänger bist, rate ich dir zu einer Kornnatter und einem größeren Terra. Außerdem kannst du Kornis gut in Gruppen halten.
Sind relativ pflegeleicht und werden nicht übermäßig groß.
Bei einer Köpy solltest dann aufpassen, dass sie dir nie entkommt. Die fressen Kanninchen, da ist ein Meerschweinchen kein Problem.

Eine KÖPY  wird  sehr  sehr  groß. Mit  einem  Terrarium von 150 cm Länge  wirst  Du  da  nicht  hinkommen. Die  Köpy  ist  eine  Baumbewohnerin --- also  muss das Terra  auch  noch  ziemlich  hoch  sein.

Natürlich  kann  den  Hundis  oder  Meerlis  was  passieren,  wenn  die Schlange  mal  ausbricht. Köpys  sind  Würgeschlangen  .... und  wenn  die  groß  genug  sind,  dann  fressen  die  schon mal  ein  Meerschwein.

Bei  Köpys musst  Du gut aufpassen,  wenn  die  sich Häuten. Die  brauchen  da  eine  unheimliche  Luftfeuchte. Wenn  die nicht  stimmt,  dann  häuten  die  sich  in  Fetzen und  es  kann  durchaus passieren,  dass  die  Schlange  quasi  an  iherer eigenen Haut  erstickt,  wenn  die  sich kurz  hinter  ihrem  Kopf  nicht  löst .

Damit sowas nicht passiert und ich z.B. merke das meine Köpy einpaar Probleme hat- nehme ich eine Wanne die nicht zu hoch ist und Fülle die mit warmen Wasser dort löst sich die Haut dann besser👍🏻 Und falls er dann keine Lust mehr hat kann er ja einfach raus. 

0

Was möchtest Du wissen?