An alle Physik-Versteher!:)

4 Antworten

Schaun wir uns einfach die Dimensionen und die Einheiten der Größen Kraft und Impuls an, dann sehen wir weiter. (Auf den Wikipedia-Seiten zu "Kraft" und "Impuls" oben rechts.)

Die Dimension der Kraft ist: M·L/T^2 (Masse mal Länge durch Zeitquadrat, oder: Masse mal Beschleunigung). Die Einheit der Kraft, das Newton, ist kg·m/s^2 (Kilogramm mal Meter durch Sekundenquadrat)

Die Dimension des Impulses ist: M⋅L/T (Masse mal Länge durch Zeit, oder: Masse mal Geschwindigkeit) Gemessen wird Impuls in der Einheit kg·m/s (Kilogramm mal Meter durch Sekunde)

Beide Größen unterscheiden sich nur dadurch, daß bei der Kraft die Dimension Zeit im Nenner im Quadrat steht. Wenn wir Kraft mit Zeit malnehmen, bekommen wir Impuls. Impuls ist Kraft mal Zeit. In der Wikipedia-Angabe zur Einheit des Impulses steht dementsprechend auch: N·s (Newtonsekunde).

Multiplizieren wir also die Kraft mit der Zeit, erhalten wir den Impuls des Autos:

200 N mal 20 s = 4000 Ns = 4000 kg·m/s

Um den Impuls herauszubekommen, haben wir die Masse des Autos nicht gebraucht. Teilen wir nun den Impuls durch die Masse, dann haben wir die Geschwindigkeit.

4000 kg·m/s / 1000 kg = 4 m/s

impuls ist schon ein weilchen her aber glaube so gehts

mit reibungskraft (= verzögernde kraft) und masse des autos lässt sich nach F= m * a die verzögerung ausrechnen

mit a = delta v / delta t lässt sich nach umstellen die geschwindigkeit berechnen aus der das auto verzögert wurde, man könnte es ja auch andersrum denken dass das auto mit einer kraft von 200N über 20 beschleunigt wurde

dann mit p = m * v den impuls berechnen (ist dann der impuls den das auto hatte bevor die verzögerung begann)

ok vielen dank:)

0

Ja, so funktioniert es auch. Nur daß Du oben die Masse mit reintust und sie dann unten wieder rausholst. Als "Ballaststoff" sozusagen. :-) Ich hab es ohne die Masse gemacht, dann ist es einfacher.

0

Hi,

schau in deine Formelsammlung

viel Glück

Wie berechnet man die kraft eines sich bewegendes auto aus?

Wenn ein auto mit einer masse von 1000kg und mit einer konstanten Geschwindigkeit von 10m/s frontal gegen eine Mauer fährt, wie hoch ist die kraft die auf der mauer lastet ? Mich verwirrt die Beschleunigung in der formel für kraft (F=m*a) was für eine rolle spielt die da die beschleunigung oder liege ich komplett falch und dieser vorgang wird garnicht in newton gemessen?

...zur Frage

Drehimpulserhaltungssatz hilfe?

Hilfe bei der Aufgabe 21, leider verstehe ich die Aufgabe nicht ganz.

...zur Frage

Kann mir jemand bei dieser Kreisbewegung-Aufgabe helfen?

Welchen Radius muss eine von einem Auto der Masse 1000kg mit 72km/h durchfahrende Kurve mindestens aufweisen, wenn die durch die Reibung zwischen Reifen und Straßenbelag bedingte Zentripetalkraft höchstens 1000N betragen kann?

...zur Frage

kinetische energie oder impuls?

die formel für kinetische/ bewegungs- energie ist ja: 1/2mv² und die für den impuls: m*v. mich verwirrt dabei, dass bei der kin. energie die geschwindigkeit quadratisch ist, beim impuls jedoch nicht. welche formel muss man im folgenden fall verwenden, und warum giebt es überhaupt zwei möglichkeiten(müsste doch eigentlich eine falsch sein...)?

eine leermasse (m= 1000kg) rollt ohne beschleunigung mit 2m/s auf einer schiene. dabei wird die masse um 1000 kg erhöht (kohle fällt von oben hinauf,...) . wie verändert sich dabei die geschwindigkeit? (ohne reibung, natürlich)

wenn ich es über die energie ausrechne, bekomme ich die wurzel von 2 m/s heraus. mit dem impuls ist es nur 1 m/s.

...zur Frage

Impulserhaltung beim Bremsen?

Wenn ein Auto mit einer Masse m und einer Geschwindigkeit v hat kann man ja den Impuls berechnen. Wo bleibt der Impuls, wenn das Auto abbremst also v kleiner wird, wenn der Gesamtimpuls immer gleich bleibt. Gibt es beim bremsen einen Impuls entgegen der Fahrtrichtung?

...zur Frage

wann kommt der impuls im Physikunterricht dran?

Gymnasium, falls es einen unterschied machen sollte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?