An alle Moslems! Brauche Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich ist es außerordentlich schlimm, seine Mutter so zu nennen,

jedoch hat sie dir vergeben.... da kannst du sehr froh sein

Du kannst bei Allah bereuen, und dir vornehmen, diesen Fehler nicht noch einmal zu begehen

Verrichtest du deine Pflichtgebete, 5 mal am Tag? auch hier kannst du um Vergebung bitten, und um Geduld und Kraft in schwierigen Situationen.

Du wirst langsam erwachsen und möchtest vielleicht nicht immer die Ratschläge und Regeln deiner Mutter annehmen. Sei geduldig, gütig und lieb zu ihr.

Der Prophet Muhammed , Segen und Frieden auf ihm sagte: „Es kam ein Mann zum Propheten und sagte: 'Wer von den Menschen verdient meine Freundschaft (meinen Umgang) am meisten?' Er sprach: >>Deine Mutter. << Der Mann fragte: 'Und nach ihr?' Er sprach: >>Deine Mutter. << Der Mann fragte: 'Und nach ihr?' Er sprach: >>Deine Mutter. << Der Mann fragte: 'Und nach ihr?' Er sprach: >>Dein Vater. << “

beruhige dich, es gibt keinen Gott der dich bestrafen kann... nur du bestrafst dich selbst, wenn du dir einredest, dass etwas, das du gemacht oder gesagt hast so schlimm ist, dass es dich zu einem "schlechten" Menschen macht. Aber das stimmt nicht!

Jeder macht Fehler, jeder hat Gefühle und man darf über alles reden, was man denkt. Wenn deine Mutter es bei einer Diskussion es schafft, dich derart aufzuregen, dann ist es auch zum Teil ihre Schuld. Wenn du lernst, wie deine Mutter denkt, dann kannst du das bei weiteren Themen und Gesprächen berücksichtigen, sodass es nicht mehr so oft zu Streitereien kommt... das wäre gesund für euch beide.

dein schlechtes gewissen sagt dir einfach nur, dass du es noch immer bereust, dieses wort gegenüber deiner mutter, also einer geliebten person, gesagt zu haben... die reue erinnert dich daran, so etwas nicht mehr zu tun und dich dementsprechend anders zu verhalten. wenn du für dich sagen kannst "das habe ich jetz daraus gelernt" im positiven sinne, dann wird dein bauchgefühl sich von einer minute zur nächsten wieder bessern... du kannst auch mit deiner mutter darüber reden, dass du ein ungutes gefühl im nachhinein hast und es dich noch beschäftigt.

0

jeder mensch sündigt, wichtig ist dass man einsieht was man falsch gemacht hat und daraus lernt und das dann nicht wieder tut

es geht darum dass wir vernünftig miteinander umgehen und uns etisch verhalten alles andere ist übertrieben und darf nicht überbewertet werden.

schlechtes gewissen macht sich jeder mensch selber ist eine angewohnheit die du ablegen solltest,

du bist auf der welt um zu leben und freude zu haben und nicht um zu grübeln, außerdem hilft niemandem dein schlechtes gewissen, tue gutes dann geht das weg

Sünden werden immer vergeben, weil Menschen nicht perfekt sind. So etwas passiert, und keine Religion soll dich daran hindern Fehler zu machen :) Mit der Zeit wird das schon :)

Hallo Du solltest Allah um verzeiung bitten und viel Du`a machen. In zukunft solltest du du dann gut aufpassen was du sagst denn die eltern nicht zu ehren ist eine große Sünde. Man darf nicht mal das arabische wort ,,uf´´ sagen ( das bedeutet soviel wie: oh man) hoffe ich konnt dir helfen. Salam.

Salam kleine Schwester,

es ist gut, dass du dich bei deiner Mama schon entschuldigt hast.

Wenn es dir aufrichtig leid tut, dann wird Gott deine Reue insha allah annehmen, denn Gott ist barmherzig! Nimm dir nur fest vor, dass das nicht noch mal passiert.

Entschuldige dich bei deiner Mutter, das ist alles was zählt.

Anscheinend ist es in deinen Augen nur für muslimische Frauen eine Beleidung, wenn sie von ihren Kindern so betitelt werden, oder wieso machst du eine religiös/islamische Frage daraus?

Weil es im Islam einen Gott gibt, der dich für jede deiner Taten (und sei sie noch so klein) zur Rechenschaft ziehen wird, während es bei nicht-gläubigen "nur" das schlechte Gewissen ist, worüber mit der Zeit aber in aller Regel Gras wächst. Das ist ein Unterschied. Ob du daran glaubst, steht auf einem anderen Blatt.

2
@Astrolove

Du meinst wohl, weil manche Leute glauben, es gäbe einen Gott, der sich um solche menschlichen Kinkerlitzchen kümmert. Abbitte muss in diesem Fall nur bei der Mutter geleistet werden, das aber reichlich.

2

Was möchtest Du wissen?