An alle mehrfachen Eltern: Bevorzugt ihr eines eurer Kinder ganz deutlich?

5 Antworten

Ich bin zwar kein Elternteil und dazu noch Einzelkind (klingt jetzt blöd, ich weiß), aber viele meiner Freunde (alle ältere Geschwister) werden vollkommen vernachlässigt und die jüngeren Geschwister werden total bevorzugt. Die Eltern sagen meistens, dass sie ja jetzt "schon erwachsen sind" (sie sind alle 16 bzw. 17) und die jüngeren Kinder mehr Aufmerksamkeit brauchen (die jüngeren Geschwister sind im Bereich 11-14). Alle meine Freunde wollen deshalb so bald wie möglich ausziehen; ich als Einzelkind fühle mich zu Hause noch wohl, aber hätte ich ein jüngeres Geschwisterchen würde es mir wahrscheinlich auch so ergehen.
Wäre ich ein Elternteil, dann würde ich äußerst genau darauf achten, dass ich meine zwei Kinder nicht unterschiedlich behandeln würde, egal ob sie einen Altersunterschied haben oder nicht.

So ein Altersunterschied ist ja schon gravierender. Der ältere zb musste schon seit jeher sich selbst alles bügeln. Der jüngere steuert schon auf die 19 und bekommt immer noch alles von Mama gemacht. Dabei ist er frech und unverschämt. Beleidigt ständig seinen älteren Bruder und die Eltern sagen einfach nichts. Es ist schon echt schlimm...

0

Weil ihnen bewusst ist was sie tun !

Es gibt da einige Faktoren die das leider begünstigen. Ich wurde damals auch von einem Elternteil benachteiligt. Als Kind verletzt das total, denn ein Kind möchte immer geliebt werden von ihren/seinen Eltern.

Ihr seit die erste Bezugsperson, die ersten Menschen die euer Kind gesehen hat. Und diese Liebe verankert sich im Unterbewusstsein weiterhin, weshalb manche Kinder wenn diese Liebe fehlt, sich auffällig verhalten ! Und Eltern dann denken es wird frech, man müsse strenger sein, dabei machen sie mehr kaputt.

Während das andere Kind mit der Liebe die es bekommt zufrieden ist, seine Eltern gerne mit den Geschwistern teilt und dadurch bei den Eltern ruhiger ankommt, weniger Probleme bereitet...

Sehr schade oder ? Aber im Alltag denkt kein Elternteil so tiefgründig darüber nach.

Leider rasten viele Eltern auch in Wut und aggressivem Verhalten aus und zerstören somit die Bindung zum Kind komplett.

Egal was ist, dein Kind wird immer dein Kind bleiben, auch wenn es auszieht..die Lasten wirst du immer mit dir tragen, geschweige denn die Gewissenskonflikte die man dann mit sich hat.

Wenn sich hier eine Leserin wiedererkannt hat, darf sie sich gerne meine Website anschauen. Ich bin als Therapeutin, Pädagogin und Erziehungscoach auf dieses Thema speziallisiert. Als zweifache Mutter kenne ich die hürden, aber alles ist Lösbar, wenn DU bereit dafür bist. Deshalb biete ich meine Hilfe ONLINE AN, sodass alle davon profitieren können, ohne die Stadt zu verlassen :)

Ich freue mich auf das Gespräch mit Euch

https://erziehung-in-balance-zeynepschmid.com/

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Mega cool dass du es hier so ausführlich geschildert hast :)

Tatsächlich war mein Freund immer derjenige der sich bei allem zurückgehalten hat und sehr genügsam war. Sein Bruder hingegen plärrt herum und benimmt sich seit er auf der Welt ist wie ein Baby, das ALLES von den Eltern will, so dass weniger für den älteren bleibt.

Der jüngere darf zu seinem älteren Bruder frech sein, ihn beleidigen, ihm Sachen wegessen, während der größere alles teilen muss. Die beiden sind 2 Jahre auseinander. 2 Jahre. Und nicht 15. Der jüngere ist total unterzogen und verwöhnt. Lieben die Eltern den älteren nicht? Was soll das?!

0

Ich bin 21 und mein Bruder ist 20. Wir beide haben einen Altersunterschied von 13 Monaten. Ich bin mit 19 mama geworden und mein Bruder macht jetzt gerade eine Ausbildung. In unserer Kindheit wurden wir immer gleich gehalten, was Aufmerksamkeit und auch die Geschenke angingen. Seit dem wir erwachsen sind, wird mein Bruder ganz klar bevorzugt er wohnt noch zu Hause ich schon in einer eigenen Wohnung zusammen mit meinem Sohn. Mein Bruder bekommt so viel Geld von denen während ich leer ausgehe. ( hat jetzt zum Beispiel ein neues Auto im Wert von 10.000 Euro geschenkt bekommen, davor war es ein Roller von 2.000 Euro) ich gönne ihm das sehr.. aber es trifft mich schon das da so unterschiede gemacht werden. Meine Eltern sind aber immer für mich und meinen Sohn da und ich bin ihnen deswegen auch nicht böse aber ein bisschen enttäuscht bin ich schon hätte auch gerne ein eigenes Auto 🤷🏼‍♀️😂

So was hört man öfter, aber immerhin ist eure Erziehung nicht so daneben gelaufen wie bei manch anderen. Schon mal einfach so gefragt weshalb du kein Auto geschenkt bekommst? :D

0
@anuraviride

Will denen nicht vor den Kopf stoßen, ist ja nicht mein Geld 🤷🏼‍♀️ Will nicht das die sich schlecht fühlen und wer weiß vielleicht bekomme ich in nächster Zeit ja auch noch etwas

0

Nein. Ich habe meine Töchter immer gleichermaßen geliebt und mich um sie gekümmert, auch wenn sie einen großen Altersunterschied haben. Ich mag allgemein keine Ungleichbehandlung.

Wie stehst du persönlich zu diesen Kindern und Eltern?

Der ältere ist mein Freund. Sein fast 19 jähriger Bruder redet nicht gerne mit mir. Reißt aber sonst ziemlich sein Maul auf.

0

Ich sehe ja auch manchmal dass es in anderen Familien auch mit mehreren Kindern harmonisch ablaufen kann. Freut mich dass es bei euch geklappt hat :)

0
@anuraviride

Ich bin alleinerziehend, von daher hatten mein Töchter das Glück. Und wenn dein Freund eine Ausbildung macht, könnte er sich ja auch eine WG suchen, dass er zuhause rauskommt.

0

Was möchtest Du wissen?