An alle Männer die alleine geblieben sind, wie macht ihr das?

19 Antworten

Hier ein paar Tipps. Du musst mal dein Selbstwertgefühl steigern. Erst mal zum Sport. Läuft eben alles übers Aussehen. Häng dich da rein. Dann ein paar hipster Fotos bei Tinder hochladen, am besten schwarz weiß mit vielen künstlerischen Aspekten. Museum, Galerie MacBook und so weiter. Dann kannst du dich erstmal auf tinder ausleben. Falls die sexsache so wichtig ist geh halt mal in den Puff. Also KitKat essen und entspannen. Du bist Anfang zwanzig. Für jeden Topf gibt's nen Deckel! Berichte mal von deinem Erfolg.

Aber das ist doch überhaupt nicht schlimm
Ich bin selber eine Frau/weiblich wurde mit sehr jungen Jahren entjungfert und hatte danach immer noch bis heute viel Sex. Mein Freund ist 20, studiert ebenfalls und ist auch Jungfrau. Bei den Mädchen ist er sogar sehr beliebt. So wie ich bei den Jungs, wenn man das so sagen darf. Aber er wartet auf dir richtige. Wir sind beide keine art Nerd oder Außenseiter, wir haben Freunde aus verschiedenen Nationen und Kultur dadurch haben wir gelernt niemals einsichtig zu sein sondern einen weitern Blick zu haben in dem Sinne. Es gibt Länder wie Iran, in denen man in den Gefängnis kommt, wenn man Verkehr mit jemanden hatte, der nicht verheiratet ist. Von daher sind die Jugendlichen und Studenten dort überwiegend Jungfrauen selbst in deinem Alter. Konzentriere dich auf dein Studium. Manche Frauen mögen intelligente Männer... mein Ex war z.B echt hässlich als ich ihn zuerst sah ich hätte NIE IM LEBEN gedacht dass ich mit dem zusammen kommen würde. Und herausgestellt hat sich , dass ich mich letztendlich nicht von ihm trennen konnte. Sprich das Aussehen und die Körperproportionen sind im den Sinne nicht so wichtig.  

Du schwimmst im Selbstmitleid wie ein Fisch im Wasser.

Du opferst dich für eine illusionäre Hoffnung auf und erträgst in masochistischer Quälerei, was längst durch eine entschlossene Änderung hätte in Ordnung gebracht werden sollen. Dir fehlt die realistische Vernunft und die selbstsichere Entschiedenheit, um deine Verhältnisse in absehbarer Zeit grundlegend zu verbessern.

Dass du vor dem wirklichen Problem fliehst, leuchtet dir nicht ein, weil du glaubst, du grübeltest eben diesem Problem nach. In Wirklichkeit flüchtest du dich in Grübeleien, weil du die Illusionen nicht aufgeben und die Realität nicht wahr haben willst.

Was du brauchst ist verständnisvolle Geduld und Konstanz.

Und das richtige Buch.

der 4-Farben Mensch - (Sex, Medizin, Frauen)
1

Welches wirkliche Problem denn?

0
40
@josesredarmy22

Na, über welches Problem sprechen wir denn hier? Dein Problem mit den Frauen natürlich. Oder besser gesagt, dein Problem, dein Leben mit ihnen zu gestalten.

0

An die jungen Frauen: Warum werden männliche Jungfrauen gemieden?

Hallo,

diese Frage würde ich gerne mal stellen. Ich bin 22 und hatte nie Sex oder eine Beziehung. Mir ist klar dass mein Zug abgefahren ist denn in dem Alter will keine Frau einen sexuell unerfahrenen Mann. Aus Sicht der Frau sind solche Männer nicht "fame" genug und Frau denkt "den wollte nie einer also stimmt was nicht mit ihm". Dass man kein Glück hatte oder Prioritäten anders gesetzt hat, darauf kommt Frau nicht.

Die Studentinnen wollen alle nur Sex und suchen Typen mit "Herz" und "Zuverlässigkeit, Intelligenz" blabla aber lassen sich dann immer auf irgendwelche Ekel-Djs ein die Clamydien verbreiten oder den rumvögelnden Mitbewohner. Das Geheule ist dann riesig aber so sind eben weibliche Wesen. Sie wollen betrogen und belogen werden. Ihre angeblichen Traummänner werden gefriendzoned.

Wenn Frauen ihre Bedürfnisse nicht befriedigt bekommen, rasten sie aus. Deshalb wollen sie auch keine männlichen Jungfrauen und der Zug ist abgefahren.

Ich bin auch nur 1,71m groß und kein Disko-/Fitnesspumper sondern eher schlank. Wollen sie auch nicht. Keiner Frau kannst du es Recht machen. Ich habe längst aufgegeben. Meine Hobbies sind aus Sicht der Frau unerotisch und ich habe lieber 2-3 richtige Freunde fürs Leben anstatt 100 Saufkumpels aber das verstehen Frauen nicht. Ihr Gehirn gibt das nicht her.

Auch ein halbwegs erfolgreiches Studium ist heutzutage ne Niete weil man als Nerd gilt. Frauen mögen Kiffer, Säufer etc.

Ich hab aufgegeben nach all den Erfahrungen hier.

...zur Frage

An die jungen Frauen hier: warum lehnt ihr männliche Jungfrauen in meinem Alter mit 22/23 alle ab?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und hatte nie eine Beziehung oder Sex. Im Dezember werde ich 23 und hab aufgegeben mit der Partnersuche und es schlichtweg akzeptiert dass ich versagt habe im Leben.

Mit 18 ein sehr gutes Abitur weil ich den Traum erfüllen wollte Medizin zu studieren. Das habe ich gemacht und komme jetzt ins 9. Semester Regelstudienzeit. Dennoch hat sich das Studieren eher als Alptraum hervorgetan. Fachlich liegt es mir, die bisherigen Krankenhauspraktika waren super und habe alles gut bestanden, aber ansonsten stehe ich vor einer kaputten Zukunft und einem persönlichen Scherbenhaufen.

Ich bin nur 1,71m groß, das wollen die Studentinnen nicht. An meiner Uni haben vor allem Türsteher, Barkeeper, Assis und Leute Erfolg, welche außer beleidigen und trainieren wohl nix wirklich können. Ich verurteile sie nicht, aber das ist leider meine Beobachtung und das habe ich genug gesehen und erlebt.

Ich bin eher ein ruhiger Typ. Ich mache gerne Sport, habe Hobbies wie Photographieren, Lesen, Reisen und Freunde treffen. Viele beschreiben mich als loyal, ehrlich und zuverlässig. Aber mit sowas punktet man bei Frauen heutzutage leider nicht mehr.

Mir ist klar, dass in meinem Alter der Zug völlig abgefahren ist. Welche Frau will denn eine männliche Jungfrau in meinem Alter mit 22,23. Das wollen die nicht. Ich habe so oft den Fehler bei mir gesucht, ich habe angefangen mich fertig zu machen, vollkommen an mir zu zweifeln und bin ne zeitlang auch nicht mehr aus meinem Haus gegangen.

Ich hatte viele Dates, bin auf Partys aber jedes Mal wurde ich nur verarscht, war der Lückenfüller, und wurde spätestens als herauskam dass ich noch unerfahren bin weggeworfen, einmal sogar für gescheitert erklärt von meiner ehemaligen Tanzpartnerin nachdem mir erst die ach so großen Gefühle gestanden wurde und so ging es immer weiter.

Leider stehe ich vor einem persönlichen Scherbenhaufen. In meinem Alter noch Jungfrau zu sein, das will absolut keine Frau und mein Zug ist abgefahren. Ich werde ein Leben ohne Beziehung, Liebe, Partnerschaft, Wärme, Gefühle und Nähe verbringen müssen. Was bringt mir da mein Studium und mein beruflicher Erfolg? Gar nichts - schuften bis zu 60h die Woche als Assistenzarzt. Da lernt man erst Recht keine kennen. Mein Traum vom Leben hat sich als absoluter Alptraum entpuppt und so oft stand ich davor das Studium abzubrechen. Aber jetzt habe ich noch ein Jahr, das werde ich irgendwie rumkriegen.

Natürlich werde ich in Zukunft zu Prostituierten und Escort Damen gehen. Irgendwann muss ich es ja hinter mich bringen. Ich frage mich immer wieder wo habe ich den Fehler im Leben gemacht? Wo ist das alles so schief gelaufen und was ist an männlichen Jungfrauen so schlimm? Viele meinen, ich würde nur Däumchen drehen aber das stimmt nicht. Ich bin raus unter Leute, ich habe es versucht, ich habe gedatet etc. aber die wenigen vernünftigen Frauen sind längst vom Markt. Wenn ich an meine Zukunft denke, dann kommt mir der Übel hoch.

...zur Frage

Wer hat mit jungen Frauen aufgegeben?

Hallo,

ich als 22jährige Jungfrau habe mit Frauen aufgegeben. Die Studentinnen an meiner Uni werfen sich den letzten Typen an den Hals...Hauptsache Fitnesspumper und muskulös, lange Haare --> das weibliche Geschlecht erträumt sich dadurch Aufmerksamkeit. Frauen wollen alle ONS, Mitbewohner+, Sex hier, Sex da und wollen absolut keine männlichen Jungfrauen. Ich als unerfahrener Mann bin da raus.

Ich bin kein Typ der ständig saufen geht und pumpen geht sondern habe ein paar, aus Sicht des weiblichen Geschlechtes, unerotische Hobbies. Dazu bin ich nur 1,71m groß und mache diesen Fitnesswahn nicht mit. Ich sehe es nicht ein, mich für die Ansprüche irgendwelcher Schl... zu verstellen.

Frauen können nicht rational denken. Sie hängen an ihrem Exfreund, gehen mit dem ins Bett und hoffen, dass dadurch keine Gefühle entstehen. Natürlich passiert immer das Gegenteil. Sie heulen auf Jodel herum wenn irgendwelche Typen sie nach einer F+, wo sich das weibliche Geschlecht mal wieder verliebt hat, abgeschossen hat und so geht es fort. Die ordentlichen, ehrlichen Männer werden sofort gefriendzoned und abgeschossen. Ich habe mit Frauen derartig abgeschlossen und habe meine Erfahrungen gemacht. Fakt ist: 1. Sie wollen absolut keine männlichen Jungfrauen. Frauen meiden männliche Jungfrauen wie der Teufel das Weihwasser. 2. Frauen, vor allem die Studentinnen, stehen auf Muskelpumper, Protze, A-löcher, Türsteher, Barkeeper etc. Ich hasse dieses Wesen was Frau heißt einfach nur noch. Ich kann diese dreckigen Schl...nicht mehr sehen. Und das beste ist: Ich studiere Medizin, bin mit 22 im 7. Semester und wenn das weibliche Dumpfbackengeschlecht noch Kinder in die Welt setzen will, dann bin ich ab 27/28 auf einmal interessant. Dann stehe ich kurz vor dem Facharzt oder habe in der Pharmaindustrie richtig Geld verdient (diese Option lasse ich mir offen und gehe ich vielleicht obwohl ich meine Seele verkaufe). Dann kommen sie angesabbert und würden mich aber trotzdem rauswerfen oder betrügen, weil ich noch sexuell unerfahren bin. Und dann habe ich auch keinen Bock mehr auf irgendwelche weibliche Gebrauchtwagen, wo schon Hinz und Kunz seine Spermien reingeschickt hat.

Ich habe abgeschlossen mit Liebe, Partnerschaft, Dates (hatte ich seit Sommer nicht mehr), Beziehungen und diesem ganzen Mist. Mich will keine, ich werde nie eine finden und gehe deshalb ins Bordell um dieses blöde erste Mal endlich hinter mich zu bringen. Wem geht es noch so?

...zur Frage

Kann man als männliche Jungfrau mit 22, 23 noch eine Beziehung finden, eher nicht?

Hallo,

ich gehöre auch zu der Gruppe an Männern welche bei Frauen heutzutage absolut keine Chance mehr haben. Inzwischen bin ich 22 Jahre alt, werde Ende Dezember 23 und denke, dass mein Zug auf eine erfüllte Beziehung und Sex abgefahren ist.

Bis auf Küssen, Rummachen und Fummeln hab ich keine Erfahrung mit Frauen und hatte nie Sex oder eine Beziehung in meinem Alter. Das ist total ungewöhnlich, denn laut offizieller Statistik haben 88% der Männer in meinem Alter schon mit mehr als drei Partnerinnen Sex gehabt. Die Hoffnungen auf eine Beziehung sind bei mir eigentlich gestorben.

An was es liegt? Ich weiß es einfach nicht mehr. Ich habe mich zerfleischt vor Fehlersuche und finde, dass ich inzwischen in meinem Leben alles falsch gemacht habe. Mit 18 schrieb ich ein tolles Abitur. Seit ich 15 war wollte ich immer Medizin studieren und nein - definitiv nicht wegen Status, Geld, etc sowas stand damals überhaupt nicht im Raum sondern wegen sehr großem Interesse am Fach und der Möglichkeit helfen zu können. Ich komme jetzt ins 9. Semester Regelstudienzeit, habe alles teilweise mit Bestnoten bestanden, stecke gerade in meinem 4. klinischen Praxisteil auf einer Station und habe bisher in jedem Krankenhauspraktika tolle Rückmeldungen von Ausbildern und Patienten bekommen.

Aber mit so einem Lebenslauf kommt man nicht mehr weit. Meine Hobbies sind Dinge wie Freunde treffen, Sport, Reisen, Photographieren und Lesen und Musik hören. Alles Dinge welche keine Frau will. Ich bin 1,71m nur groß - also zu klein für die heutigen Anforderungen und normal gebaut und kein trainierter Adonis. So jemand hat bei den Studentinnen an meiner Uni überhaupt keine Chance mehr. Bei denen geht es nur um Sex, ONS, Aufrisse, F+ etc. Auf Studentenapps wie Jodel prahlen die Frauen dann von ihren ONS und Affären, nur um eine Woche später rumzuheulen wenn man abgeschossen wurde weil der Typ nichts ernstes will. Auf der nächsten Party geht es wieder von vorne los. Erfolg haben Typen wie Barkeeper, Türsteher, breit gebaute Südländer, Pick-up Machos, etc. Ein normaler junger Mann wie ich, welcher obendrein noch bodenständig ist, der kann einpacken und hat absolute keine Chance mehr.

Mir ist klar, dass ich nie in meinem Leben eine Beziehung wohl haben werde. Keine, absolut keine Frau will eine männliche Jungfrau in meinem Alter. Keine, egal was behauptet wird. Ich habe nur welche getroffen welche einen hingehalten, verarscht und mies behandelt haben. Man war Lückenfüller und wehe es kam heraus dass man noch unerfahren war, dann waren die großen Gefühle, welche ja angeblich da waren, ganz schnell erloschen. Ich würde nie mehr so einen Lebensweg wählen - ich würde mit 18 auch kiffen, saufen, und eine Scheiß egal Mentalität gegenüber Schule und Universität mir aneignen. Das ist das, was heutzutage Erfolg hat.

Meine Chancen auf eine Beziehung sind tot, gerade wegen Unerfahrenheit. Für mich bleibt der Ausweg nur noch Pornos und Puff/Escort. Richtig werde ich das nie erleben.

...zur Frage

Ob der Zug abgefahren ist?

Hallo alle zusammen,

ich versuche mit meinem Singledasein (bin 29 Jahre alt, werde dieses Jahr 30 Jahr alt; hatte noch nie eine Freundin gehabt) so gut es geht klar zu kommen.

Ich habe sogar eine gute Bewertung bekommen was mein Aussehen angeht (habe tamilische Wurzeln). Heute bin ich froh dass ich in der Lage bin, Frauen anzusprechen und es gelingt mir gut und habe mich mit zwei angefreundet, wo wir hin und wieder was machen. Mein erstes Mal hatte ich vor einem Jahr.

Mein trauriges Anliegen ist:

Es nagt einfach an mir, dass ich noch nie eine Freundin hatte und es tut mir im Herzen weh, dass ich es noch nie hatte und besonders dass ich 30 werde. Wenn ich eine gehabt hätte, würde ich es heute nicht schreiben. Ich habe Angst dass der Zug abgefahren und dass ich Single für den Rest meines Lebens bleiben werde. Ich verstehe diese Ungerechtigkeit überhaupt wie Frauen auf Ars* stehen.

Seit ihr der selben Meinung dass der Zug abgefahren ist oder gibt es Hoffnung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?