An alle Küchenfeen- Einlegen!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele dieser DInge werden durch Salz, Öl, Zucker u.ä. haltbar gemacht - du musst sie also nicht nochmal extra "einkochen". Wenn du mit Suppenstock Brühe meinst - die würde ich schon nochmal einkochen und dann innerhalb von 6 Monaten verbrauchen. Unter Blaubeergrog kann ich mir jetzt nicht soviel vorstellen.

Achte darauf sauber zu arbeiten: Gläser/Flaschen vorher sterilisieren und gut trocknen (am besten im Backofen), sauber einfüllen (hier hilft ein Trichter!), nur gut schliessende Gläser/Flaschen verwenden.

Wie lange die Dinge haltbar sind, hängt einerseits vom jeweiligen Rezept ab (eigentlich sollte auch dies jeweils beim Rezpte angegeben sein), aber auch von der Lagerung. Kühl und dunkel ist zumeist ideal.

Für Knoblauchöl/eingelegten Schafkäse würde ich ne Mischung aus Olivenöl und neutralem Pflanzenöl (zb Sonnenblumenöl) verwenden.

-> viel Spaß und viel Erfolg!

schmetterlilie 25.11.2013, 14:03

Ok... ist immernoch etwas schwer für mich, da das alles mein erstes Mal ist...

Brühe hier: chefkoch.de/rezepte/1711901280043478/Selbst-gemachte-Suppenbasis Blaubeergrog: l-iz.de/Leben/Topf%20und%20Quirl/2013/11/Punschsaison-mit-fruchtigem-Blaubeer-Grog-52292 Knoblauchöl: chefkoch.de/rezepte/675571169891879/Carstens-Blitz-Knoblauchoel eingelegter Schafskäse: chefkoch.de/rezepte/171631074593797/Eingelegter-Schafskaese Feigensenf: chefkoch.de/rezepte/870701192459425/Feigensenf Granatapfelsirup:essen-und-trinken.de/rezept/296135/granatapfel-sirup (jeweils www. und .html davor/dahinter)

Und ich bin da höchst unsicher, wie ich das mach ohne dass es nach paar Tagen nicht mehr gut ist O.o

Liebe Grüße

0
schmetterlilie 26.11.2013, 10:58

Die Tipps werde ich mir annehmen- leiben Dank

0
MissMaas 26.11.2013, 12:11
@schmetterlilie

Ja, erst normal auswaschen (mit Spülmittel), dann mit kochendem Wasser ausspülen, anschliessend noch im Backofen trocknen!

Zu den obigen Rezepen und deren Haltbarkeit:

Suppe - eingekocht mind. 6 Monate - 12 Monate und länger (lt. Angaben in meinem Einkochbuch. Ich selbst hab es noch nie geprüft, weil ich meine Supenvorräte immer vor dieser Zeit aufgebraucht hatte.)

Wie man einkocht kannst du zb hier nachlesen:

http://feinschmeckerle.blogspot.co.at/2013/04/bruehe-fond-einfach-einmachen-backofen.html

Grog - k.A.

Knoblauchöl - wie beschrieben abgeseiht mind. 6 Monate

Schafkäse in Öl - wird lt. Beschreibung im Kühlschrank gelagert, dort hält der schon ein paar Monate

Feigensenf - dort steht dabei "Die Menge ergibt 2 Gläser und hält ca. 3 - 4 Wochen". Ich bin überzeuigt, dass der Senf im Kühlschrank länger hält.

Granatpafelsirup: tendenziell ewig, hab vor kurzem selbst eingekochten Johannisbeersirup (im Keller gelagert) aus dem Jahr 2007 genossen. DIe Farbe war nicht mehr so schön, aber er war absolut in Ordnung und hat gut geschmeckt.

Die Angaben der Haltbarkeit können immer nur ungefähr sein (s.o.), wenn die Gefässe mal geöffnet wurden undbingt in den Kühlschrank stellen und eher zügig verbrauchen. Darauf achten das keine anderen Essensreste (wie zb Butter, Brotbrösel u.ä.) hineingelangen, dann beginnt es schnell zu schimmeln.

Wenn ihr so etwas öfter machen wollt, rate ich euch dazu ein entsprechendes Kochbuch zu kaufen, wie zb:

amazon.de/Sehr-gut-haltbar-machen-Konservieren/dp/3868510281/ref=pdsimb_11

0

Bei den Ölen und in Flaschen/gläsern achte darauf grüne oder braune Flaschen zu nutzen da da weniger Licht reinkommt was gut für das Öl und auch für viele Gewürze ist.

LG Sikas

schmetterlilie 26.11.2013, 10:58

Danke für den Tipp. Sehr wertvoll.

0

Was möchtest Du wissen?