An alle Katzenbesitzer/liebhaber! Was vermisst ihr online?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz ehrlich? Nichts. Es gibt schon zu viel.

Wenn du Langeweile hast... Weisst du was wirklich fehlt??

Mal eine Seite die es sich zur Aufgabe macht Tierschutz zu betreiben, ohne das die alle nur Spenden eintreiben wollen...da weiss man eh nie, ob überhaupt was ankommt oder nicht nur für die Verwaltung drauf geht...

Eine Sammel Seite, wo sich Menschen melden... Tierheime, Ärzte... Die Helfer brauchen oder Futter, dass man echt vor Ort abgeben kann...

Ob jetzt Katze, Hund oder Affe, wäre mir egal.

Ich hab das zumindest noch nicht gefunden...

Wenn du in die Richtung gehst, kann ich dir nur Grafik Dienste anbieten ;)

Wenn nicht halt so viel Spaß mit der Seite :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yayyyforthewin
17.07.2016, 19:32

Na also war am Ende doch mehr als nix. Da kann ich mir doch gedanken machen. also habe ich deinen Wunsch richtig verstanden? Das man nicht nur einfach Spenden fordert sondern der Spender direkt und nachvollziehbar das Tier unterstützt!? danke dir für dein Feedback

0
Kommentar von Yayyyforthewin
17.07.2016, 19:52

sehr gut ...meine Meinung. wenn du grafische Dienstleistung anbietest wir suchen generell Freiberufler etc. auch für andere Projekte info@emb-ware.de

1
Kommentar von Yayyyforthewin
17.07.2016, 20:02

ich denke gerade an eine Art Social-Patenschaft. so hätten auch Katzenhäuser die Möglichkeit dem Spender direkt zu zeigen das das Patentier die Spende erhält. ist zwar etwas Aufwand in dem man ein Video dreht aber den Vereinen ist ja damit auch geholfen. vor allem weil die meistens froh sind überhaupt irgendwie zu existieren

0

Hm,

richtig gute Seiten entstehen meistens aus einer Leidenschaft für's Thema heraus.

Ich fände eine Tierschutz Akademie sinnvoll. Die Akademie sollte Tierschützer weiterbilden. Themen: die rechtliche Lage, Schutzverträge, Erkrankungen (damit keine Katzen als "FIP" positiv in der Vermittlung stehen), TRACES, Tipps und Tricks zum enfangen von Streuner, effektives Spendensammeln, ethik im Tierschutz, Vereinsrecht, Welche baulichen Vorraussetzungen braucht ein Tierheimgebäude?, Was macht der Amtsveterinär?usw.

Die Wissenslücken gerade bei Tierschützer ist manchmal doch erschreckend.

Ein Portal für Tierschutzkritik. Das wird allerdings ein hartes Brot da Tierschützer absolut keine Kritik vertragen und gegenüber dem Kritiker schnell bösartig werden.

Ein register für Tierärzte halte ich für überflüssig - dafür gibt es die gelben Seiten. Wenn, dann eines für spezialisierte Tierärzte, etwa für auf Augenheilkunde (DOC), auf Herzerkrankungen der Katze,

Eine Seite, die sich auf eine Krankheit bezieht und da in die Tiefe geht. z.B. Leukose oder Katzenseuche, Pankreatitis, SDÜ oder Zahnerkrankungen. Bei vielen Erkrankungen muss man sich die wichtigsten Informationen mühsam zusammenklauben. Da müsstet ihr Tierärzte finden, die euch Fachbeiträge schreiben.

Eine Seite für Katzenverhalten, am besten mit vielen Videos. Was bedeutet der Katzenbuckel? Warum rammeln kastrierte Kater Stofftiere? Was sagt die Ohrstellung aus? usw. Mit Hinweise auf Erkrankungen, z.B. wie verändert sich eine Katze, die an SDÜ leidet? Oder an Arthrose?

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
18.07.2016, 15:18

Eine Seite über Streunerkatzen. Denn die werden in Deutschland immer noch sehr häufig einfach nicht wahrgenommen.

Du könntest interviews mit Menschen, die Futterstellen betreuen führen. Bilder von Streuner zeigen. Artikel über die Schwierigkeiten, Streuner zu betreuen, schreiben. Über Kastrationsprogramme schreiben.

Es gibt millionen von Streuner in Deutschland- und kaum einen interessierts.

October

0

Da gibt es schon alles, was interessant ist für Katzenbesitzer.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?