An alle Geschichts-Kenner: Kann jmd diese Karikatur mir erläutern, die ich gesehen habe und mir schleierhaft ist?

Völkerbund Probleme - (Geschichte, Karikatur, Nachkriegszeit)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier mal meine Gedanken dazu:

Der Typ mit dem langen Hut repräsentiert möglicherweise Uncle Sam. Also die USA.

Diese ganzen, kleinen Typen stehen wohl für einige Länder Europas, wie man zb an den Kopfbedeckungen ausmachen kann.

Oben, wie man sich den Bund vorstellte, und unten, wie er tatsächlich verlief, oder zumindest in dieser Karikatur interpretiert wird. Möglicherweise will diese Karikatur sagen, dass der Völkerbund den Keil nur tiefer getrieben hat, oder es den großen Mächten, wie auch immer, einfacher machte, sie zu kontrollieren.

Beides sind Karrikaturen auf den Völkerbund, Vorgänger der Vereinten Nationen.

Das erste Bild soll zeigen wie USA (mit Zylinder) und die Briten, die Musik vorgeben, nach der die anderen Völker tanzen müssen. China und Japan sind ausgeschlossen und sitzen schmollend im Hintergrund.

Das zweite ist nicht eindeutig. USA fesseln eine Reihe anderer, und der Russische Bär steht mit dem Messer bereit um ein paar Hilflos Gefesselte abzuschlachten. Keine Ahnung wer da links steht. Muss was mit der damaligen Tagespolitik zu tun haben.

Ich tippe es handelt sich um eine Karrikatur aus der Zwischenkriegszeit (1919-1933).

Es geht um den Völkerbund (Vorgänger der UNO). Oben sieht man den Völkerbund personifiziert als Leute. die im Reigen tanzen und eine heile idealistische Welt darstellen.

Unten soll wohl in propagandistischer Weise der Völkerbund als die von Uncle Sam beherrschte Räubertruppe dargestellt.

Vielleicht sollen die "Opfer" das besiegte Deutsche Reich  darstellen, dessen Ostgebiete und Kolonienen damals zunächst unter Völkerbundmandat standen, und (wirklich) viel zu hohe Reparationen (ohne Einschreiten des Völkerbundes) an die Sieger leisten musste.

Was möchtest Du wissen?