An alle Gärtner und Blumenfreunde!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kein Problem - etwas Frost vertragen diese Frühlingsblüher alle.

Wenn Du sie in einem Topf oder Balkonkasten oder so was nach draußen stellst, solltest Du sie reinstellen, falls es noch mal eine richtige Frostperiode (mit mehr als "nur" Nachtfrost) gibt.

Jubel, dann kann der Frühling ja kommen!! Sieht sooo schön aus und vielen Dank für deine Antwort!

0

Kannst du pflanzen so extrem kalt wird es nicht mehr und ein bissen vertragen sie. Übrigens habe ich mein Primmeln immer drausen schon seit Jahren und sie kommen immer wieder. Dieses Jahr auch obwoll es so kalt war.

Primeln sind eigentlich ziemlich unempfindlich und treiben ja auch dauernd noch neue Blüten, falls doch eine mal erfriert.

Die vorgezogenen Osterglocken würde ich nicht dem Frost aussetzen, die Zwiebeln sind zwar winterhart, aber nicht die Blüten

Total problemlos sind da Stiefmütterchen und Bellis, die blühen sogar unter dem Schnee weiter.

Normaler weise vertragen die Frost. Wenn du aber nicht sicher bist pflanze die doch in einen Kübel. Dann kannst du die nach Bedarf raus u rein stellen.

Hallo ... draußen - das überstehen die blühenden Pflanzen zur Zeit noch nicht - die sind zwar im Kalthaus gezogen - sollte man bei Frost rein stellen

Was möchtest Du wissen?