An alle Fifa Zocker, hab da mal ne blöde Frage wegen der KI?

1 Antwort

Es ist durchaus möglich, dass die KI Interaktiv agiert, ich sag mal Rechenleistung ist dazu genug vorhanden und wenn man hier wirkliche KI Intewickler und nicht nur Skripter ran gesetzt hat ist so etwas durchaus möglich.

Was das Momentum etc. betrifft, ich versteh nicht was da so eigenartig daran ist, viele einfache KIs werden durch solche Techniken künstlich zu schwereren Gegner, das liegt einfach daran, dass die KI nicht so gut ist, als dass sie einen Spieler fordern könnte wenn sie fair spielen würde.

Das gibts nicht nur in Fifa sondern auch in anderen Spielen, gerade in älteren Spielen "cheatet" die KI auf höheren Schwierigkeitsleveln permanent.

Das es sich auf die KI beschränkt finde ich ja auch gut. Sonst hätte ich nämlich ein Problem. Obwohl ich Liga 1 erreicht hatte, ist Level Legende für mich derzeit einfach zu schwer. Selbst Profispieler die wirklich einen Namen haben, zum Beispiel BpartGaming verschieben die Regler von der KI für Schuss und Passgenauigkeit jeweils von 50% auf 49 oder 48% und die Fehleranfälligkeit von 50 auf 52%. Gegen eine perfekte KI hat kein Mensch der Welt eine Chance. Die Pässe von der KI auf dem höchsten Level sind nicht nur zu gut, die sind Perfekt. Und alle Schüsse gehen rein. Kein Mensch kann gegen so ein Programm gewinnen. Aber die Verschwörungstheretiker gehen allen ernstes davon aus, dass das sogenannte Momentum auch auf Online Spiele einen Einfluss hat. Und das ist einfach nur lächerlich.

0
@Silberbrownie56

Naja in Fifa spielt eben immer zum Teil eine KI mit, du alleine steuerst ja nicht jeden Spieler am Feld sondern nur den der den Ballbesitz hat, in dem Sinne läuft da im Hintergrund immer eine KI mit welche die restlichen Spieler steuert.

Wie weit diese KI aber jetzt wirklich fürs Spielgeschehen verantwortlich ist, ist fraglich.

0

Was möchtest Du wissen?