An alle Fans der Nordischen Länder, ich brauche eure Hilfe :)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überlegt euch gut, ob ihr in der "kurzen" Zeit wirklich durch drei Länder hetzen wollt. Da seid ihr am Ende mehr auf Reisen, als dass ihr die nordische Ruhe genießen könnt, das wäre doch schade. Aber machbar isses! ;-)

Am günstigsten ist das Übernachten sicherlich via Couchsurfing. Ist entsprechend der teilweise dünnen Besiedlung außerhalb der Städte aber natürlich nicht immer möglich. Die norwegischen Gastgeber habe ich als extrem gastfreundlich kennengelernt, so dass ihr in dem Fall z. B. durch gemeinsames Kochen oder so das Restaurantgeld sparen könntet.

Lebensmittel sind, wenn man sich nicht zu doof anstellt beim Einkaufen und ein bisschen vergleicht, auch gar nicht so unendlich teuer. D. h. falls ihr eine eigene Kochmöglichkeit organisieren könnt, und sei es nur ein Campingkocher für Nudeln, ist das viel wert.

AirBnB ist auch eine Idee, aber nicht unbedingt immer günstig und von der Verbreitung her auch (noch?) nicht so stark da oben. Hostels würde ich auch empfehlen.

Naja, und die Polarlichtwahrscheinlichkeit steigt natürlich, je weiter ihr in den Norden fahrt. Höhe Tromsø ist kein Problem im Jan-März, unten in Oslo wirds dann langsam unwahrscheinlich. Logisch, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet es genau, dass euer Budget nicht das größte ist? Selbst wenn ihr günstig in Norwegen unterwegs seid, ist dieses Land verdammt teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriaaa98
12.11.2016, 21:07

Wir können es uns schon leisten nur wollen wir trotzdem so günstig wie möglich wegkommen. Also eher in Hostel's und sowas Übernachten.

0

Was möchtest Du wissen?