An alle Fahrradfans da Draußen. Marahton Mondial oder doch Marathon Plus Tour. Vielleicht was anderes?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Marathon Plus Tour 66%
Marathon Mondial 33%

4 Antworten

Marathon Plus Tour

Den Marathon Plus Tour und den normalen Marathon Plus fahre ich seit Jahren an meinen drei Rädern. Ich fahre insgesamt über 10.000 km pro Jahr und hatte mit dem Marathon Plus Tour noch nie eine Reifenpanne, mit dem Marathon "ohne Plus" zwei mal:

Einmal beim Überfahren eines abgebrochenen Flaschenbodens einer Wodkaflasche (im Dunkeln passiert, sonst wäre ich natürlich ausgewichen) - da war die Luft sofort komplett draussen und der Reifen total im Ar..... Das zweite mal kam durch ein extrem spitzen Metalldorn, der im Mantel steckte was allerdings nur schleichenden Druckverlust (5,5 bar auf 3 bar über Nacht) zur Folge hatte.

Insgesamt kann ich beide Reifen jederzeit empfehlen, den gesehen auf die zig tausend Kilometer sind die zwei Pannen extrem wenig. Die Wodkaflasche hätte sogar garantiert auch einen Autoreifen zerstört. Da dürfte KEIN Fahrradreifen eine Chance haben und selbst Vollgummi wäre vermutlich erheblich beschädigt gewesen, so wie der Reifen danach aussah. Das zählt also so gesehen eigentlich gar nicht richtig dazu - bleibt eine "echte" Panne.

Den Marathon Mondial kenne ich nicht - laut Schwalbe Homepage wird die Pannensicherheit hier allerdings "nur" mit 6 angegeben, beim Marathon Plus und Plus Tour mit 7.

Und wie sieht es mit dem Rollwiderstand aus (Plus Tour)? Ich fahre zurzeit die Schwalbe Citizen und hatte einen Platten ab 300 Km.

0
@ManSura

Es wird im Netz immer viel negatives über den Rollwiderstand des Plus und Plus Tour geschrieben. Dazu muss ich sagen, dass ich keinen Vergleich mit anderen Reifen (schon gar nicht am selben Fahrrad) habe und deshalb diese Aussagen weder bestätigen noch widerlegen kann.

Natürlich sind diese Reifen in erster Linie auf Pannensicherheit hin konstruiert, während der Rollwiderstand und Gewicht sicher nicht die erste Rolle gespielt haben.

Man sollte diese Reifen außerdem auf jeden Fall mit ausreichendem Luftdruck fahren. Zulässig sind 3,5 bis 6 bar bei der Reifengröße 37-622 (=28 Zoll) - ich fahre immer > 5 bar. Dabei leidet natürlich etwas der Fahrkomfort, aber ich würde sagen so ist der Rollwiderstand auf gar keinen Fall besonders schlecht.

Ich fahre, wie oben schon geschrieben, relativ viel mit dem Rad und hätte den Reifentyp schon längst gewechselt, wenn ich den Eindruck hätte, dadurch ständig ausgebremst zu werden.

Der Schwalbe Citizen soll übrigens nur einen Pannenschutz von "3" haben, da spielt also auch der Mondial schon in einer ganz anderen Liga.

0
Marathon Mondial

Ich habe einen „Plus" Reifen noch nie gefahren, weil mir diese Panneneinlage zu dick war. Durch diesen dicke Laufdecke ist das Luftvolumen und damit der Federungskomfort des Reifens deutlich reduziert. Deshalb habe ich mich gegen diesen Reifen entschieden. Ich
bin dann bestens und pannenfrei  mit dem Mondial gefahren. Übrigens ausschließlich in der Großstadt, wo man vielleicht eher mit
gefährlichen Fremdkörpern auf der Fahrbahn rechnen muss als auf dem Land.

Ich finde den Pannenschutz des Mondial völlig ausreichend und würde von „Plus“ Reifen wegen der genannten Komfort Einbusse abraten. Wenn du auf der Schwalbe homepage mal nachliest ist die Pannen Protektion des Mondial (6) direkt unter dem Plus (7) angesiedelt.

Marathon Plus, obwohl... ganz ehrlich... ich denke nicht, das die beiden sich was tun.

Bin mit einem Schwalbe Marathon 4,600 Km durch Deutschland und 5600 Km nach Spanien und zurück. Selbst als die kein Profil mehr hatten... unkaputtbar.

Was möchtest Du wissen?