An alle Fahrleher: Frage zu Führerscheinunterlagen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Fahrschule behält nichts von den Dingen die Du dort abgibst. Es ist quasi eine Gefälligkeit wenn sie für Dich die Unterlagen zum Verkehrsamt bringen. Die Unterlagen werden auch nicht an den Tüv weiter gegeben, sondern verbleiben im Verkehrsamt.. bzw. werden an die Bundesdruckerei weitergeleitet (dort wird die Karte hergestellt). Ist die Karte hergestellt, werden die Informoationen an den Tüv weiter geleitet und diese erteilen den Prüfauftrag. Hier bei uns im LK ist es so, dass das Verkehrsamt halt Sehtest, Foto, Vordrucke und Kopien der Begleiter einbehalten, nur der Sehtest geht an den Fahrschüler zurück (und sein Perso, muss bei uns im Original vorliegen). Und nein, wenn Du die praktische Prüfung beendet hast ist das Fahrschule für Dich nicht mehr zuständig .. die Karte wird automatisch erstellt und Du kannst sie zum Geburtstag auf dem Verkehrsamt abholen. Was einbehalten wird, hat der Antitroll1234 gut erklärt.

Die benötigten Unterlagen der Fahrerlaubnisbeantragung werden an die zuständige Führerscheinstelle weitergeleitet, dort bekommst Du dann auch mit 18 den Kartenführerschein.

Deine Fahrschule behält nur die Nachweise über Deine entrichteten Gebühren für Fahrstunden, Unterricht, Bögen, Gebühren etc. etc.

Was möchtest Du wissen?