An alle Enduro-Fahrer!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Welches Modell?
  • Welches Baujahr?
  • Welcher Einsatzzweck?
  • Welches Budget hast du?
  • Wie gut kannst du selbst schrauben?

Viele Gegenfragen, ich weiß - aber nur so kommen wir vermutlich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lakers
30.10.2016, 20:54

-FE 450 -Einigermaßen neu (ab 2002) -Keine Rennen, keine Cross strecken, Strasse und Hobby Enduro Fahrer, sprich Wald, Wiesen, Berge -bis 4000€ -kann gut selber schrauben, es sollte aber nicht allzuoft was sein

0
Kommentar von Lakers
30.10.2016, 20:54

Obwohl ich bei Modell offen bin, sollte A2 zulassug haben und strassenzulassunt

0

Naja die Marke gibt's ja nicht mehr. Sind halt Wettbewerbsmaschinen und die waren schon gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lakers
30.10.2016, 18:44

Weil ich bin grad am überlegen, mir die FE 450 zu kaufen, Erstzulassung 2008.

0
Kommentar von Rider01
30.10.2016, 20:29

Für welche  Einsatzzweck?

0
Kommentar von Rider01
04.11.2016, 15:41

Naja also es ist halt so: Die Motoren von Wettbewerbsenduros mögen keine Straße. Ich kenn jemanden der hat ne alte 510er Husqvarna. Hat mal mit der ne Tour gemacht und ja hat dann nen Kolbenfresser bekommen, allerdings is die Husky Bj 1989 also nix mit Ölpumpe etc. Ich denke die neuen Sportenduros halten da schon ner aus, aber wirklich gut fürn Motor is halt Straße eigentlich nix. Naja auf Ventile und Ölwechsel und Vllt dem ein oder anderen Kolbenfresser wirst dich einstellen müssen, je nachdem wie du sie halt fährst.

0

Was möchtest Du wissen?