An alle die physik mögen(will buch schreiben):Wie könnte mann theoretisch die Folgen der Lichtge...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Masse eines Photons ist hf/c² nach m=E/c² und E=hf. h ist dabei die Planck-Konstante. Von Null kann niemand reden^^

.

Wofür braucht man in nem Shuttle bitte sehr Scheinwerfer? :D:D:D

.

Wenn du ein Science-Fiction Buch schreiben willst, halte dich an die guten alten Wurmlöcher^^ Dann bist du das Problem mit der Lichtgeschwindigkeit los. Vll ham die Leute in deinem Buch ja auch einen Raumzeitkrümmgenerator an Bord, der um sich rum eine Art Blase entstehen lässt, die die Auswirkungen der Lichtgeschwindigkeit nulliert.

.

Besser fand ich aber immer schon Bücher, die sich entweder einen Dreck um Logik scheren (Terry Pratchett und Walter Moers z.B.) oder solche, die sich dann eben strikt an die Naturgesetze halten. Was ist denn so schlimm daran wenn ein Shuttle 20.000 Jahre braucht um den nächsten gescheiten Planeten zu erreichen? Das birgt doch viele Möglichkeiten für eine gute Geschichte ;)

in der HyperionSaga werden die Passagiere immer in Kälteschlaf versetzt und brauchen ein paar Jahrzehnte (ducrh Wurmlöcher glaub ich). das ganze wird dann immer als zeitschuld bezeichnet.

0

Wenn vorne an dem Ding Scheinwerfer sind, dann ist das Licht trotzdem nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit, da du die Geschwindigkeiten nicht einfach addieren kannst, sondern relativistisch rechnen musst. Wenn das Raumschiff relativ zur Erde die Geschwindigkeit c hätte (ginge man davon aus, dass es das erreichen könnte) und das Licht der Scheinwerfer nochmal relativ zum Raumschiff die Geschwindigkeit c, dann hätte das Licht von der Erde aus gesehen v= (c+c)/{1+(c * c / c²)} = c. (Mit c = Lichtgeschwindigkeit im Vakuum)

Angenommen ein Shuttle könnte mit Lichtgeschwindigkeit fliegen (darauf gehe ich jetzt nicht näher ein) würde sich deshalb nicht alles in der unendlichkeit auflösen (klingt zwar gut, ist aber vollkommener Quatsch). Für ausenstehende würde die Zeit im shuttle einfach nicht vergehen.

Scheinwerfer würden überhaupt nichts bringen, denn die würdest du nicht sehen (wie auch, da drausen ist nichts was das Licht zurückwerfen könnte)

für das mit der Lichgeschwindigkeit lass ich mir noch was einfallen :D

Ich finde sehr gut, dass du dich um eine physikalisch logische erklärung von phänomenen in deinem Buch bemühst.

0

" Lichtgeschwindigkeit fliegt,löst sich doch dann alles in unendlichkeit". Ein schizophrener würde so folgern. Das ist der Mathematische Aspekt. Aber dies würde für die Unmöglichkeit des Unterfangens sprechen. Das wäre der naturwissenschaftliche Aspekt. Also folgt mittels der Mathematik aus den Gesetzen der Physik, das dies nicht möglich wäre. "und wer steuert das Shuttle,oder hält es an?" Dies ist also eine metaphysische Problemstellung und keine physikalische. Soetwas kann man nur mit Fiktionen begegnen.

hmm okee also soll ich einfach zb so tun alls würde es a)gut gehen und b) irgendein zb technisches mittel geben,dass dass alles löst^^ also in meinem buch mein ich??oder hab ichs grad nicht geblickt?

0
@Damonlover123

bis jetzt gibt es keine möglichkeit. du könntest dir aber eine neue materieart ausdenken, die bei lichtgeschwindigkeit noch normale eigenschaften besitzt - scifi halt

0
@Damonlover123

Durch Zauberei Dinge aus dem Nichts erscheinen lassen würde dem Energieerhaltungssatz widersprechen. Aber wenn mann so tut als könnten man diesen auserkraftsetzen, Umgehen, dann ist vieles möglich, also Zauberei z.B.. Wie genau das aussehen mag ist deine Phantasie überlassen. (aber mit unserer Physik ist das nicht mehr zu erklären, da diese ja nicht mehr gilt). Viel spaß beim schreiben.

0
@Kryptonier

ja haber ein bischen weit hergeholt mMn. die wissenschaft kennt hingegen wirklich nur einen bruchteil, der im universum vorkommenden materiearten( siehe dunkle materie, antimaterie etc.)

0

Bevor Du mit dem Buch anfängst, besorge und studiere erst mal

Titel "Einsteins Universum" Autor Nigel Calder Umschau Verlag Breidenstein Frankfurt- Main

und in Dir wird sich einiges verändern.

Dei Fragen beantworte ich jetzt mal nicht, dennsonst würde ICH das Buch schreiben.

Aber da alle Fragen schon zu beantworten sind, bzw. die erste Frage schon Fehler enthält, so wirst Du höchstens von der Welt demnächst ausgelacht.

Die Masse von Licht ist übrigens nicht gleich NULL. Da solltest Du schon einmal komplett neu anfangen.

nee die masse von licht is doch nicht null??? aber da wird doch dann alles kleiner,halt iwie auf null

0
@Damonlover123

ohh,die fragen kommen auch nicht im buch vor^^.sondern die wollte ich gelöst haben,bevor ich die geschichte schreibe

0
@Damonlover123

Licht besitzt eine dynamische Masse. Man spicht auch davon, dass Licht eine Masse zugeordnet wird.

0

soweit ich weiß wird die masse mit steigender geschwindigkeit größer, sodass man immer mehr energie braucht um an lichtgeschwindigkit zu kommen. deine ganze frage bezieht sich auf die relativitätstheorie, die schon zu genüge erläutert wurde. beschäftige dich lieber mit quantentheorie und tunneleffekt.

Das einzige was materielos ist, sind Hohlköpfe, die mitreden wollen.

Dreimal kurz gelacht.Von dieser Materie verstehst Du nichts,wie ich bereits aus der Fage ersehe.

Was möchtest Du wissen?