an alle die musik verstanden haben

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Akkord liegt dann vor, wenn mehr als 2 Töne gleichzeitig erklingen.

Ein Dur-Akkord ist ein ganz besonderer Akkord, der im Wesentlichen aus drei Tönen besteht und wie folgt aufgebaut ist.

Grundton - der nächste Ton ist 4 Halbtonschritte vom Grundton entfernt, der nächste Ton 3 von diesem Ton.

Grundton. +4 HS, nochmal +3 HS. Bsp.: C-E-G

Bei einem Mollakkord ist die Struktur quasi umgekehrt.

Grundton, dann +3 HS, dann +4 HS. Bsp.: C-Es-G

Vermindert:

Grundton, dann +3 HS, dann +3 HS. Bsp.: C-Es-Ges

Übermäßig:

Grundton, dann +4, dann +4

C-E-Gis

Das habe ich zu einer ähnlichen Frage geschrieben:

Dreiklänge sind Akkorde und bestehen immer aus drei Tönen, wie der Name schon sagt.

Diese drei Töne stehen immer in dem Abstand einer Terz zueinander.

Vom unteren Ton des Dreiklanges (der Grundton) bis zum Ton in der Mitte (der Terzton) liegt eine Terz. Intervalle musst du können um Dreiklänge zu verstehen und sie zu bilden.

Vom mittleren Ton (Terzton) bis zum oberen Ton des Dreiklanges (Quintton) liegt ebenfalls eine Terz.

Und vom unteren Ton bis zum oberen Ton liegt eine Quinte, weswegen der obere Ton auch Quintton heißt.

Ein Dreiklang besteht also aus aufeinandergeschichteten Terzen.

Da es große und kleine Terzen gibt, gibt es vier Möglichkeiten sie übereinander zu "stapeln".

Folgende Dreiklangtypen entstehen daraus:

Dur-Dreiklang: besteht aus einer großen Terz (das untere Intervall) und einer kleinen Terz (das obere).

Moll-Dreiklang: eine kleine Terz (unten) und eine große Terz (oben)

verminderter Dreiklang: zwei kleine Terzen.

übermäßiger Dreiklang: zwei große Terzen.

Wenn du also ein Dreiklang vorliegen hast, bestimmst du erst den Grundton. Er legt fest um welchen Dreiklang es sich handelt (C, C#, D, usw.)

Dann bestimmst du die Intervalle und kannst so den genauen Akkord bestimmen. (z.B. D-Dur-Dreiklang).

Ein Akkord sind mehrere, gleichzeitig gespielte Töne, meist 3. Dur, Moll, vermindert oder übermäßig erkennt man an der Anordnung der Terzen. Erst groß, dann klein ist Moll, andersherum Dur, 2 kleine vermindert und 2 große übermäßig.

Was möchtest Du wissen?