An alle, die gut Geschichten schreiben können!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du solltest dir jedenfalls viel Zeit dafür nehmen. Charaktere und Orte sind die eine Sache und natürlich auch wichtig für die meisten Geschichten, aber die Handlung ist nunmal das, was den Leser durch die ganze Geschichte führt.

Einen recht guten Leitfaden gibts da auf der Seite vom Carlsen-Verlag:

http://www.carlsen.de/manga/specials-und-aktionen/storytelling-workshop

Ansonsten würde ich sagen, überleg dir mal folgendes:

  • Wer ist der/die Hauptcharakter(e)?
  • Welche Charaktere sind besonders wichtig (Hauptpersonen), weil sollen zwar vorkommen, aber eher am Rand oder eher eine kleinere Rolle spielen (Nebenfiguren)?
  • Welche Orte möchtest du "vorstellen", sollen also direkt in der Handlung auftauchen?
  • Was ist das Hauptziel in deiner Geschichte? Soll heißen: Was wollen deine Hauptfiguren und was müssen sie dafür tun?
  • Woher kennen sich die Hauptfiguren? Wie lernen sie sich kennen?
  • Wie schaffst du es, dass deine Hauptfiguren zu deinen Hauptorten kommen? Anders gesagt: Warum sind sie an diesem Ort?
  • Welche "Geheimnisse" könntest du dem Leser vorsetzen? Welche Enthüllungen könntest du ihm liefern?

Du kannst deine Geschichte so quasi um deine Welt konstruieren. Du weißt, um welche Personen es geht und an welchen Orten das ganze spielen soll. Jetzt musst du dir nur noch überlegen, wie und warum deine Charaktere an diese Orte kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KolibriBluete
29.06.2013, 19:59

Danke für deine gute Antwort :) Der Link ist auch super. Ich werde mir jetzt mal alles genau nach den Tipps überlegen und dann kann ja nichts mehr schiefgehen:)

0

Mach dir auf jeden Fall erstmal sowas wie eine Mindmap oder einen Zeitstrahl. Dann musst du eintragen, wann zb welcher Charakter ins Geschehen tritt, wann wer stirbt, was wann passiert. Zumindest schon mal so grob. Wenn du mehrere Handlungsstränge hast, machst du einfach mehrere Zeitstrahlen, die dann irgendwann zusammen laufen, oder so ^^

Dann kannst du das ganze in Kapitel oder ähnliches einteilen und dann kannst du anfangen, die Kapitel einzeln auszuschmücken, kannst dir überlegen wo genau was passieren soll.

Vielleicht hilft es dir auch, Szenen die du evtl. schon im Kopf hast, zu skizzieren, so richtig mit Bleistift und so. Und dann arbeitest du darauf hin, diese Szene in der Geschichte zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KolibriBluete
29.06.2013, 17:08

Danke, das mit dem Zeitstrahl ist eine tolle Idee. Deine Antwort hat mir echt geholfen, ich werde es gleich mal ausprobieren!

1

Du hast schon alles mögliche zusammengetragen, wie du aber die Geschichte aufbaust, kannst du nur ausprobieren. einfach anfangen und es läuft, Teile zusammenfügen oder das Ende bereits wissen, es wird dir passieren, dass sich die Story anders entwickelt oder dir deine Figuren ausbaufähig erscheinen oder du jemanden wegstreichst...du musst es nur wagen, einen Anfang zu machen. Richtlinien gibt es dafür nicht, wie bei jeder kreativen Arbeit ist alles drin, auch, dass du aufhörst, dir nichts mehr einfällt und du die Geschichte weglegst, um eines Tages weiterzuarbeiten. auf gehts, lass dich von dir selbst überraschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KolibriBluete
29.06.2013, 17:06

Vielen Dank, dann versuch ich es nochmal ;)

0

Wenn dir kein festes Konzept einfällt, du aber unbedingt loslegen willst, dann fang einfach an und schreibe drauf los, das ergibt sich dann schon alles. Musst nur drauf achten, dass es nicht unlogisch wird und ggf. auch mal wieder von vorne anfangen. Das gehört dazu. Ein guter Autor schreibt nicht umsonst oft mehrere Monate bis Jahre an einem Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man kann dir nicht helfen, solange man ncihts von der geschichte weiß. geh die komplette Handlung im kopf nochmal durch, bis alles einen Sinn ergibt und schreibs dann auf. Wenns nciht funktioniert, dann bist du wohl nicht zum Autor geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang einfach mittendrin an, und puzzle am Ende alles zusammen...das funktioniert wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib einfach mal drauf los und mach dir Notizen zu deiner Geschichte. Das hilft bei mir auch immer, wenn ich so viele Personen hab! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tips von Athanasya sind wirklich gut, sonst kann ich dir noch empfehlen eine Exposé zu schreiben, also dein ganzes Buch einmal auf einpaar DinA4 Seiten zusammen zu fassen.

LG Shelly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?