An alle die an Gott Glauben..(Religion egal.).. Es heißt doch das Gott alle Menschen liebt...

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey =)

Das ist nichts schlimmes, du hast von Gott nur eine andere Vorstellung, was für uns Liebe bedeutet, ist etwas anderes, als es Gott meint! Denn Gott ist nicht menschlich!

Liebe-> Belohung mit Paradies, alles ist im Einklang!

58

Wo soll dieses Paradies denn sein?

0
40
@glaubeesnicht

Etwas, das noch kein menschenauge gesehen hat!

kommt drauf an, zu welcher religion du gehörst! Aber es gibt nur einen Gott!

0
35
@ddeerr

klar, hast du ihn schon gesehen, oder gehört oder was ähnliches, woher willst du denn wissen, das es nur einen gibt? :D

0
40
@Marcel1113

Ich glaube an ihn!

Wie sollen wir denn enstanden sein? Aus toter Materie kann keine lebendige werden, wie denn auch???-> kann nur ein übermächtiges Wesen sein, das uns geschaffen hat.

Schau mal youtube am besten gibts viele Erklärungen ! =)

0
35
@ddeerr

klar es haben sich atomkerne gespalten, und immer so weiter, dann haben sich einzeller gebildet, dann kleinere tiere, fische, die sind irgendwann an land gegangen, haben beine und arme bekommen, und dann waren es affen, und dann kamen wir, is doch ganz logisch, logischer, als das da iwo einer is, und einfach geschnipst hat, und puff die erde war da :D und wie soll der entstanden sein? :D

0
40
@Marcel1113

Ok, dann haue ich jetzt mit meiner hand auf den Tisch solange bis eine katze rauskommt..... wird nicht passieren!

Aber auch Atomkerne müssen geschaffen werden alles wurde erschaffen außer der Erschaffer!

Sogar Platon und Aristoteles wussten, es muss einen Gott geben. Und zwische uns und denen liegen mehr als 2000 jahre!

=)

0
35
@ddeerr

nein im weltraum war eine wolke, die hat geknallt oder so, ab ich nich so ganz aufgepasst in der shcule :D und dann kam die erde darus, und dann ging das so weiter:D das wurde alles wissenschaftlich bewiesen, und wer hat dan deiner meinung nach gott erschaffen? :D der muss ja auch iwo herkommen :D

0
21
@ddeerr

es war immer eine anzahl an atomen vorhanden, immer eine anzahl an energie die sich ganz klein auf einen raum erhietzte und explodierte und das heutige universum erschuf. Durch gesetze der anziehugnskraft bildeten sich planeten und gasplaneten, durch den hohen druck endzündeten sie sich und bildeten reaktionen (zb. metalle)... aber woher kam gott?... der war auch immer da genauso wie die atome gell? Also stehn hier 2 gleiche argumente gegeneinander.

0
40
@Marcel1113

Richtig und jetzt darfst du entscheiden, an was du glaubst. Ich hoffe, du findest die Wahrheit.

Aber bedenke, Gott ist allmächtig

0
40
@Marcel1113

.... Man man..ich bin kein Imam!

Entweder ihr glaubt an die Big bang theory oder nicht! Bloß, dann sind ja mehr als 3 MRD Menschen sehr dumm und darunter sind menschen, die um einiges klüger sind als wir.

Selbst Einstein! hat gott erwähnt! Bitte bedenke das

0
35
@ddeerr

ja ich bedenke es, ich glaub trotzdem nich an gott, werde ich auch nie :D

0
40
@Marcel1113

Musst du ja auch nicht =)

Poste mal paar sinnvolle Fragen =)

0
31
@ddeerr

Oh man, was geht denn hier?

Ok, dann haue ich jetzt mit meiner hand auf den Tisch solange bis eine katze rauskommt..... wird nicht passieren!

Sag bloss, dass dir das der Pierre Vogel erzählt hat? Der hat ja mal wohl gar keine Ahnung... (siehe YouTube: "Der verrückte Pierre Vogel über die Evolution.")

Kleiner Tipp, dass durch "Zufall" das erste Leben entstanden ist, behauptet keiner. Auch dass das erste Leben etwas so komplexes wie eine Katze war, behauptet auch keiner.

Aber auch Atomkerne müssen geschaffen werden alles wurde erschaffen außer der Erschaffer!

Ja, aber natürlich...

Regel Nr. 1: Alles, wirklich alles, muss erschaffen worden sein, sonst würde es nicht existieren können.

Regel Nr. 2: Der Schöpfer wurde nicht erschaffen.

Siehst du da selber keinen Widerspruch?

Bloß, dann sind ja mehr als 3 MRD Menschen sehr dumm und darunter sind menschen, die um einiges klüger sind als wir.

Das Autoritätsargument und das Argument der Mehrheit, sind keine Argumente.

  1. Früher dachte die Mehrheit der Menschen in Europa, die Sonne würde sich um die Erde bewegen. Trotzdem tut sie es nicht.

  2. Der große Isaac Newton glaubte an so wirre Dinge wie die Alchemie. Sollten wir widerlegte Konzepte wie die Alchemie in unseren Schulen unterrichten, nur weil Newton von Physik viel verstanden hat und von anderen Dingen nichts? Ich denke, nein.

0
18
@NoHau89

Regel Nr. 1: Alles, wirklich alles, muss erschaffen worden sein, sonst würde es nicht existieren können.

Regel Nr. 2: Der Schöpfer wurde nicht erschaffen.

Siehst du da selber keinen Widerspruch?

Die erste Aussage ist falsch: Der Schöpfer (Gott) muss nicnt erschaffen worden sein. Er war immer schon da, genauso wie die Zeit.

Wenn nämlich Deine Theorie richtig wäre, hättest Du auch ein Problem mit der Zeit. Die müsste dann auch (z. B. durch den Big Bang) erschaffen worden sein. Was aber war vorher, wenn die Zeit erst dann erschaffen worden ist?

0
41
@ddeerr

Entweder ihr glaubt an die Big bang theory oder nicht! Bloß, dann sind ja mehr als 3 MRD Menschen sehr dumm und darunter sind menschen, die um einiges klüger sind als wir.

Intelligenz und Bildung sind nichts, was gleichmäßig verteit sind. Und ich meine damit nicht nur dass einige Menschen intelligenter sind, als andere, ich meine, dass dasselbe Individuum in einem bereich begabter und gebildeter sein kann, als in einem anderen. Wer klug ist hat noch lange nicht Recht.

Selbst Einstein! hat gott erwähnt! Bitte bedenke das

Ja, er nannte zum Beispiel das Wort Gott einen Ausdruck menschlicher Schwächen.

http://de.wikiquote.org/wiki/Albert_Einstein#Religion

0
40
@DarkSepia

Der uranfnag kann nicht erschaffen sein-> prof. Dr. rev. nat. Harald lesch.-> Physiker!!!!!

Ich habe nicht gesagt, das ich das glaube =)

Frage, gab es zeit vor der zeit??? =)

Meld dich mal per nachricht, ich sehe mit dir kann man diskutieren!

0
3
@Hellfirestrike

du kannst nicht sagen das Gott aus atomen besteht nur weil alles was wir kennen daraus besteht, Gott kennen wir nicht wirklich also können wir nicht wissen woraus er ist...

wir wissen ja auch nicht was mit dem teil des universums ist in das wir nicht einsehen könnnen oder das wir noch nicht kennen.

0
16
@ddeerr

Für mich exestieren alle Götter aber ich glaube an eine Göttin! Für mich sind es alle die selben,nur in einem anderen Gewandt. Denn unser Gott,egal an welchen wir jetzt glauben,hat uns verschieden geschaffen also können wir nicht alle an das selbe glauben. Das erklärt warum für mich alle Götter exestieren aber ich nur an eine Göttin glaube.

0
11
@ddeerr

Sokrates sagt "Nein" zu Gott...Wurde deswegen hingerichtet. Denke da Platon sein Schüler war und nicht das selbe Schicksal haben wollte wie er sagte er "ja" zu Gott

0
11
@ddeerr

hat er nicht... also einstein.. sokrates sagt auch das es ihn nicht gibt(nur um mal ein paasr gegen beispiele zu nennen)

0
11
@ddeerr

hat er nicht... also einstein.. sokrates sagt auch das es ihn nicht gibt(nur um mal ein paasr gegen beispiele zu nennen)

0
5
@Marcel1113

Also, ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich ganz sicher nicht von einem Affen abstamme...

Was für ein Schwachsinn...

Warum versuchen die Wissenschaftler eigentlich immer, schlauer als alle anderen zu sein und unbedingt eine Lösung für alles zu finden???

Guck doch einfach in die Bibel, da stehts doch... man muss sich doch extra Mühe machen und nach einer Erklärung für etwas zu suchen, obwohl es schon erklärt wurde...

Also, wenn du ein Affenfan bist, dann bitte, aber ich finde diese lausbesetzten, müffelden Tiere jetzt nicht sooo toll!

0
40

Mit der Geburt von Jesus Christus wurde Gott menschlich.

0
16
@kwon56

1.wen ich diesen schwachsinn von evolutionstheorie usw. hier lese muss ich ziemlich lachen, ich meine: allein die DNA einer zelle ist ausgestreckt 2 meter lang, wenn man das mit den billionen zellen im körper rechnen würde wäre die DNA aller zellen hintereinandergelegt 670 mal so lang wie die entfernung zwischen sonne und erde und zurück!!

2.albert einstein war auch nur ein mensch!

3.> Mit der Geburt von Jesus Christus wurde Gott menschlich.

in der bibel steht deutlich, dass es keine dreieinigkeit gibt!

schönen tag euch noch ;)

0

Ich würde mal sagen, eher so, wie die Liebe der Großeltern, die sich mit ihren alten antiquierten Büchern zur Ruhe gesetzt haben und ihre Enkel auch weitgehend in Ruhe lassen. Ich denke, Gott , wenn es ihn denn überhaupt gibt (ich glaube daran) hat sich schon vor 14 Milliarden Jahren weitgehend zurückgezogen. Weltall, Sonne, Erde, Leben, haben auch prima allein entstehen können. Und das Geschehen auf der Erde mit allen Katastrophen, ob sie nun menschlichen oder natürlichen Ursprungs sind spricht eher für keinen oder (und davon bin ich überzeugt) einen sehr fernen Gott.

Am ehesten könnte man sagen, eine Eltern-Kind - Liebe, schließlich ist er unser Schöpfer/Vater, doch geht diese Liebe weit über die menschliche Liebe hinaus. Gott sagte einmal:
"Kann eine Mutter ihren Säugling vergessen? Bringt sie es übers Herz, das Neugeborene seinem Schicksal zu überlassen? Und selbst wenn sie es vergessen würde - ich vergesse dich niemals!" (Jesaja 49:15, Hoffnung für alle)

8

und darum überlässt gott das neugeborene nicht dem schicksal ,sondern schickt es in die prüfung ,obwohl er weiß ,dass ein höllenbewohner aus dem süßen neugeborenen hervorgeht ;D

0

Wie nennt man die Leute die an Gott glauben aber keiner Religion angehören?

...zur Frage

Kann man auch an Gott glauben ohne einer Religion anzugehören?

Ich glaube zwar an Gott (Jesus) jedoch sehe ich keinen Grund mich als Religiös zu betiteln, da ich kein Wort in der Bibel über Religion gefunden habe. Folglich ist dies doch nicht von Gott oder?

...zur Frage

Religion ( Ich will anfangen zu glauben)

Wie kann ich anfangen an Gott zu glauben? Ich bin bis jetzt ungläubig aber ich will anfangen aber es fällt mir schwer.

...zur Frage

Es heißt doch, Gott liebt jeden von uns, aber warum bestraft er/nicht?

In der Schule haben wir in Religion gerade das Thema: Die Frage nach Gott. Beim Lesen eines Textes im Buch hieß es: "Gott liebt jeden Menschen, deshalb kann er über ihre Boshaftigkeit hinwegsehen." Mir kam auf einmal die Frage: Wenn Gott doch jeden von uns liebt, auch wenn wir böses tun, warum werden wir bestraft - oder eben nicht, auch wenn wir böses getan haben?

Ich weiß, dass es großteilig von Glauben abhängt, aber diese Frage brennt mir einfach die Seele nieder und ich weiß nicht, ob ich bis zur nächsten Relistunde aushalten werde :)

...zur Frage

Wieso ist es ein großer Verlust für einen Menschen, wenn er seinen Glauben an Gott verloren hat?

Wenn er einmal gläubig war und Gefühle für Gott hatte, vielleicht bei einer Religion war. Oder einen Glauben hatte obwohl er noch auf der Suche war.

...zur Frage

Wenn es Gott schon vor den Menschen gab, warum sollte man dann einer Religion angehören um an ihn glauben zu können?

Ich gehe sogar noch weiter; wie kann ein Mensch sich erdreisten, anderen Menschen vorzuschreiben wie sie an Gott zu glauben haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?