An alle Bauingenieur! Im Bezug auf Arbeitswelt und Studium

1 Antwort

im grunde muss jeder hochschulabsolvent mit halbwegs brauchbarem job und verantwortung natürlich überstunden machen. eine 42-45h-woche sollte eher die regel als die ausnahme sein.

wie lang man an der uni ist, ist extrem unterschiedlich - genau wie die völlig subjektive einschätzung hinsichtlich des schwierigkeitsgrades. der eine findet es einfach, der andere zu schwer. so ist das eben in jedem studiengang.

meine empfehlung ist es aber auf jeden fall, eine ausbildung vor das studium zu stellen, damit fällt nicht nur das studium leichter, sondern du hast auch bereits im vorfeld die immer geforderte arbeitserfahrung.

Was möchtest Du wissen?